„Little Voice“: Starttermin für Apple-Musicaldrama von J.J. Abrams

    Mit Brittany O’Grady („Star“) und der Musik von Sara Bareilles

    Vera Tidona – 22.05.2020, 17:13 Uhr

    „Little Voice“ mit Brittany O’Grady

    Die erste Serie von Erfolgsproduzent J.J. Abrams („Lost“, „Westworld“) für Apple TV+ trägt den Titel „Little Voice“ und wird als eine „Liebeserklärung an New Yorks lebendige Musikszene“ beschrieben. Nun steht der Starttermin fest: Das Musicaldrama geht am 10. Juli auf dem neuen Streamingdienst an den Start. Die Musik stammt von der Sängerin/Songwriterin Sara Bareilles.

    „Little Voice“ folgt der jungen Sängerin Bess King (gespielt von Brittany O’Grady, „Star“) und ihren ersten Versuchen, in der Musikszene von New York Fuß zu fassen. Jedoch gilt es für ihren großen Traum von einer Musikkarriere, zahlreiche private wie berufliche Hindernisse zu überwinden. Gezeigt werden weitere junge kreative Musiker, die alle auf der Suche nach ihrer ureigenen, künstlerischen Stimme sind – und dann den Mut finden müssen, sie auch zu nutzen. Dabei werden die verschiedenen musikalischen Facetten von New York City beschrieben.

    Zur weiteren Besetzung gehören Sean Teale („The Gifted“), Colton Ryan („The Americans“), Shalini Bathina („Baby Daddy“), Kevin Valdez, Phillip Johnson Richardson („Halloween Haunt“) und Chuck Cooper („Gossip Girl“).

    Die erste Staffel der Serie umfasst zehn Episoden und stammt von der Autorin und Showrunnerin Jessie Nelson. Die Sängerin und Songwriterin Sara Bareilles wurde 2007 mit der Hit-Single „Love Song“ international bekannt. Später tat sie sich mit Jesse Nelson zusammen und entwickelte das Musical „Waitress“, basierend auf der Filmkomödie „Jennas Kuchen – Für Liebe gibt es kein Rezept“.

    Für Erfolgsproduzent J.J. Abrams ist „Little Voice“ nicht nur die erste Serie für den neuen Anbieter Apple TV+. Nach seinem erfolgreichen Ausflug ins Filmgeschäft mit den neuen „Star Trek“- und „Star Wars“-Filmen, widmet sich Abrams mit seinem Produktionsstudio Bad Robot nun wieder verstärkt TV-Produktionen. Produziert wird die Serie von Abrams und Ben Stephenson („Westworld“) für Warner Bros. Television (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen