Max Greenfield und Patton Oswalt kommen zu „Veronica Mars“

    Rückkehrer und Neuzugang für die Hulu-Fortsetzung

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 09.11.2018, 12:25 Uhr

    Max Greenfield (l.) und Patton Oswalt (r.) – Bild: ABC/FX
    Max Greenfield (l.) und Patton Oswalt (r.)

    Auch auf Leo D’Amato werden „Veronica Mars“-Fans in den neuen Folgen nicht verzichten müssen. Max Greenfield („New Girl“) wird in der kommenden Hulu-Fortsetzung der Kultserie (fernsehserien.de berichtete) seine alte Rolle wieder aufnehmen. Ebenfalls neu im Hauptcast ist zudem Patton Oswalt („Happy!“).

    Max Greenfield war als Sheriff’s Deputy Leo D’Amato in den ersten drei Staffeln von „Veronica Mars“ auf wiederkehrender Basis zu sehen, sein ursprünglicher Auftritt in der ersten Staffel brachte ihm dabei den Durchbruch. Im darauffolgenden Kinofilm war aus D’Amato inzwischen ein Detective bei der Polizei von San Diego geworden, der Veronica (Kristen Bell) bei einer Mordermittlung unter die Arme griff.

    Auch Max Greenfield selbst hat seit den Tagen der Originalserie Karriere gemacht. Sieben Staffeln lang war er als Schmidt in der FOX-Comedy „New Girl“ zu sehen. Daneben hatte er wiederkehrende Rollen als Nick Pepper in „Ugly Betty“ und als Ronnie in „American Crime Story“. Aktuell ist Greenfield an der Seite von Cedric The Entertainer in der neuen CBS-Comedy „The Neighborhood“ zu sehen.

    Patton Oswalt ist auf wiederkehrender Basis mit dabei und verkörpert die neue Figur des Penn Epner. Auch mit über 40 hat er aus seinem Leben noch nicht mehr gemacht als der „beste Pizzalieferjunge in Neptune“ zu werden. Die wahre Leidenschaft des gesprächigen Lieferanten ist aber True Crime. So ist er regelmäßig auf Webseiten unterwegs, auf denen es um ungeklärte Morde geht. Als ihm seine eigenen 15 Minuten Berühmtheit winken, wird Penn alles dafür tun, um das Beste aus der Gelegenheit herauszuholen.

    Bekannt ist Oswalt bei Comedy-Fans wohl vor allem als Spence Olchin aus „King of Queens“. In den USA ist er aber mittlerweile ein enorm erfolgreicher Comedian, der sich nach dem Ende vom „King“ zu einem festen Bestandteil der Medien, Talkshows und Comedy-Sendungen entwickelt hat. Feste Rollen hatte er zudem in „Taras Welten“, „Justified“ und aktuell „A.P. Bio“ (aka „Mr. Griffin – Kein Bock auf Schule“). Bei „Two and a Half Men“„ spielte er längerfristig Waldens (Ashton Kutcher) alten und neuen Geschäftspartner, bei „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ porträtiert er in einer Mehrfach-Rolle die Koenig-Brüder.

    Aktuell leiht Oswalt auch dem blauen Einhorn in der Syfy-Serie „Happy!“ die Stimme und fungiert als Erzähler bei „Die Goldbergs“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen