„K 11“-Neuauflage: Sat.1 macht Ex-“Bachelorette“-Teilnehmer zum Kommissar

    Philipp Stehler einer von zwei Neuzugängen in der Pseudo-Crime-Doku

    Dennis Braun – 10.03.2020, 15:39 Uhr

    „K 11 – Die neuen Fälle“: (v. l.) Daniela Stamm, Michael Naseband, Alexandra Rietz und Philipp Stehler

    Demnächst steht in Sat.1 das Comeback der Pseudo-Crime-Dokus an, wenn die Neustarts „Richter & Sindera – Ein Team für harte Fälle“ und „Grünberg und Kuhnt – Kommissare ermitteln“ erstmals am Vorabend laufen (fernsehserien.de berichtete). Mit einer Neuauflage des Kultformats „K 11 – Kommissare im Einsatz“ wird es im Laufe des Frühjahrs weiteren Nachschub für die brachliegenden Sendeplätze zwischen 18.00 und 20:00 Uhr geben. Neben den arrivierten Alexandra Rietz und Michael Naseband werden in „K 11 – Die neuen Fälle“ zwei neue Kollegen mit auf Verbrecherjagd gehen, die der Bällchensender nun bekannt gegeben hat.

    Einer von ihnen ist der 31-jährige Philipp Stehler, der Reality-Fans durchaus bekannt vorkommen dürfte: In der jüngeren Vergangenheit nahm er bereits an den RTL-Shows „Die Bachelorette“ und „Bachelor in Paradise“ teil, darüber hinaus wirkte er als Darsteller in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und der gefloppten Pseudo-Doku-Soap „Berlin Models“ mit. Vor seiner TV-Karriere war Stehler übrigens Polizist – und bringt so zumindest ein wenig Rollenverständnis mit, wie er gegenüber der Bild-Zeitung mitteilte: Ich kehre mit ‚K11‘ quasi in meinen alten Job zurück und kann zwei Leidenschaften perfekt verbinden: TV und Polizeiarbeit. Ich kenne ‚K11‘ natürlich aus der Vergangenheit und habe es gern geschaut! Nun selber Teil des Kult-Teams sein zu können, ist superspannend und ich liebe meine neue Aufgabe.

    Ebenfalls zum Ermittlerteam gesellt sich Kommissarin Daniela Stamm, über die bisher nicht viel bekannt ist. Wie früher handelt es sich bei der von Constantin Entertainment verantworteten Produktion natürlich ausschließlich um gescriptete Fälle, wenngleich alle Protagonisten bereits selbst im realen Polizeidienst tätig waren. Sat.1-Chef Kaspar Pflüger hält förmlich eine Lobeshymne auf sein einstiges Aushängeschild am Vorabend: ‚K 11‘ ist der ‚Tatort‘ der Light-Crime-Dokus. Sieht man sich die phänomenalen Abrufzahlen auf unseren digitalen Kanälen und die tollen Quoten auf unserem Schwestersender Sat.1 Gold an, ist klar: Die Strahlkraft der Marke ‚K 11‘ ist ungebrochen. Die Zuschauer lieben es und wir stärken mit einer Neuauflage dieses Kultformats gleichzeitig unser Crime-Portfolio in der Access-Prime-Time.

    Ein konkreter Starttermin für „K 11 – Die neuen Fälle“ steht bislang noch nicht fest. Ab dem 23. März müssen sich zunächst einmal die aus „Auf Streife“ bekannten Ermittler Paul Richter und Stephan Sindera sowie das Duo Lara Grünberg („Die Ruhrpottwache“) und Bernie Kuhnt („Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln“) mit ihren eigenen Formaten beweisen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen