Was gibt’s Neues auf Netflix & Co.?
    jetzt erfahren im Streaming-Guide

    Staffel 1, Folge 1–10

    • Staffel 1, Folge 1 (15 Min.)
      Der zehnjährige Luam hat sein bisheriges Leben auf der Straße verbracht. Nun kommt er auf die Farm von Senhor Joaquim, der seit Jahren Straßenkinder aufnimmt, um ihnen ein neues Leben zu bieten. Auf der Farm dürfen die Kinder wieder Kinder sein, können herumtollen und spielen. Und sie lernen, Pflichten zu erfüllen und Verantwortung zu übernehmen. Etwa für das eigene Pferd, dass Senhor Joaquim und seine Frau Dona Terezinha jedem Kind geben. Auch Luam bekommt ein solches Pferd, für das er allein verantwortlich ist. Und nicht nur das: Wenn Luam will, kann er damit sogar eines Tages im Rampenlicht stehen – als Showreiter. (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 18.09.2011arte
    • Staffel 1, Folge 2 (15 Min.)
      Vor zwölf Jahren hat Claudine André das „Lola ya Bonobo“, das „Paradies der Bonobos“ gegründet. Hier kümmern sich die Belgierin und ihr Team um verwaiste Bonobojunge, deren Eltern auf den Märkten kongolesischer Städte geendet sind. Claudine André erspart den kleinen Affen so ein Schicksal als Haustier, allein und eingezwängt in enge Käfige. Viele der Tiere haben schlimmes Leid erlebt, sind krank und müssen erst mühsam wieder aufgepäppelt werden. Doch es gibt auch Grund zur Freude: Ein Bonoboweibchen ist trächtig – bald wird in der Station das erste Baby geboren! Die Mutter stammt allerdings aus einem medizinischen Versuchslabor. Niemand weiß, ob sie ihr Junges nach der Geburt annehmen wird. (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 25.09.2011arte
    • Staffel 1, Folge 3 (15 Min.)
      Für die 18-jährige Guo Jia beginnt der Tag um 5:30 Uhr mit Konditionstraining. Nach dem Frühstück folgen Dehnübungen und Kung Fu-Kämpfe mit verschiedenen Waffen wie Säbeln, Speeren und Schwertern – und auch ganz normaler Schulunterricht. Seit vier Jahren besucht Guo Jia die einzige reine Mädchenschule für Kung Fu in China: ein Internat für 70 Schülerinnen, einsam gelegen in einem zerklüfteten Tal am Fuße des heiligen Songshan-Berges. Die harte Ausbildung empfindet Guo Jia als Privileg. Schon als Kind träumte sie davon, Kung Fu-Kämpferin zu werden – über Mauern und Dächer zu springen, ganz so, wie ihre Heldinnen im Kino. Bald tritt ihre Schule zum Wettkampf gegen eine andere Kung Fu-Schule an. Gut vorbereitet kann Guo Jia endlich beweisen, was sie gelernt hat. (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 02.10.2011arte
    • Staffel 1, Folge 4 (15 Min.)
      Der 15-jährige Simón Aguape spielt Geige im Dorforchester, und beherrscht neben Bach und Vivaldi viele weitere Barock-Partituren. Er lebt mit seinen Eltern und den Geschwistern am Rande des bolivianischen Regenwaldes in einer strohgedeckten Hütte ohne Strom und Wasser. Mühsam ernährt sich die Familie von einem kleinen Stück Land. Nun begibt sich Simón zum ersten Mal in seinem Leben auf eine Reise ins Ausland. Sein Dorforchester fliegt zu einem Auftritt nach Peru. Die Aufregung ist groß, denn viele Orchestermitglieder verlassen das Dorf zum ersten Mal. Simón ist besonders nervös, denn in der alten Inka-Hauptstadt Cuzco soll er in einer prächtigen Barockkirche sein erstes großes Solo geben. (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 09.10.2011arte
    • Staffel 1, Folge 5 (15 Min.)
      Im Forschungszentrum der Organisation APOPO in Tansania herrscht helle Aufregung: Eine Riesenhamsterratte hat Junge geworfen – ein Riesenerfolg bei in Gefangenschaft lebenden Ratten. Schnell zeigt sich, dass einer der Rattenjungen besonders aufgeweckt ist. Er bekommt den Namen Ronaldinho, nach dem berühmten brasilianischen Fußballspieler. In nur wenigen Wochen lernt das intelligente Tier, unter verschiedenen Proben aus Kaffee, Tee und anderen Stoffen gefährliches TNT zu erschnüffeln.
      Das ist der Stoff, aus dem die etwa 110 Millionen Antipersonenminen hergestellt sind, die weltweit noch sprengbereit im Boden lauern und noch immer jährlich bis zu 20.000 Todesopfer fordern. Von Woche zu Woche wird das Training schwieriger, und am Ende muss Ronaldinho auf einem freien Feld, abgelenkt von Tausend anderen Gerüchen, den versteckten Sprengstoff finden. Wird er eine von Afrikas Helden-Ratten, die jeden Tag Menschenleben retten? (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 16.10.2011arte
    • Staffel 1, Folge 6 (15 Min.)
      In Windeseile laufen die jungen Mönche durch das Bergland im Norden von Thailand, dicht an der Grenze zu Myanmar und Laos. Die Region, das sogenannte „Goldene Dreieck“ ist Schauplatz für Drogenhandel und Kriminalität. Gemeinsam mit Abt Phra Khru Ba Neau Chai reiten die Mönche in das Dorf Hua Mae Kham. Dort treffen sie auf den verwahrlosten Pumbui, einen Siebenjährigen, der als Dieb und Lügner bekannt ist. Seine Eltern können sich als Tagelöhner nicht um das Kind kümmern – der Junge gilt als leichtes Opfer für eine Karriere im Drogengeschäft. Deshalb möchte der Abt Phra Khru Ba Neau Chai den Jungen mit ins Kloster nehmen, um ihn zu einem Novizen auszubilden und ihm damit eine Chance auf eine bessere Zukunft zu geben. Im Kloster soll Pumbui wie alle jungen Mönche lernen, Disziplin zu üben und Verantwortung zu übernehmen. (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 23.10.2011arte
    • Staffel 1, Folge 7 (15 Min.)
      Tagsüber hütet die 13-jährige Inderin Neraj Jath Ziegen in der dürren, ausgetrockneten Felslandschaft am Rand der Wüste Thar. Nach Sonnenuntergang besucht sie die Abendschule ihres kleinen Dorfes. Und in ihrer knappen Freizeit ist sie Ministerin für Ackerbau und Viehzucht im Parlament der Kinder von Rajasthan. Es wurde gegründet, damit die Kinder das im indischen Rajasthan typische Kastendenken überwinden und die Bedeutung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit erfassen.
      Etwa 3.000 Kinder aus 150 Schulen wählen das Parlament aus ihren Reihen. In ihrem Amt kümmert sich Neraj zum Beispiel um die Ausstattung der Schulen und die Wasserversorgung in den Dörfern. Das derzeitige Hauptproblem der Menschen der Region ist jedoch die langanhaltende Dürre. Deshalb hat Neraj den Einfall, das traditionelle rajasthanische Puppentheater für ihre Ziele einzusetzen. Doch in der traditionsverhafteten Gesellschaft Rajasthans zählt das Wort einer Frau wenig. Wird es da ein 13-jähriges Hirtenmädchen schaffen, die alten Männer für ihre Idee zu gewinnen? (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 30.10.2011arte
    • Staffel 1, Folge 8 (15 Min.)
      Viele junge Männer haben sich in Burundi eine uralte Tradition zum Beruf gemacht: Sie sind „Batimbos“, Trommler. Ihre riesigen Trommeln tragen sie traditionell auf dem Kopf. Getrommelt wird im Halbkreis, dazu tanzen auch schon die Jüngsten in akrobatischen Choreographien. Sie sind so gelenkig, dass sie ihre Instrumente sogar während des Laufens mit dem Fuß schlagen können.
      In dem kleinen afrikanischen Land, das jahrelang von Bürgerkriegen und Hungersnöten heimgesucht wurde, gelten die Trommler als Botschafter des Friedens und der Hoffnung. In jeder Formation spielt traditionell ein Kind mit, an das die Älteren ihr überliefertes Wissen weitergeben. Eines der kleinen Talente ist der fünfjährige Luxel, genannt „Reagan“. Er will Trommler werden, genau wie sein Vater. Und demnächst wird ein großes Fest veranstaltet werden, bei dem Reagan seinen ersten öffentlichen Auftritt haben wird.
      (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 06.11.2011arte
    • Staffel 1, Folge 9 (15 Min.)
      Ein paar Bretter und vier Räder aus Kugellagern bestimmen ihr Leben: Auf ihren selbstgebauten Karren stürzen sich die Balineros die höchste und gefährlichste Passstraße Kolumbiens, die Linea 5 hinunter, um überall dort mit anzupacken, wo sie gebraucht werden. Seit über 30 Jahren ist auch Loco mit seinen Kollegen jeden Tag bergab- und bergaufwärts unterwegs.
      Er regelt den Lkw-Verkehr, organisiert Ersatzteile und bewacht havarierte Lastzüge. Für den 15-jährigen Felix ist es der größte Traum, irgendwann ein Balinero wie Loco zu sein. Noch verrichtet er die weniger ehrenvollen Aufgaben wie das Waschen der Schwertransporter. Ein Jahr lang hat er alle Einzelteile für seinen eigenen Kugellagerkarren zusammengetragen. Nun ist es so weit – mit der ersten Fahrt in seinem neuen Karren wird er zur Mannschaft der rasenden Engel der Linea 5 gehören.
      (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 13.11.2011arte
    • Staffel 1, Folge 10 (15 Min.)
      Márta Balogh ist Tierfreundin durch und durch und hat Erfahrung im Aufziehen verlassener und verletzter Wildtiere. Nun hat sie das Otterbaby Viki in Pflege. Doch Márta hat das Jungtier inzwischen so an den Menschen gewöhnt, dass ein Leben in freier Wildbahn kaum noch denkbar scheint.
      Noch dazu stellt sich heraus, dass Viki einen Herzfehler hat. Was soll nun aus dem Otterkind werden? Da Márta nur das Beste für den kleinen Otter will, beschließt sie, Viki für eine Auswilderung im Sommer vorzubereiten. Aber erst die nächsten Wochen werden zeigen, ob es dafür nicht vielleicht schon zu spät ist.
      (Text: arte)
      Deutsche TV-PremiereSo 20.11.2011arte

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn GEOlino online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…