Amy Acker („Person of Interest“) wird Mutanten-Mutter für FOX

    Emma Dumont und Jungdarsteller Percy Hynes White ebenfalls engagiert

    Amy Acker ("Person of Interest") wird Mutanten-Mutter für FOX – Emma Dumont und Jungdarsteller Percy Hynes White ebenfalls engagiert – Bild: CBS
    Amy Acker als Samantha „Root“ Groves in „Person of Interest“

    Schauspielerin Amy Acker bliebt dem fantastischen Genre treu und hat sich bei FOX dem weiterhin namenlosen Marvel-Piloten angeschlossen. Acker spielt die Mutter von übernatürlich begabten Kindern. Eines davon wird von Jungdarsteller Percy Hynes White gespielt. Emma Dumont spielt einen weiteren Mutanten.

    Im Zentrum des Serienpiloten von Autor Matt Nix („Burn Notice“) und Regisseur Bryan Singer („X-Men“-Filme, „Dr. House“-Pilot) stehen die von Acker und Stephen Moyer (fernsehserien.de berichtete) gespielten Eltern, die erkennen, dass ihre Kinder besonders begabt sind – Mutanten. Da die US-Regierung gegenüber solchen Kindern feindlich gesinnt ist, muss die Familie untertauchen, wobei ihnen ein existierendes Untergrundnetz von Mutanten in ähnlicher Zwangslage hilft.

    Acker spielt Kate Stewart. Als die Fähigkeiten ihrer Kinder entdeckt werden, befindet sie sich gerade im Trennungsprozess von ihrem Ehemann, Anwalt Reed (Moyer). Während sich die Lage ihrer Familie verschlechtert, entdeckt sie eine ungekannte Stärke in sich. Acker hatte ihren Durchbruch bei „Angel – Jäger der Finsternis“ von Joss Whedon. Nach einem Gastspiel als Bösewicht in „Alias – Die Agentin“ stand sie für Whedon auch in „Dollhouse“ vor der Kamera. Zuletzt war sie für mehrere Staffeln und später als Hauptdarstellerin bei „Person of Interest“ dabei und ließ sich bei der Webserie „Con Man“ blicken. Für Acker ist es der zweite Auftritt im Marvel-Universum: Bei „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ spielte sie kurzzeitig Coulsons Affäre, die Violinistin Audrey Nathan – eine Beziehung, die Coulson vor Augen führte, dass „Zivilisten“ in seiner Umgebung automatisch in Lebensgefahr sind.

    Jungdarsteller Percy Hynes White („Between“, „Murdoch Mysteries“) hat sich als Andy dem Cast angeschlossen, der Sohn von Kate und Reed. Er ist eher ein Einzelgänger, zieht sich zumeist zurück um nicht mit den um ihn herum herrschenden Ärgernissen in Schule und der Familie umgehen zu müssen. Zuvor war Natalie Alyn Lind als zweites Kind verpflichtet worden (fernsehserien.de berichtete).

    Emma Dumont hat die Rolle als Mutantin Lorna Dane/Polaris übernommen. Lorna ist durchsetzungsstark und äußerst loyal, ihr Alter Ego Polaris kann Magnetismus manipulieren. Dumont hatte ihren Durchbruch als junge Baletttänzerin in „New in Paradise“ („Bunheads“) und war danach in „Aquarius“ zu sehen.

    Nix und Singer fungieren gemeinsam mit Lauren Shuler Donner, Simon Kinberg, Jeph Loeb und Jim Chory für 20th Century Fox TV in Zusammenarbeit mit Marvel TV.

    03.03.2017, 12:25 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen