BAFTA Awards 2015: „Happy Valley“ als beste Dramaserie ausgezeichnet

    „True Detective“ Gewinner bei den internationalen Serien

    11.05.2015, 10:04 Uhr – Marcus Kirzynowski

    BAFTA Awards 2015: "Happy Valley" als beste Dramaserie ausgezeichnet – "True Detective" Gewinner bei den internationalen Serien – Bild: BBC
    „Happy Valley – In einer kleinen Stadt“

    „Happy Valley“ („In einer kleinen Stadt“) ist die beste britische Dramaserie des Jahres – zumindest nach Meinung der „British Academy of Film and Television Arts“ (BAFTA), die am Sonntagabend in London ihre jährlichen TV-Preise vergeben hat. Die BBC-Krimiserie konnte sich gegen die Konkurrenten „Line of Duty“ (zurzeit im ZDF), „The Missing“ und „Peaky Blinders“ durchsetzen.

    Publikumsliebling Benedict Cumberbatch musste sich als „Sherlock“ beim Rennen um den Titel „Bester Hauptdarsteller“ gegenüber Jason Watkins geschlagen geben. Der wurde für seine Rolle in der ITV-Miniserie „The Lost Honour of Christopher Jefferies“ ausgezeichnet. Cumberbatch durfte sich aber immerhin über den von der Programmzeitschrift Radio Times verliehenen Publikumspreis für seine Serie „Sherlock“ freuen. In der Kategorie „Beste internationale Serie“ konnte sich HBOs „True Detective“ gegen die zweifache Konkurrenz von Netflix sowie das CBS-Anwaltsdrama „Good Wife“ durchsetzen.

    Die wichtigsten Gewinner (unterstrichen) und Nominierungen im Überblick:

    Bester Hauptdarsteller:

    Benedict Cumberbatch, „Sherlock“, BBC One
    Toby Jones, „Marvellous“, BBC Two
    James Nesbitt, „The Missing“, BBC One
    Jason Watkins, „The Lost Honour Of Christopher Jefferies“, ITV

    Beste Hauptdarstellerin:

    Georgina Campbell, „Murdered By My Boyfriend“, BBC Three
    Keeley Hawes, „Line Of Duty“, BBC Two
    Sarah Lancashire, „Happy Valley“, BBC One
    Sheridan Smith, „Cilla“, ITV

    Bester Nebendarsteller:

    Adeel Akhtar, „Utopia“, Channel 4
    James Norton, „Happy Valley“, BBC One
    Stephen Rea, „The Honourable Woman“, BBC Two
    Ken Stott, „The Missing“, BBC One

    Beste Nebendarstellerin:

    Gemma Jones, „Marvellous“, BBC Two
    Vicky McClure, „Line Of Duty“, BBC Two
    Amanda Redman, „Tommy Cooper: Not like That, Like This“, ITV
    Charlotte Spencer, „Glue“, E4

    Beste weibliche Darstellerin in einer Comedysendung:

    Olivia Colman, „Rev.“, BBC Two
    Tamsin Greig, „Episodes“, BBC Two
    Jessica Hynes, „W1A“, BBC Two
    Catherine Tate, „Catherine Tate’s Nan“, BBC One

    Bester männlicher Darsteller in einer Comedysendung:

    Matt Berry, „Toast of London“, Channel 4
    Hugh Bonneville, „W1A“, BBC Two
    Tom Hollander, „Rev.“, BBC Two
    Brendan O’Carroll, „Mrs. Brown’s Boys“ – Christmas Special, BBC One

    Bestes abgeschlossenes Drama:

    „A Poet In New York“, BBC Two
    „Common“, BBC One
    „Marvellous“, BBC Two
    „Murdered By My Boyfriend“, BBC Three

    Beste Miniserie:

    „Cilla“, ITV
    „The Lost Honour Of Christopher Jeffries“, ITV
    „Our World War“, BBC Three
    „Prey – Die Beute“, ITV

    Beste Dramaserie:

    „Happy Valley“, BBC One
    „Line Of Duty“, BBC One
    „The Missing“, BBC One
    „Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“, BBC Two

    Beste Comedyserie:

    „Detectorists“, BBC Four
    „Harry & Paul’s Story Of The Twos“, BBC Two
    „Moone Boy“, Sky 1
    „The Wrong Mans – Falsche Zeit, falscher Ort“, BBC Two

    Beste Soap:

    „Casualty“, BBC One
    „Coronation Street“, ITV
    „EastEnders“, BBC One
    „Hollyoaks“, Channel 4

    Beste internationale Serie:

    „Good Wife“, CBS
    „House of Cards“, Netflix
    „Orange is the New Black“, Netflix
    „True Detective“, HBO

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen