Ian Harding („Pretty Little Liars“) neben Katie Holmes in FOX-Drama

    Schauspieler porträtiert arroganten FBI-Agenten

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 08.03.2018, 09:57 Uhr

    Ian Harding als Ezra Fitz in „Pretty Little Liars“ – Bild: Freeform
    Ian Harding als Ezra Fitz in „Pretty Little Liars“

    Beim Versuch, ihren Ruf nach einer Affäre wieder aufzupolieren, erhält Katie Holmes’ Figur in einem neuen Drama-Piloten von FOX Unterstützung in Form von Ian Harding und Jose Pablo Cantillo. Holmes spielt in dem noch titellosen Projekt FBI Special Agent Hazel Otis. Die Agentin, Ehefrau und Mutter wird nach nach einer aufgeflogenen Liebesaffäre mit einem General in der Öffentlichkeit als „the mistress“ („die Geliebte“) zum Ziel des Spotts. In der Serie versucht sie, ihren Ruf und ihr Arbeitsleben wieder unter Kontrolle zu bekommen – und ihrem Job in der Abwehr „inländischer“ Terrorbedrohungen gerecht zu werden.

    Ian Harding, der zuletzt sieben Staffeln lang als Ezra Fitz in„Pretty Little Liars“ zu sehen war, übernimmt die Rolle des FBI-Agenten Sam Gerard. Der ist mit einem silbernen Löffel im Mund geboren worden und dürfte politische Ambitionen haben.

    Jose Pablo Cantillo spielt als Irish Joe einen weiteren FBI-Agenten, der zu Hazels Team gehört. Cantillo war zuletzt Hauptdarsteller in der ersten Staffel von „Taken“ dabei, davor gehörte er als Caesar Martinez zur Streitmacht des Governors in „The Walking Dead“ und war als Hector Salazar ein Gegenspieler der „Sons of Anarchy“ in der dritten Staffel der Biker-Serie.

    Neben Katie Holmes wurde für die Serie bereits Mark Moses („Desperate Housewives“) als Assistant Director Chase vom FBI engagiert, der Boss von Hazel und ihrem Team bei der Bundesbehörde (fernsehserien.de berichtete).

    Hinter dem Prestige-Projekt von FOX steht die frühere „Empire“-Showrunnerin Ilene Chaiken (auch „The L Word“) und Autorin Melissa Scrivner-Love („Person of Interest“). Produziert wird das Format von 20th Century Fox Television und 3 Arts.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen