„Harley-Davidson“: US-Discovery Channel startet geskriptete Serie über Motorradbauer

    Kabelsender stellt sein Programm für nächste Saison vor

    01.04.2015, 11:44 Uhr – Marcus Kirzynowski

    "Harley-Davidson": US-Discovery Channel startet geskriptete Serie über Motorradbauer – Kabelsender stellt sein Programm für nächste Saison vor – Bild: Discovery Channel

    Der US-amerikanische Discovery Channel hat sein Programm für die kommende Fernsehsaison 2015/16 vorgestellt. Neben den üblichen Dokureihen und Event-Specials (wie der „Shark Week“) wurde auch eine neue geskriptete Serie angekündigt: „Harley-Davidson“ soll die Geschichte der beiden Erbauer des legendären Motorrads erzählen.

    Basierend auf den wahren Ereignissen zeigt die 13-teilige Serie, wie die Schulkameraden William S. Harley and Arthur Davidson aus Milwaukee Anfang des 20. Jahrhunderts die Maschine gebaut (und selbst gefahren) haben, die wie keine andere den amerikanischen Mythos von grenzenloser Freiheit verkörpert.

    Während einer Zeit großer sozialer und technologischer Veränderungen gründeten die beiden 19-jährigen in einem Hinterhof das Unternehmen, das zur Legende werden sollte. Discovery verspricht eine epische Geschichte voller spektakulärer Unfälle, Familienfehden und genialer Ingenieurskunst.

    Zu den neuen Dokureihen des Senders zählt „Lunar XPrize“: Teams aus der ganzen Welt liefern sich einen Wettstreit, einen Roboter auf dem Mond landen zu lassen. Die Arbeiten dazu liefen über ein Jahrzehnt. Bodenständiger geht es in „Cuban Chrome“ zu: Die Reihe begleitet Oldtimerfreunde in Kuba. Wegen des US-Embargos ist die Insel seit mehr als einem halben Jahrhundert von Nachschub an neuen amerikanischen Autos abgeschnitten – Kuba ist deshalb ein Paradies für Liebhaber von Oldtimern. Die Mitglieder des A Lo Cubano Car Club fahren diese Autos aber nicht nur, sondern sorgen auch dafür, dass die alten Schätze weiter fahrtauglich bleiben. Discovery verspricht selten gewährte Einblicke in den Alltag und die Gesellschaft des sozialistischen Landes.

    Verlängert werden zahlreiche auch in Deutschland ausgestrahlte Dokureihen wie „Der gefährlichste Job Alaskas – Die Serie“, „Alaskan Bush People“, „Die Schatzsucher – Goldrausch in Alaska“, „Goldtaucher der Beringsee“, „Das Survival-Duo: Zwei Männer, ein Ziel“, „MythBusters“, „Naked Survival – Ausgezogen in die Wildnis“, „Alaska: Am Rande der Zivilisation“ und „Fast N’ Loud“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen