Bieterschlacht um neues Projekt „Open“ von Ryan Murphy

    „Glee“-Schöpfer plant TV-Serie über Sex und Beziehungen

    Stefan Genrich – 06.04.2013, 09:25 Uhr

    Ryan Murphy – Bild: Gage Skidmore
    Ryan Murphy

    Der Verkauf der Ausstrahlungsrechte an der geplanten Fernsehserie „Open“ entwickelt sich laut Deadline Hollywood zu einem der größten Deals des Jahres: Produzent und Autor Ryan Murphy hat sein neues Projekt über Sexualität und Beziehungen zur Abgabe von Angeboten ausgeschrieben.

    In den USA gilt die Idee als gewagt, verspricht aber durch die amerikanischen Dauerkonflikte rund um nackte Tatsachen starke Neugier beim TV-Publikum. Die Sender hoffen auf ähnlichen Zuspruch wie bei „Sex and the City“, aber für die überall zugänglichen Networks ist dieser Themenkomplex oft ein zu heißes Eisen. Damals nahm sich der Abo-Sender HBO des weiblichen Austauschs über Männer und Orgasmen an. Worum es nun bei „Open“ gehen soll, weiß in der Öffentlichkeit eigentlich noch niemand so genau. „Modern“ und „provokativ“ sollen eben „menschliche Sexualität und Beziehungen erforscht“ werden.

    Ryan Murphy gilt als Garant für Hits. Aktuell schart seine Serie „Glee“ eine große Fan-Gemeinde um sich, so dass er ruhig die Zusage einer weiteren Staffel erwarten kann (fernsehserien.de berichtete). Ebenfalls Begeisterung löst seine „American Horror Story“ aus, die mit Kathy Bates an der Seite von Jessica Lange eine dritte Runde im Herbst drehen wird. Aktuell läuft außerdem die Comedy-Reihe „The New Normal“, die in Deutschland nach einigen Verzögerungen am 8. Mai auf ProSieben starten soll.

    In den USA springen Kabelsender und Pay-TV-Kanäle auf das Versprechen von Anzüglichkeiten an. Das Projekt ist jedoch erst gerade auf dem TV-Marktplatz gelandet, so dass das Rennen völlig offen ist. Nach Branchengerüchten sollen sogar einige Networks ihre Bedenken vor einer Rufschädigung aufgeben und mitbieten.

    Nach „Treffern wie ‚Homeland‘ und ‚Sons of Anarchy‘ kann sich Fox 21 bereits jetzt freuen, dass ihr erstes Projekt von Ryan Murphy so viel Staub aufwirbelt. Die Abteilung für Kabel-Produktionen gehört zu 20th Century Fox TV, wo Murphy umfassend unter Vertrag steht. Für „Open“ holt er die Koproduzentin von „Dexter“, Lauren Gussis, ins Boot: Zusammen entwerfen sie das Konzept und schreiben das Drehbuch. Sämtliche Zeichen stehen also auf Erfolg.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen