Gerettet: Netflix übernimmt und bestellt vierte Staffel von „Lucifer“

    Tom Ellis kehrt als gefallener Engel auf die Erde zurück

    Dennis Braun – 16.06.2018, 09:42 Uhr

    Tom Ellis ist „Lucifer“

    Knallermeldung zum Wochenende aus den USA: Die von FOX ins Abseits beförderte Serie „Lucifer“ ist gerettet! Streaming-Gigant Netflix hat sich der Produktion mit Hauptdarsteller Tom Ellis angenommen und eine vierte Staffel mit zunächst zehn neuen Folgen in Auftrag gegeben. Entsprechende Berichte von verschiedenen Quellen wie Deadline hat Netflix mittlerweile bestätigt.

    Für den ursprünglichen Sender FOX war „Lucifer“ zuletzt kein Erfolg mehr. In der dritten Staffel kam die Serie nur auf ein durchschnittliches Rating von 0.8 bei den umworbenen Zuschauern zwischen 18 und 49 Jahren bei durchschnittlich 3,3 Millionen Zuschauern insgesamt. Für eine Serie, an deren weiteren Einnahmen man nicht mitverdient, wohl zu wenig. Noch dazu endete sie mit einem dramatischen Cliffhanger, der auch durch zwei bereits gezeigte Extra-Episoden nicht aufgelöst wurde.

    Als Retter in der Not hatte sich zuletzt auch Amazon ins Gespräch gebracht, wie Jennifer Salke, Chefin von Amazon Studios, in einem Interview verlauten ließ (fernsehserien.de berichtete). Begleitet wurden die Pläne von zahlreichen Fans der von Warner Bros. TV produzierten Serie. Unter den Hashtags #SaveLucifer und #PickUpLucifer hatten sie in sozialen Netzwerken mobil gegen die endgültige Absetzung gemacht und können nun jubilieren.

    „Lucifer“ handelt vom gefallenen Engel Lucifer Morningstar (Ellis), der von seinem göttlichen Vater zur Strafe für einen Aufstand zum Wächter der Hölle gemacht wurde. Schließlich widersetzte sich der rebellische Engel dem Wunsch des Vaters und gab sich den Freuden des irdischen Lebens in Los Angeles hin. Als er auf die Polizistin Chloe Decker (Lauren German) stößt, bemerkt er, dass er in ihrer Umgebung verwundbar ist. Diese Besonderheit lässt ihn sich ihr „anschließen“ (eher aufdrängen).

    Weitere Hauptrollen in Lucifer haben D.B. Woodside, Lesley-Ann Brandt, Kevin Alejandro, Rachael Harris, Scarlett Estevez, Tricia Helfer, Aimee Garcia und Tom Welling.

    Hauptdarsteller Tom Ellis bedankte sich auf Twitter persönlich bei den Fans, die eine Fortsetzung der Serie erst möglich gemacht hätten:



    Vor „Lucifer“, das für Netflix übrigens die erste DC-Serie im Portfolio wird, hatte der Streamingdienst bereits „Travelers“, „The Last Kingdom“ und „Longmire“ ins Boot geholt und vor dem Ende bewahrt, zudem steht noch im Raum, ob man auch „Designated Survivor“ von ABC übernimmt. Generell konnten sich in der ablaufenden Season einige eingestellte Serien über überraschende Fortsetzungen freuen: So bekam beispielsweise „Brooklyn Nine-Nine“, ebenfalls ursprünglich bei FOX beheimatet, von NBC eine kurze sechste Staffel spendiert (fernsehserien.de berichtete), während die Syfy-Serie „The Expanse“ nun von Amazon weitergeführt wird (fernsehserien.de berichtete).

    In Deutschland waren die ersten beiden Staffeln von „Lucifer“ bei Amazon und im Free-TV auf ProSieben zu sehen, wo sie allerdings quotentechnisch nicht wirklich überzeugen konnten. Ob die Serie mit Beginn der vierten Staffel hierzulande ebenfalls teilweise oder exklusiv zu Netflix wandert, ist aktuell noch nicht bekannt. Netflix wird versuchen, die Rechte an der Serie weltweit zu sich zu holen, allerdings ist „Lucifer“ eben mancherorts längerfristig vertraglich gebunden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1958) am melden

      Ich freue mich "höllisch"...Lucifer wird fortgesetzt. Da ich Amazon und Netflix habe kann ja nicht's mehr schiefgehen. Vielen Dank an die hartnäckigen Fans
        hier antworten
      • (geb. 1961) am melden

        SUPER !!!!!!!!!!! ware auf prosieben ausstrahlung SEEEHNSÜÜÜÜCHTIG ;-)
          hier antworten
        • am melden

          Ist ja toll,

          schaue begeistert Lucifer auf Amazon und The Expanse auf Netflix. Demnächst also umgekehrt.
            hier antworten
          • am melden

            Damit hat mich Netflix dann auch endgültig eingefangen. Zumindest den Probemonat werde ich mir somit auf jeden Fall bei Zeiten dann mal gönnen, weitere zunächst einzelne Monate sehr wahrscheinlich.
            Trotzdem hoffe ich, dass die klassischen Free-TV Sender irgendwann noch mal die Kurve kriegen und merken dass es so nicht weiter geht. Aber durch so Sachen wie Freenet-TV und NowUS sehe ich da eher schwarz.
              hier antworten
            • am melden

              Es freut mich total, dass Netflix die Serie übernimmt! Das eröffnet komplett neue Möglichkeiten im Vergleich zu FOX. Und man ist nicht mehr auf diese altmodischen TV Ratings angewiesen... denn mittlerweile gucken nunmal viele Leute kein live Fernsehen inkl. Werbung mehr, sondern sie streamen. Dass die Serie auf ProSieben "quotentechnisch nicht wirklich überzeugen konnte", ist wenig überraschend, wenn sie erst Monate nach dem Erscheinen auf Amazon Prime gesendet wird (und auch noch auf einem ungünstigen Sendeplatz). Auf Amazon war die erste Staffel die am meisten gedownloadete Serie in Deutschland, also scheint sie auf einem Streaming Service super aufgehoben.
                hier antworten
              • am melden

                Hey klasse, ich finde die Serie einfach genial, vor allem die Hauptdarsteller, ich finde das ist eine tolle Gruppe, alle sind verschieden und manche eigenartig, aber irgendwie werden sie doch Freunde.
                  hier antworten
                • (geb. 1984) am melden

                  Ich war gestern Nacht schon Happy als ich es schon woanders gelesen hatte das Lucifer gerettet wurde. Freue mich tierisch darüber und bin den Fans Dankbar. Daran sollten die Sender auch mal sehen es auch um die Fans geht und man sieht wieviele die Serie geschaut haben und weiter schauen wollen. Daran sieht man doch das nicht gerade wenige die Serie schauen und das sie auf ihre sturen Quoten!
                  Würde gerne wissen ob wir auch die zwei extra Folgen schauen werden können und wann die dritte kommen wird. Denke nicht das Pro7 auf Lucifer verzichten werden, sie haben beide Staffeln Mittwochs komplett gezeigt, das hätten sie nicht gemacht, wenn es sich für sie nicht lohnt.

                  Bin schon sehr auf die dritte Staffel gespannt und wie Netflix die vierte Staffel fortführt, ob sie direkt an die letzte Folge beginnt oder an die letzten zwei extra Folgen.
                    hier antworten
                  • (geb. 1976) am melden

                    Knallermeldung zum Wochenende......freut mich das Lucifer bei Netflix ein neues Zuhause gefunden hat.
                    Allerdings stellt sich mir die Frage ob Amazon Prime noch die 3.Staffel anbieten wird oder wie lang es dauert bis wir in Deutschland in den Genuss kommen werden.
                    Ich glaube nicht das ProSieben die weiteren Folgen ausstrahlen wird.....und wenn dann entweder in ihrem Spartenkanälen oder wieder spät in der Nacht damit sie Ihren Sendevertrag erfüllen.
                      hier antworten

                    weitere Meldungen