„Dead Boy Detectives“ von Neil Gaiman („American Gods“) wird als Serie verfilmt

    HBO Max bestellt DC-Comic-Adaption

    Vera Tidona – 19.04.2022, 16:53 Uhr

    Comicmotiv zu „Dead Boy Detectives“ von Neil Gaiman – Bild: DC Comics/Vertigo Comics
    Comicmotiv zu „Dead Boy Detectives“ von Neil Gaiman

    HBO Max bestellt eine neue Serie mit dem Titel „Dead Boy Detectives“ nach einem gleichnamigen DC-Comic von Neil Gaiman („American Gods“, „Good Omens“, „The Sandman“). In den Hauptrollen sind George Rexstrew und Jayden Revri zu sehen. In einer weiteren Hauptrolle ist Briana Cuoco, die Schwester von „The Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco, dabei.

    Die achtteilige Miniserie handelt von den beiden Jugendlichen Charles Rowland und Edwin Paine, die eigentlich verstorben sind. Doch anstatt ins Jenseits einzutreten, bleiben sie weiterhin auf der Erde und werden zu Detektiven, die übernatürlichen Verbrechen auf den Grund gehen. Unterstützt werden die beiden toten britischen Teenager von ihrer Freundin, der ziemlich lebendigen Crystal Palace.

    Zur weiteren Besetzung gehören Kassius Nelson („Last Night in Soho“) als Crystal Palace, Ruth Connell („Supernatural“) als die Nachtschwester, Yuyu Kitamura als Niko und Jenn Lyon („Claws“) als Esther. Briana Cuoco übernimmt den Part von Jenny the Butcher.

    „Dead Boy Detectives“ wird von Jeremy Carver („Doom Patrol“) und Steve Yockey („The Flight Attendant“) für Berlanti Productions und Warner Bros. Television adaptiert. Als Showrunner fungiert Yockey, der auch das Drehbuch zur Pilotfolge verfasste. Als weitere Produzenten sind Greg Berlanti und Sarah Schechter dabei. Die Regie der Pilotfolge übernimmt Lee Toland Krieger („Superman & Lois“, „Deadly Class“).

    Die beiden Titelfiguren Payne und Rowland waren bereits in der dritten Staffel von „Doom Patrol“ in einer Nebenrolle zu sehen, dargestellt von Sebastian Croft und Ty Tennant. Daraus wuchs die Idee, den beiden Charakteren und Comic-Figuren eine eigene TV-Serie zu widmen – jedoch mit neuer Besetzung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen