Neues aus Büttenwarder

    bisher 85 Folgen, Folge 1–22weiter

    • Folge 1 (25 Min.)

      Bauer Kurt Brakelmann hat eine geniale Idee: Um seinen maroden Hof zu sanieren, eröffnet er kurzerhand eine Tierpension. Es sind Ferien, und das Geschäft mit Hunden, Hamstern, Goldfischen und neurotischen Katzen beginnt zu florieren. Sehr zum Ärger des neidischen Adsche Tönnsen, den Brakelmann dennoch wegen Arbeitsüberlastung als Assistenten einstellt. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.01.2001 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 2 (25 Min.)

      Bauer Brakelmann und sein Freund-Feind Adsche streiten wie immer um ihr gemein-sames Mofa, als plötzlich ein Gangster mit vorgehaltener Pistole vor ihnen steht und das Mofa als Fluchtfahrzeug entführt. Als der erste Schreck überstanden ist, denkt Brakelmann sofort ans Geschäft und will die „Schtory“ gewinnbringend an die nächste überregionale Tageszeitung verkaufen. Zu seiner großen Enttäuschung wird aber der Räuber, der eine Bank überfallen und Zehntausend Euro erbeutet hat, noch am gleichen Tag verhaftet. Doch einen Lichtblick gibt es: Die Beute wurde nicht bei ihm gefunden. Brakelmann und Adsche lässt der Gedanke an das irgendwo in der Nähe versteckte Geld keine Ruhe. In aller Frühe macht sich Brakelmann heimlich auf die Suche und trifft im Wald überraschend alte Bekannte: seinen Freund Adsche, den Wirt Shorty und Bürgermeister Schönbiehl. Der Dorffriede ist dahin, denn Adsche und Brakelmann unterstellen ab sofort jedem, die Beute unterschlagen zu haben und lösen damit Hass und Zwietracht aus. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.01.2001 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 3 (25 Min.)

      Adsche ist eine bahnbrechende Erfindung gelungen, die Kreuzung von Wurzel und Zucchini. Doch zu seiner Enttäuschung interessiert sich Brakelmann für seine ‚Wurzelini‘ überhaupt nicht. Denn Bürgermeister Schönbiehl hat Brakelmann gerade zum Trainer ernannt: Er soll für einen Dorfwettkampf zwischen Büttenwarder und Klingsiehl ein Team zusammenstellen und auf Vordermann bringen. Auch die Art des Wettkampfs meint Schönbiehl von gut unterrichteten Kreisen bereits erfahren zu haben: landwirtschaftliche Geschicklichkeitsübungen. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 30.01.2001 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 4 (25 Min.)

      Endlich ist der Erbe vom Nachbarhof da, um die Schulden seines verstorbenen Onkels zu begleichen. Bauer Brakelmann und sein Freund-Feind Adsche Tönnsen kommen zu spät. Nur eine magere Stute steht noch im Stall. Um nicht ganz mit leeren Händen dazustehen, nehmen die beiden das Tier mit. Zu Brakelmanns Enttäuschung und Adsches offener Häme ist das Pferd zur Feldarbeit völlig ungeeignet. Sobald Zaumzeug und Egge angelegt werden, bleibt es wie angewurzelt stehen. Für Adsche ist die Sache klar: Der Gaul gehört in die Wurst. Da bringt er wenigstens ein bisschen Schotter. Brakelmann ist ganz anderer Meinung: Die Stute ist nicht mager, sondern edel. Züchtung lautet seine Devise. Adsche versteht zwar nicht viel von Pferden, aber zum Züchten, das weiß auch er, braucht man einen Hengst. Ein Problem, das Brakelmann und Adsche kräftig auf Trab bringt. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.12.1999 N3
      Erstausstrahlung als 'Liebesnacht in Büttenwarder' in 'Heimatgeschichten'
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 5 (25 Min.)
      NDR Fernsehen NEUES AUS BÜTTENWARDER, "Ferienfieber", am Freitag (22.06.12) um 22:00 Uhr. Bauer Brakelmann (Jan Fedder) hat mal wieder eine Idee, wie sein Freundfeind Tönnsen (Peter-Heinrich Brix) neidisch feststellt. – Bild: NDR/Vedeoscope
      NDR Fernsehen NEUES AUS BÜTTENWARDER, "Ferienfieber", am Freitag (22.06.12) um 22:00 Uhr. Bauer Brakelmann (Jan Fedder) hat mal wieder eine Idee, wie sein Freundfeind Tönnsen (Peter-Heinrich Brix) neidisch feststellt. – Bild: NDR/Vedeoscope

      Brakelmann und Adsche sind empört. Das Schützenfest wurde abgesagt! Bürgermeister Schönbiehl rechtfertigt sich, die Gemeindekasse sei leer. Aber wenn einer von ihnen einen Plan zu ihrer Aufbesserung hätte, fände er jederzeit ein offenes Ohr und könnte mit einer satten Gewinnbeteiligung rechnen. Das lässt sich Brakelmann nicht zweimal sagen, und er hat auch schnell eine Idee. Ferien in Büttenwarder! (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.02.2001 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 6 (25 Min.)

      Die Geschichten rund um Brakelmann und Adsche op Platt. ‚Sach ma Shorty, wat is‘ Fusion?’ … . ‚Wenn ein leeres Portemonnaie ein volles Portemonnaie heiratet.‘ Bauer Brakelmann und seinem Freund-Feind Adsche, die beide schwer unter ihren heruntergekommenen Höfen leiden, leuchtet die Erklärung vom Dorfwirt ein. Und zwar sofort. Denn in der Kneipe sitzt auch Henrike, seit kurzem reiche Hoferbin. So beginnen Brakelmann und Adsche, sehr zum Missfallen des jeweils anderen, um Henrike zu buhlen. Brakelmann mimt nach eingehender Beratung durch Shorty die Rolle des patenten Machos, Adsche nach einer Sondersitzung beim Bürgermeister den Poeten. Stellt sich die Frage: Wen wird Henrike erhören? Brakelmann fühlt sich siegessicher, Adsche aber (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.05.2001 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 7 (25 Min.)

      Bauer Brakelmann ist bester Laune. Heute will er sein Brachland an eine große Hamburger Firma verkaufen. Dann kann er sich endlich lang gehegte Wünsche erfüllen: einen neuen Trecker zum Beispiel und und und. Brakelmann genießt den Neid seines Freund-Feindes Adsche Tönnsen. Doch Brakelmanns Freude währt nicht lange. Das Geschäft, das er über den Bürgermeister Schönbiehl abwickeln wollte, platzt. Dafür hat plötzlich ein Tennisclub-Kollege Schönbiehls den Zuschlag erhalten. Riesensauerei! In seinem Zorn beschließt Brakelmann, selbst Bürgermeister zu werden. Denn in Zukunft will auch er es sich von Schmier- und Bestechungsgeldern gut gehen lassen! Adsche, der das große Geschäft wittert, bietet sich als Wahlkampfhelfer an. (Text: EinsFestival)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.12.1999 N3
      Erstausstrahlung als 'Wahlkampf in Büttenwarder' in 'Heimatgeschichten'
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 8 (25 Min.)

      Kurt Brakelmann ist mal wieder knapp bei Kasse. Um sein finanzielles Polster etwas aufzubessern, legt er nachts in seinem Getreidefeld die Halme um. Am nächsten Morgen lässt er den Lokalreporter kommen, um ihm die seltsamen Kreise auf seinem Feld zu zeigen. Wenn da mal nicht UFOs gelandet sind.

      Am nächsten Tag steht es in der Zeitung. Adsche Tönnsen, Brakelmanns Freund-Feind, glaubt nicht, dass irgendjemand auf den „Tünkram“ hereinfallen würde. Er scheint recht zu behalten, der von Brakelmann erhoffte Ansturm von Schaulustigen bleibt aus. Als dann auch noch die Polizei in Begleitung eines Professors erscheint, der die Kreise auf ihre Echtheit überprüfen und eventuelle Scharlatane vor den Richter bringen möchte, sinkt Brakelmanns Stimmung auf den Nullpunkt. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.12.1997 N3
      Erstausstrahlung als 'Ufos über Büttenwarder' in 'Heimatgeschichten'
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 9 (25 Min.)

      Bauer Brakelmann und sein Freund Adsche sind total abgebrannt. Dorfwirt Shorty lässt nicht einmal mehr anschreiben. Die Welt ist trostlos. Da erhält Adsche einen Brief von seiner Tante aus Amerika. Sie ist alt, krank, allein-stehend und offensichtlich steinreich. Brakelmann hat sofort einen Plan. Als einziger Verwandter muss Adsche seine Tante besuchen, nett zu ihr sein und sie beerben. Brakelmann wird den Flug organisieren, wenn er zur Hälfte an dem Erbe beteiligt wird. Adsche zeigt wenig Begeisterung und es bedarf harter Überzeugungsarbeit, bis seine Reiselust geweckt ist. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 25.04.2004 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 10 (25 Min.)

      Die Verbrecher sind da! Ganz Büttenwarder ist in Aufruhr, allen voran Bauer Brakelmann und sein Freund Adsche. Bürgermeister Schönbiehl hat es gewagt, den leer stehenden Köpke-Hof an eine Erziehungsanstalt für straffällig gewordene Jugendliche zu vermieten. Für diese Untat soll er abgewählt werden! Zu allem Unglück bricht auch noch einer der Straftäter aus. Mit einer Mistgabel bewaffnet stöbert Brakelmann den Flüchtigen in seiner Scheune auf. Vor ihm steht ein eingeschüchterter Junge, der lediglich mit seinen Eltern telefonieren möchte. Brakelmann erhält Schweigegeld. So motiviert, nimmt er den Burschen unter seine Fittiche, lässt ihn auf seinem Hof schuften … und ein Wunder geschieht. Der Junge blüht auf. Klaglos übernimmt er sämtliche Arbeiten. Zufrieden genießt Brakelmann den unerwarteten Müßiggang. Freund Adsche kommt natürlich hinter Brakelmanns Geheimnis und will auch so einen. Bürgermeister Schönbiehl wundert sich über seine „Schäfchen“, die plötzlich über sehr viel Freizeit verfügen. Auch hört er kein böses Wort mehr über die Erziehungsanstalt. „Das sind auch nur Menschen, die eine Chance brauchen“ ist die einhellige Meinung im Dorfkrug. Nur Polizist Peter verzweifelt. Schon wieder ist einer der Jugendlichen ausgebrochen und spurlos verschwunden. Mysteriös – oder doch nicht? Schönbiehl entgeht nicht, dass Brakelmann gerade ein florierendes Geschäft mit der Vermittlung „polnischer Arbeitskräfte“ betreibt. Geniale Idee. Doch leider hat Brakelmann die Rechnung ohne die Jugendlichen gemacht – und ohne den Bürgermeister. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 25.12.2004 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 11 (25 Min.)

      Die Landwirtschaft steckt in der Krise. Höchste Zeit für frische Ideen. Kurt Brakelmann, der chronisch abgebrannte Bauer, lässt sich da gerne von seinem „Freund-Feind“ Adsche Tönnsen inspirieren, der mit mäßigem Erfolg durch die Veranstaltung eines „Kuhfladen-Roulettes“ zu Geld kommen will. Brakelmann findet Gefallen an der Idee, durch Glücksspiel reich zu werden. Nach anfänglichen Fehlversuchen im „Dorfkrug“ gelingt es ihm, ein völlig neues Spiel zu entwickeln: „Ziegenlotto“. Leider findet er niemanden im Dorf, der sich auf sein abgekartetes Spiel einlassen möchte. Da gelingt es ihm mit Adsches Hilfe, Zocker aus Hamburg nach Büttenwarder zu locken. Doch der Abend mit den Profispielern verläuft leider nicht ganz so, wie Brakelmann und Adsche sich das ausgemalt haben. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.10.2005 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 12 (25 Min.)
      10 Uhr. Der Kulur-Experte begutachtet die Goethe Utensilien. Schönbiel (Günter Kütemeyer) und Prof. Braunschweig (Klaus Höhne). – Bild: NDR/Nicolas Maack
      10 Uhr. Der Kulur-Experte begutachtet die Goethe Utensilien. Schönbiel (Günter Kütemeyer) und Prof. Braunschweig (Klaus Höhne). – Bild: NDR/Nicolas Maack

      Gerade noch musste man im Dorfkrug voller Neid die Neuigkeit verarbeiten, dass der benachbarte Erfolgsort Klingsiehl ein Vermögen mit der touristischen Ausbeutung ihres Heimatdichters Horst Hoppenhoff macht. Da finden die beiden stets insolventen Bauern Kurt Brakelmann und Adsche Tönnsen beim Aufräumen alte Gebrauchsgegenstände und Manuskripte, von denen Bürgermeister Schönbiehl nach einer ersten Prüfung verkünden kann, sie stammten zwar nicht von Horst Hoppenhoff, dafür aber von Goethe. Es dauert nicht lange und alle haben begriffen, dass das noch besser ist, und sogleich beginnt der kleine sympathische Ort mit der kommerziellen Ausbeutung des Kulturerbes.

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.10.2005 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 13 (25 Min.)

      Die Geschichten rund um Brakelmann und Adsche op Platt:Büttenwarder braucht eine chinesische Partnerstadt. Schließlich ist China schwer im Kommen! Vielleicht, so Brackelmanns Überlegung, hat das angeschlagene Gemeinwesen ja bessere Überlebenschancen mit einem neuen starken Partner an der Seite bzw. im Fernen Osten? Brakelmann organisiert also den Staatsbesuch der chinesischen Delegation – mal unterstützt, mal behindert durch seinen „Freund-Feind“ Adsche Tönnsen. Nach einigen Anfangsproblemen erstrahlt Büttenwarder in frischem Glanz, und eigentlich kann sich niemand dem Charme dieses Dorfes entziehen – außer die Chinesen … (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.10.2006 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 14 (25 Min.)

      Den haben Kurt Brakelmann und sein „Freund-Feind“ Adsche Tönnsen doch schon mal im Fernsehen gesehen! Tatsache: Der bekannte TV-Moderator Heinz-Peter Döpfmann sitzt eines Mittags im Dorfkrug. Der Mann hat die Abgeschiedenheit Büttenwarders gesucht, weil er über einen neuen Knüller für seinen täglichen Börsenbericht nachdenken muss. Brakelmann seinerseits ist ständig auf der Suche nach nützlichen Hinweisen, die ihm aus seiner wirtschaftlichen Dauerkrise heraus helfen. So kommt er also mit dem „Börsen-Heini“ ins Gespräch. Und es dauert nicht lange, da hat Döpfmann die Eingebung: Brakelmann soll täglich mit einer kleinen Bauernweisheit dem Fernsehpublikum bei der „Verdauung“ der Aktienkurse behilflich sein. Brakelmann hat keine Ahnung vom Wertpapiergeschäft. Seine Kommentare aber werden von den Mitbürgern ernst genommen, gedeutet und zum Kauf von Aktien herangezogen – Aktien, die bald immens im Wert steigen. Brakelmann und Adsche beobachten etwas befremdet, dass Büttenwarder reich wird durch Aktien. Höchste Zeit für die beiden Freunde, auch noch schnell auf den fahrenden Zug aufzuspringen … (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.09.2006 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 15 (25 Min.)

      Einer tut dem anderen weh, und die Versicherung löhnt Schmerzensgeld … Ein Zufall bringt Bauer Brakelmann auf diese Idee, die er so erfolgreich umsetzt, dass auch sein ewiger Freund-Feind Adsche Tönnsen sich bald Schmerzen für Geld zufügen lässt und anderen durch einen kalkulierten „Schlach mit der Dachladde“ zu Nebeneinnahmen verhilft. Aber die bald schon inflationäre Steigerung von Unfällen in Büttenwarder bedroht Brakelmanns einträgliches Geschäft. Brakelmann reißt die Entwicklung wieder an sich und organisiert fortan im großen Stil, für wie viel Geld wer wem weh tun kann. Adsche ist dabei erwartungsgemäß erst bereit zu kooperieren, als er zu Brakelmanns Stellvertreter ernannt wird (gegen fifty/fifty, versteht sich). Die Lage hat sich gerade etwas entspannt, als ein geheimnisvoller Gast im Dorfkrug auftaucht. Brakelmann ahnt, für wen der „Stadtschinken“ arbeitet. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.12.2007 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 16 (25 Min.)
      Adsche (Peter-Heinrich Brix) beim Geschirrspülen. – Bild: NDR/Nicolas Maack
      Adsche (Peter-Heinrich Brix) beim Geschirrspülen. – Bild: NDR/Nicolas Maack

      Sorgen um die finanzielle Absicherung im Alter sind für Bauer Kurt Brakelmann und seinen alten Freund-Feind Adsche Tönnsen kein Thema. Sie sind ja jetzt schon pleite! Voller Neid kann man da nur auf die Alten blicken, denen es so richtig gut geht. Männer wie Adsches Onkel Krischan, ein durch zahllose Pensionen bestens versorgter, etwa 104 Jahre alter Zausel. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.12.2007 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 17 (25 Min.)

      Wer auf dem Finanzamt in Klingsiehl einen Steuersünder verrät, kann mit einer Prämie und dem Erlass seiner eigenen Steuerschulden rechnen. Kaum haben der Bauer Kurt Brakelmann und sein Kollege Adsche Tönnsen diese fantastische Neuigkeit erfahren, machen sie sich schon auf den Weg, um den jeweils anderen anzuzeigen. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 26.12.2007 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 18 (25 Min.)

      Könnte ein jährliches Sommerfest dem wirtschaftlich daniederliegenden Büttenwarder auf die Beine helfen? Der Nachbarort Klingsiehl hat es immerhin mit Matjeswochen, Pferdemarkt und allerlei Folklorefesten zu wirtschaftlichem Aufschwung gebracht. Was könnte Büttenwarder dem entgegensetzen? (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 27.12.2007 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 19 (25 Min.)

      Endlich ist Weihnachten. Überall in der christlichen Welt herrscht Massenhysterie in den Einkaufszonen, nur in Büttenwarder ist mal wieder so gar nichts los. Wie nur, fragen sich die Dörfler, könnte man sich ein Stückchen von dem wirtschaftlich lukrativen Kuchen abschneiden? Bei der lebhaften Diskussion im Dorfkrug ist es wieder mal der gedanklich wendige Bauer Brakelmann, der die entscheidende Idee entwickelt. „Wie wärs mit einem Theater-Event à la Bayreuth – nur eben nicht Wagner, sondern Krippenspiel?“ Wenn man das groß aufzieht, müsste da doch was zu machen sein … Mit der Unterstützung seines Freund-Feindes Adsche Tönnsen rekapituliert Brakelmann sogleich die Weihnachtsgeschichte, um sie noch in derselben Nacht zu Papier zu bringen. Bald steht die Besetzung, läuft der Kartenvorverkauf. Jetzt muss nur noch geprobt werden. Da erlebt Brakelmann einen ersten Rückschlag. Die für die Rolle der Maria vorgesehene Bürgermeistersfrau Waltraud Schönbiehl sagt ihre Mitwirkung ab. Brakelmann steht auf dem Schlauch, die Zeit drängt und es gibt nur noch einen, der einspringen und die knifflige Rolle übernehmen kann, einer, dem Brakelmann noch kurz zuvor jedes schauspielerische Talent abgesprochen hatte, und der, während die anderen proben, nun allein und beleidigt am Dorfkrug-Tresen sitzt: Adsche Tönnsen! Und obwohl nun Adsche in die Rolle der Maria schlüpft, Brakelmann versucht, in die eigene Tasche zu wirtschaften, und die Heiligen Drei Könige Schönbiehl, Kuno und Shorty die Weihnachtsgeschichte nach ihren eigenen Interessen neu ausrichten, wird es überraschenderweise zu guter Letzt doch noch richtig weihnachtlich für unsere Freunde aus Büttenwarder. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.12.2008 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 20 (25 Min.)

      Was ist bloß los mit dem doch eigentlich immer recht launigen Bauern Brakelmann? Warum reagieren sein Freund-Feind Asche Tönnsen, Bürgermeister Schönbiehl, Pferdeknecht Kuno und der Dorfkrug-Wirt Shorty so gereizt, wenn nur das Wort „Silvester“ fällt? Kein Zweifel: Vor einem Jahr hat es am Silvesterabend Streit unter den Dörflern gegeben, und seitdem hat man das Thema gemieden. Aber jetzt ist der Tag der Tage da und eines steht fest: So wie sonst, will keiner der Freunde wieder feiern. Umso besser, dass bald jeder etwas sehr Attraktives vorhat, um den Jahreswechsel auf besondere Weise zu begehen – und ohne die anderen. Daran ändert auch die Lieferung einer geheimnisvollen Kiste nichts, die plötzlich vor dem Dorfkrug abgestellt wird und die Freunde an die Silvesterfeiern der letzten Jahre gemahnt. Nein, in diesem Jahr wollen sie getrennte Wege gehen. Und so bereitet sich Schönbiehl auf den Besuch eines wichtigen Parteifreundes vor, Kuno freut sich auf eine ausschweifende Party auf dem Reiterhof, Shorty fährt zu einem Feinschmeckerrestaurant, um sich dort ein Silvester-Galadinner zu gönnen. Und Adsche fiebert einem Wiedersehen mit Gerlinde Ködenbröck entgegen, seiner großen Jugendliebe. Gibt es eine schönere Art, Silvester zu feiern? Ja, die gibt es. Das spürt jeder der fünf genau. Und so richten sie doch alle im letzten Moment ihre Schritte wieder Richtung Dorfkrug, wo noch immer die geheimnisvolle Kiste auf sie wartet und die Freunde schließlich doch gemeinsam Silvester feiern, und zwar so wie sonst auch immer – auf eine ganz spezielle Art. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 31.12.2008 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 21 (25 Min.)

      Der Fremde, der eines Tages den Dorfkrug in Büttenwarder aufsucht, erregt zunächst das Misstrauen der ‚Helden‘ Brakelmann und Tönnsen. Dann aber beweist der Mann Geschick, als er den zahnkranken Adsche durch einen schnellen Eingriff von seinem Leid befreit. Und dann stellt sich heraus: Dieser Fremde ist ein Arzt. Dr. Rufus Kloppstedt ist mit seinem Kleinwagen und dem ramponierten Wohnwagen unterwegs auf der Suche nach einem Standort für eine neue Praxis. Insbesondere das Herz von Bürgermeister Schönbiehl schlägt sogleich höher, denn er weiß: Wo ein Arzt ist, da ist der wirtschaftliche Aufschwung nicht fern. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.12.2008 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 22 (25 Min.)
      NDR Fernsehen NEUES AUS BÜTTENWARDER, "Vatertag", am Donnerstag (02.06.11) um 19:05 Uhr. Nächtlicher Bestechungsversuch auf der Dorfwiese bei Dr. Rufus Kloppstedt. v.l.n.r.: Dr. Rufus Kloppstedt (Veit Stübner), Adsche (Peter Heinrich Brix), Kurt Brakelmann (Jan Fedder) – Bild: NDR/Sandra Hoever
      NDR Fernsehen NEUES AUS BÜTTENWARDER, "Vatertag", am Donnerstag (02.06.11) um 19:05 Uhr. Nächtlicher Bestechungsversuch auf der Dorfwiese bei Dr. Rufus Kloppstedt. v.l.n.r.: Dr. Rufus Kloppstedt (Veit Stübner), Adsche (Peter Heinrich Brix), Kurt Brakelmann (Jan Fedder) – Bild: NDR/Sandra Hoever

      Das hätten die Bauern Kurt Brakelmann und Adsche Tönnsen nicht von ihrem altehrwürdigen Bürgermeister Schönbiehl gedacht: Der Mann war in jungen Jahren geradezu ein Wüstling! Als der Dorfkrug-Wirt Shorty erzählt, dass Schönbiehl einst sogar Kunos Mutter zum Schäferstündchen verführte, beginnt es nicht nur in den Hirnwindungen des Stallknechts zu arbeiten … (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 15.12.2008 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Neues aus Büttenwarder im Fernsehen läuft.

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …