Disney Channel Programm-Highlights 2021/​22: „Miraculous“, „Beni Challenge“ und „Gag Attack“

    Keine Neuigkeiten in der Primetime

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.06.2021, 16:36 Uhr

    Serienhit im Disney Channel: „Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir“ – Bild: Disney
    Serienhit im Disney Channel: „Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir“

    Seit dem Start von Disney+ steht der lineare Disney Channel etwas im Schatten des Streamingdienstes. In zahlreichen Ländern verabschiedet sich der Disney-Konzern von diversen linearen Sendern, doch in Deutschland ist dies (noch) nicht geplant. Stattdessen stellte auch der Disney Channel im Rahmen der in dieser Woche stattfindenden Screenforce Days seine Programm-Highlights für die kommende TV-Saison 2021/​22 vor.

    EIGENPRODUKTIONEN

    Im Tagesprogramm setzt der Disney Channel weiterhin auf seine Mischung aus lokalen Eigenproduktionen und aktuellen Animationsserien. Für September ist die mittlerweile fünfte Staffel von „Die Beni Challenge“ geplant, in der Sendergesicht Benedikt Weber die Zuschauer wieder auf unglaubliche Herausforderungen mitnimmt. Zudem wird die Buchreihe „Ein Fall für die Schwarze Pfote“ des langjährigen Kinder-TV-Moderators verfilmt. In Pre-Production befindet sich außerdem die dritte Staffel der eigenproduzierten Sketchcomedy „Gag Attack“, in der junge Talente ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen. Die Ausstrahlung der neuen Folgen ist für Frühjahr 2022 geplant.

    SERIEN IM TAGESPROGRAMM

    Fans der Hit-Animationsserie „Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir“ dürfen sich auf neue Folgen aus der vierten Staffel als deutsche TV-Premiere sowie eine „Miraculous“-Sonderprogrammierung im Herbst freuen. Darüber hinaus geht mit „Ghost Force“ der neueste Streich der „Miraculous“-Macher an den Start. In der Serie gehen drei High-School-Schüler auf Geisterjagd. Außerdem ist für das vierte Quartal die zweite Staffel der DreamWorks-Serie „The Boss Baby – Wieder im Geschäft“ geplant.

    Das Frühprogramm ist weiterhin in erster Linie für Vorschulkinder gedacht. „Mickys Mitmach-Morgen“ bietet interaktive Spiel- und Spaß-Elemente. Darüber hinaus gibt es neben „Micky und die flinken Flitzer“, „PJ Masks – Pyjamahelden“ und „Bluey“ ab September die neue Serie „Gus – Der klitzekleine Ritter“ für die jüngsten Zuschauer zu sehen.

    PRIMETIME

    Im Abendprogramm will der Disney Channel weiterhin die ganze Familie ansprechen und Inhalte zeigen, die sich auch an eine erwachsene Zielgruppe richten. Die Freitag- und Samstagabende sind für die „Disney Channel Lieblingsfilme“ reserviert. Neben Klassikern aus dem reichhaltigen Filmarchiv wie „Robots“, „Sister Act – Eine himmlische Karriere“, „Der Club der Teufelinnen“ oder „Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter“ ist unter anderem auch die Free-TV-Premiere von „Latte Igel und der magische Wasserstein“ angekündigt.

    Darüber hinaus bleiben weiterhin bekannte Comedy- und Dramaserien wie „Die Nanny“, „Golden Girls“, „Once Upon a Time“ und „Desperate Housewives“ Teil der Primetime. Nachschub an bisher nicht gezeigten Serien oder Staffeln hat der Disney Channel jedoch nicht angekündigt. Die Zeiten, als dort noch Free-TV-Premieren von Serien wie „Die Conners“, „Switched at Birth“ oder „The Fosters“ zu sehen waren, scheinen seit dem jüngst gescheiterten Versuch mit „This Is Us“ vorbei zu sein.

    MARKTANTEILE

    Im Durchschnitt erreichte der Disney Channel in den vergangenen zwölf Monaten (Juni 2020 bis Mai 2021) einen Marktanteil von 11,7 Prozent in der ganz jungen Zielgruppe der 3- bis 13-Jährigen. Besonders erfolgreich schnitt der Sender bei Kindern im Alter zwischen 6 und 9 Jahren ab, wo durchschnittlich 16 Prozent erzielt wurden. Als Quotenüberflieger nennt der Disney Channel das Animations-Special „Miraculous World: Shanghai – Die Legende von Ladydragon“, deren TV-Premiere am 23. Mai überragende 41,5 Prozent Marktanteil bei den 3- bis 13-Jährigen einfuhr. Bei Kindern zwischen 10 bis 13 Jahren waren es sogar 59,3 Prozent.

    Julia Schörner, Director Disney Media Sales & Partnerships, The Walt Disney Company GSA, erläutert: Neben immer frischem Content, bieten wir auch Serien und Filme, mit denen die Eltern aufgewachsen sind und die sie nun mit ihren Kindern (wieder-)entdecken, das bedeutet ‚Comfort Viewing‘ für die ganze Familie. Speziell für unsere erwachsenen Zuschauer haben wir abends ein breites Angebot aus Serien und Sitcom-Highlights wie ‚Golden Girls‘ oder ‚Desperate Housewives‘. In Doppel- oder Dreifachfolgen decken wir damit den Binge-Watching-Bedarf auch für die TV-User ab.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen