Disney Channel präsentiert neue Programm-Highlights

    „Star-Crossed“, „Chasing Life“, „Star Wars Rebels“ und mehr

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 30.10.2014, 10:14 Uhr

    Disney Channel präsentiert neue Programm-Highlights – "Star-Crossed", "Chasing Life", "Star Wars Rebels" und mehr – Bild: Disney Channel

    Ein Drevierteljahr nach dem Deutschlandstart als Free-TV-Sender stellte der Disney Channel gestern Abend in Hamburg seine Programmplanung für die neue TV-Saison vor. Zuvor zog General Manager Lars Wagner eine positive Bilanz über den bisher erreichten Publikumszuspruch: Mit 8,6 Prozent Marktanteil in der Daytime bei den Kindern von 3 bis 13 Jahren und 0,9 Prozent Marktanteil bei den 14–49-Jährigen in der Primetime habe sein Sender in diesem Jahr einen erfolgreichen Start hingelegt. „Wir möchten uns in der Daytime dauerhaft im zweistelligen Bereich etablieren“, so Wagner. „Auch in der Primetime sind wir mit der Entwicklung sehr zufrieden und haben uns ein weiteres Wachstum vorgenommen.“

    Um das zu erreichen, setzt der junge Kanal künftig noch stärker auf US-Serieneinkäufe. Mit Beginn des neuen Jahres soll der Dienstagabend in einen Serienabend umgewandelt werden. Insgesamt sollen sieben Neueinkäufe aus Hollywood in der Primetime nach 20 Uhr zu sehen sein: Neben der bereits zuvor angekündigten Patchwork-Familie „The Fosters“ (ab dem 17. November) kommen noch „Chasing Life“, „The Lying Game“, die Comedys „The Goldbergs“ und „Seed“ (aus Kanada) sowie das beim US-Sender The CW bereits wieder abgesetzte Teen-Love-mit-Außerirdischen-Drama „Star-Crossed“ hinzu. Im 1. Halbjahr 2015 folgen dann noch „Jane By Design“ (in den USA ebenfalls schon eingestellt) und „Cedar Cove“, in denen jeweils Andie MacDowell in der Hauptrolle zu sehen sein wird.

    Dazu kommt, ebenfalls im Frühjahr 2015, die Free-TV-Premiere der neuen Animationsserie „Star Wars Rebels“, die bereits auf Disney XD ausgestrahlt wird. Bereits am 7. November wird in einer Spezialprogrammierung der Auftaktfilm „Der Funke der Rebellion“ zu sehen sein.

    Wer es animationstechnisch etwas altmodischer mag, kommt weiterhin am Freitag- und Samstagabend auf seine Kosten. Im Dezember stehen die Disney-Klassiker „Cinderella“, „Das Dschungelbuch“, „Der Glöckner von Notre Dame“ und die deutsche Free-TV-Premiere von „Peter Pan“ auf dem Programm. 2015 sollen „Der König der Löwen“, „Bambi“ und „Arielle, die Meerjungfrau“ folgen. Schon am 28. November 2014 erlebt einer der allerersten abendfüllenden Zeichentrickfilme Walt Disneys nach 74 Jahre seine späte deutsche Free-TV-Premiere: „Pinocchio“.

    Auch tagsüber setzt man beim Sender weiterhin auf Serien: Die Telenovela „Violetta“ kommt im Frühjahr 2015 mit der zweiten Staffel zurück. Neu im Programm sind die US-Serien „Girl Meets World“ (unter dem deutschen Titel „Das Leben und Riley“), „I Didn’t Do It“ (als „Ich war’s nicht“) und die Zwillingskomödie „Liv und Maddie“ (ab dem 24. November, fernsehserien.de berichtete). Mit neuen Episoden kehren im nächsten Jahr „Disney Phineas und Ferb“, „Willkommen in Gravity Falls“ und „Der ultimative Spider-Man“ in die Daytime zurück. Für Vorschulkinder starten die neuen Serien „Julius Jr.“ und „Sheriff Callie’s Wilder Westen“.

    Verzichten will der Disney Channel hingegen vorerst auf aufwändige Show- und Dokutainment-Eigenproduktionen wie „Family Time“. Auch die „Mission Freundlichkeit“ mit Jan Köppen hat die Quotenerwartungen der Senderverantwortlichen nicht erfüllt. Bei den insgesamt vier bislang gestarteten Doku-Formaten sei kein Publikumserfolg dabei gewesen, wie Programmchef Ralf Gerhardt bei der Präsentation zugab. Deshalb wolle man auf diesem Gebiet erst einmal auf unbestimmte Zeit pausieren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen