Geld.Macht.Liebe

    Staffel 1, Folge 1–21

    • Alternativtitel: Die Rheinbergs (1)
      Staffel 1, Folge 1 (45 Min.)
      Elena von Eysmondt, Gunther Gillian, Roland Koch, Luca Jochen, Jana Klinge. – Bild: hr-fernsehen
      Elena von Eysmondt, Gunther Gillian, Roland Koch, Luca Jochen, Jana Klinge. – Bild: hr-fernsehen

      Markus von Rheinberg, knallharter Geschäftsmann und charmanter Gesellschafter’, leitet die Geschicke der Bank mit Weitblick und Effizienz. Für diese Aufgabe hat ihn seine traditionsbewusste Mutter Lilo nach dem frühen Tod des Vaters von Kindesbeinen an gedrillt. Nur einmal lehnte er sich gegen ihren Standesdünkel erfolgreich auf: Markus heiratete die patente, bodenständige Klempnertochter Sophia, bis heute seine große Liebe, mit der er drei erwachsene Kinder hat: „Kronprinz“ Frank, über dessen Privatleben die Regenbogenpresse vergeblich spekuliert, gilt schon jetzt als führende Persönlichkeit der Finanzwelt. Seine kleine Schwester Marietta, Nesthäkchen und Problemkind der Familie, gibt sich als überdrehtes Partygirl – doch der Schein trügt. Ihre Schwester Elena übernahm nach einer Karriere als Springreiterin das Rheinbergsche Gestüt. Sie hat zwei kleine Kinder mit dem attraktiven Argentinier Martine La Rocca, der vergeblich versucht, eigene Geschäfte auf die Beine zu stellen, dabei aber von seinem arroganten Schwiegervater nur müde belächelt wird. Keinen leichten Stand hat auch Sophias Bruder Will Stern. Der zwielichtige Baulöwe ist ein neureicher Selfmade-Man, der Stil mit protzigem Gehabe verwechselt. Geliebt wird er von Isabel von Norden, Boutiquenbesitzerin aus verarmtem Adel. Schwarzes Schaf der Familie von Rheinberg ist Markus’ ältere Schwester Mona. Monas Tochter Ariane findet nur durch Zufall heraus, was ihre Mutter ihr immer verschwiegen hat: Ariane ist ein Spross des legendären von-Rheinberg-Clans. Inkognito und ohne das Wissen ihrer Mutter nimmt sie einen Job in der Frankfurter Firmenzentrale an und gewinnt dank ihrer Tüchtigkeit rasch Markus von Rheinbergs Vertrauen. Dieser hält große Stücke auf sie – bis er erfährt, dass sie Monas Tochter ist, die sich ihren Platz in der Rheinberg-Dynastie erkämpfen will. Arianes Karriere im Haus von Rheinberg scheint beendet. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 06.07.2009 Das Erste
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Folge 2
    • Alternativtitel: Die Rheinbergs (2)
      Staffel 1, Folge 2 (45 Min.)
      Johannes Zirner in der Rolle des Frank von Rheinberg. – Bild: One
      Johannes Zirner in der Rolle des Frank von Rheinberg. – Bild: One

      Alexander Blessmann ist verbittert über den Tod seines Vaters Friedrich, der sich für das Bankhaus der Rheinbergs aufgeopfert hat. Doch der hochnäsige Markus hat Friedrichs unermüdlichen Einsatz niemals gewürdigt. Um sich an Markus zu rächen, erpresst Alexander den bankrotten Geschäftsmann Andreas Drescher, der durch die Rheinbergs um seine Existenz gebracht wurde. Unterdessen hat Mona erfahren, dass ihre Tochter Ariane inkognito einen Job bei der Rheinberg-Bank angenommen hat. Mona will Ariane beistehen und folgt ihr nach Frankfurt. Dabei lernt sie den sympathischen Philipp Markland kennen, der mit der Rheinberg-Tochter Marietta verlobt ist. Zwischen Mona und dem sensiblen Verleger springt sofort der Funke über. Weniger begeistert sind Lilo und Markus, als Mona nach 30 Jahren erstmals wieder das Haus der Familie betritt. Mona setzt ihren Bruder Markus unter Druck: Ihre Tochter Ariane soll einen Job in der Firmenleitung erhalten, andernfalls fordert Mona die ihr zustehenden 25 Prozent des Firmenvermögens. Für Markus beginnt ein Alptraum. Glanzvolle Familienserie um Liebe, Leidenschaften und finstere Machenschaften, zu sehen im rbb Fernsehen immer am Sonnabendnachmittag. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 18.04.2010 Das Erste
      Ausstrahlung auch als Zusammenschnitt mit Folge 2
    • Staffel 1, Folge 3 (45 Min.)
      Komplott (Staffel 1, Folge 3) – Bild: ORF2
      Komplott (Staffel 1, Folge 3) – Bild: ORF2

      Durch den Druck, den Mona auf ihren Bruder Markus ausübt, erhält ihre Tochter Ariane tatsächlich einen Job in der Firmenleitung der Bank. Viel Freude hat sie an ihrer neuen Stellung allerdings nicht, denn Markus traut seiner ehrgeizigen Nichte nicht über den Weg. Obwohl Ariane sich als kompetente Bankerin erweist, die ihre Hausaufgaben gemacht hat, degradiert Markus sie zur Frühstücksdirektorin. Ariane lässt sich die Ausbootung nicht gefallen und verbündet sich mit Markus’ Erzfeind, dem Wirtschaftsdezernenten Alexander Blessmann. Auch Mona hat Schwierigkeiten, in Frankfurt Fuß zu fassen. Die Neuigkeit, dass die verlorene Rheinberg-Tochter einen nicht standesgemäßen Job in einer unbedeutenden Kunstgalerie angenommen hat, verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Ihre traditionsbewusste Mutter Lilo muss sich spitze Bemerkungen ihrer Freundinnen und Bekannten anhören. Um dem Tratsch ein Ende zu bereiten, erpresst Lilo ihre Tochter, den unwürdigen Job zu kündigen und als Kuratorin der familieneigenen Kunstsammlung tätig zu werden. Markus schmiedet derweil eifrig Pläne mit seinem Schwager, dem windigen Baulöwen Will Stern. Zum Schein gehen die beiden auf die ambitionierten Pläne von Markus’ Schwiegersohn Martine La Rocca ein, der das leerstehende Rittmeister-Stadion zu einem internationalen Pferdesportzentrum ausbauen will. Der belächelte Schwiegersohn glaubt, er würde endlich als Geschäftsmann akzeptiert. In Wahrheit spekulieren Markus und Will nur darauf, dass das Projekt scheitert. Die Pläne zum Abriss des denkmalgeschützten Gebäudes, das durch lukrative Mietwohnungen ersetzt werden soll, liegen schon in der Schublade. Dazu muss allerdings Norbert Neutze aus der Wirtschaftsverwaltung mitspielen. Um den kleinen Beamten zu bestechen, laden Markus und Will ihn in ein Bordell ein – doch die Sache entwickelt sich anders als geplant. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.07.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 4 (45 Min.)
      Geplatzte Träume (Staffel 1, Folge 4) – Bild: ORF2
      Geplatzte Träume (Staffel 1, Folge 4) – Bild: ORF2

      Mit gemischten Gefühlen kehrt Mona in ihr Elternhaus zurück, um die Kunstsammlung ihres verstorbenen Vaters zu retten. Ihre Mutter hatte damit gedroht, die wertvollen Bilder an ein Museum zu veräußern. Nun sorgt Lilo dafür, dass die verlorene Tochter von der Familie isoliert wird. Nur der Verlegersohn Philipp Markland, der mit der exzentrischen Marietta von Rheinberg liiert ist, verirrt sich in die Mansarde, in der Mona einsam arbeitet. Dabei entdecken die beiden so manche Gemeinsamkeiten und kommen sich näher. Der eifersüchtigen Marietta bleibt dies nicht verborgen. Um Philipp zu beeindrucken, übernimmt sie eigenmächtig einen wichtigen Termin mit einem prominenten Autor seines Verlages – und sorgt prompt für einen Eklat. Unterdessen nimmt Staatsanwältin Grace Chang, Frank von Rheinbergs heimliche Freundin, die Ermittlungen im Fall der toten Prostituierten Olga auf. Eine Visitenkarte, die Grace bei der Leiche findet, führt sie direkt zu Norbert Neutze aus dem Wirtschaftsdezernat. Im Verhör knickt der kleine Beamte rasch ein und plaudert aus, er sei mit dem Bauunternehmer Will Stern im Bordell ‚Flamingo‘ gewesen. Grace ahnt, dass es um Bestechung geht, und vermutet, dass auch Wills langjähriger Geschäftspartner Markus von Rheinberg Dreck am Stecken hat. Doch bei einem Besuch auf dem Gut der Rheinbergs lässt die junge Staatsanwältin sich von Markus’ weltmännischem Charme beeindrucken. Als Grace herausfindet, dass Will mit der toten Prostituierten Olga enge Kontakte pflegte, lässt sie den Bauunternehmer verhaften. Die Affäre zieht nun immer größere Kreise, wodurch auch Alexander Blessmann hellhörig wird. Ausgerechnet Ariane spielt dem Wirtschaftsdezernenten, der nur darauf wartet, sich an den Rheinbergs zu rächen, eine pikante Information über ihren Onkel und die Rotlicht-Affäre zu. Für Markus wird es plötzlich sehr eng. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.07.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 5 (45 Min.)
      Böses Erwachen (Staffel 1, Folge 5) – Bild: MDR
      Böses Erwachen (Staffel 1, Folge 5) – Bild: MDR

      Marietta nutzt eine feierliche Buchpräsentation, um überraschend ihre Verlobung mit Philipp Markland bekannt zu geben. Der junge Verleger fühlt sich überrumpelt und erteilt den Heiratsplänen öffentlich eine Absage. Nach dem peinlichen Eklat kommt es zum Bruch mit Marietta. Philipp ist das nicht ganz unrecht, denn er hat sich in Mona verliebt, die er spontan auf eine Geschäftsreise nach Ibiza begleitet. Doch bei ihrer Rückkehr nach Frankfurt beendet Mona überraschend die Liaison: Für ihren Bruder Markus wäre ihre Affäre mit dem Exfreund seiner Tochter Marietta ein Affront. Mona will aber kein Öl ins Feuer gießen, denn sie muss ihrer Tochter Ariane den Rücken stärken, die sich im Bankhaus Rheinberg durchsetzen will. Arianes Chancen steigen, als sie erfährt, dass der Wirtschaftsdezernent Alexander Blessmann die Journalisten über Markus’ Bestechungsversuche im Rotlichtmilieu informieren will. Spontan wechselt sie die Seiten und setzt Markus über die Pläne seines Widersachers in Kenntnis. Dank Arianes Tipp kann Markus seinen Widersacher in Schach halten. Beeindruckt von ihrer Loyalität, sichert Markus seiner toughen Nichte eine steile Beförderung zu: Ariane ist am Ziel ihrer Wünsche. Als auch Will Stern aus Mangel an Beweisen frei gelassen wird, scheint die Sippe wieder einmal mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein. Das gilt aber nicht für Wills leidgeprüfte Freundin Isabel von Norden. Als sie ihn vom Gefängnistor abholen möchte, erlebt sie eine bittere Überraschung. Auch Martine La Rocca, dessen Pläne von der Stadt überraschend den Zuschlag erhielten, wird unsanft auf dem Boden der Tatsachen zurückgeholt: Da das Projekt inzwischen zu viel öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zieht, beschließt Markus, sich aus der Finanzierung und damit aus seinem Gesamtengagement für dieses Vorhaben zurückzuziehen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 27.07.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 6 (45 Min.)
      Kettenreaktion (Staffel 1, Folge 6) – Bild: mdr
      Kettenreaktion (Staffel 1, Folge 6) – Bild: mdr

      Frank von Rheinberg absolviert den lang erwarteten Antrittsbesuch bei Susanne Chang, der Mutter seiner heimlichen Freundin Grace. Doch das Treffen verläuft anders als erwartet. Auf dem Gut der Rheinbergs bahnt sich derweil eine Katastrophe an. Sophia muss sich um ihre betrunkene Freundin Isabel kümmern, die nach Wills Eskapaden mit seinen Prostituierten nervlich am Ende ist. Als Isabel in ihrer Verzweiflung aus dem fahrenden Auto springen will, verliert Sophia die Kontrolle über den Wagen und überfährt ihre Schwiegermutter. Lilo wird mit einem Beckenwirbelbruch auf die Intensivstation eingeliefert und bangt darum, nicht gelähmt zu sein. Am Krankenbett können Markus und seine Schwester Mona sich nicht mehr länger aus dem Weg gehen. Auch Lilo drängt mit Macht darauf, dass die verfeindeten Geschwister endlich Frieden schließen. Markus ist bereit, das Kriegsbeil zu begraben. Doch er wird zufällig Zeuge, wie Mona und Philipp Markland sich im Krankenhausflur innig umarmen. Für Mona bedeutet diese Zärtlichkeit eigentlich den endgültigen Abschied. Seit sie erfahren hat, dass ihre Tochter Ariane einen One-Night-Stand mit Philipp hatte, ist der junge Verleger für sie tabu. Auch Markus kocht vor Wut, denn er glaubt, Mona habe seiner Tochter Marietta den Mann ausgespannt. Um sich an Philipp zu rächen, bricht Markus alle geschäftlichen Verbindungen mit dessen Verlagshaus ab. Leidtragende dieses Manövers ist Ariane, die gerade mitten in Vertragsverhandlungen mit Philipp steckt. Nun muss sie ihn, obwohl bis über beide Ohren verliebt, ins Gesicht sagen, dass der für sein Verlagshaus so wichtige Deal nicht zustande kommt. Zum ersten Mal spürt Ariane, was es heißt, zu den Rheinbergs zu gehören. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.08.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 7 (45 Min.)
      Bekenntnisse (Staffel 1, Folge 7) – Bild: mdr
      Bekenntnisse (Staffel 1, Folge 7) – Bild: mdr

      Grace Chang ist mit ihrer Vergangenheit beschäftigt. Mit Franks Hilfe findet sie heraus, dass ihre Mutter ihr immer etwas vormachte – Graces Leben basiert auf einer Lüge. Ruth Markland, Philipps attraktive Mutter, setzt derweil all ihren Charme ein, um Markus doch noch dazu zu bewegen, die langjährigen Geschäftsbeziehungen zwischen seiner Bank und ihrem Verlagshaus wieder aufzunehmen. Doch Markus klärt sie darüber auf, dass sein Rückzug nicht nur persönliche Gründe hat. Der gewiefte Banker hat herausgefunden, dass Ruth die Bilanzen fälschte. Das Verlagshaus Markland steht kurz vor der Pleite, und Markus will die finanzielle Schieflage eiskalt ausnutzen. Unterdessen fädelt Alexander Blessmann eine neue Intrige gegen die verhassten Rheinbergs ein: Thomas Drescher, von den Rheinbergs einst übel ausgebootet, gibt sich in Blessmanns Auftrag als Professor der Medizin aus, der Spendengelder für ein neues Heilverfahren sammelt. Da Lilo von diesen neuen Methoden angeblich profitieren könnte, ist Sophia spontan bereit, eine größere Summe für den falschen Doktor zu sammeln. Mona wird indessen klar, dass sie Philipp trotz allem liebt. Also tritt sie die Flucht nach vorne an und lässt ihre Familie wissen, dass sie und Philipp ein Paar sind. Die Rheinbergs reagieren empört, doch am allerwenigsten begeistert ist Monas Tochter Ariane. Dass die eigene Mutter ihr den Mann ausspannt, ist für sie ein Alptraum. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.08.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 8 (45 Min.)
      Machtkampf (Staffel 1, Folge 8) – Bild: ORF2
      Machtkampf (Staffel 1, Folge 8) – Bild: ORF2

      Nach der großen Demütigung durch Markus, der das Stadion-Projekt nicht finanzieren will, ist Martine nun fest entschlossen, das Geschäft alleine zu realisieren. Stolz präsentiert er seiner Frau Elena das Konzept, mit dem er neue Investoren anwerben will. Elena ist peinlich berührt, traut sich jedoch zunächst nicht, ihrem Mann zu sagen, dass sein Konzept unrealistisch ist. Als Martine dann noch mitbekommt, dass Elena bei der Qualifikation zur Europameisterschaft der Springreiter absichtlich patzte, um ihn nicht als totalen Versager dastehen zu lassen, fühlt er sich erst recht nutzlos im Schatten seiner Frau. In dieser Stimmung beginnt er die Reize der attraktiven, niedlichen Krankengymnastin Silke wahrzunehmen. Mit Franks Hilfe findet Grace unterdessen heraus, dass der Tod ihres Vaters, der vor vielen Jahren durch ein Feuer in seinem Restaurant umkam, kein Unfall war. Ihre Ermittlungen in Sachen Brandstiftung führen ausgerechnet zu Will Stern. Auf Gut Rheinberg bereitet Sophia derweil die mit Spannung erwartete Spendengala vor, nicht ahnend, dass der falsche Medizinprofessor, für den sie Geld sammeln will, eine Marionette von Alexander Blessmann ist. Auch zwischen Philipps Mutter Ruth und Mona ist der Ärger vorprogrammiert: Ruth glaubt, ihr Sohn habe sich in eine nicht mehr ganz junge, mittellose Hippiebraut verguckt, und bietet Mona einen Sportwagen an, damit sie sich von Philipp trennt. Durch Zufall findet Ruth jedoch heraus, dass Mona die Schwester von Markus Rheinberg ist, worauf sich ihre Einstellung radikal wandelt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 31.08.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 9 (45 Min.)
      Galabankrott (Staffel 1, Folge 9) – Bild: ORF2
      Galabankrott (Staffel 1, Folge 9) – Bild: ORF2

      Der Tod ihres Vaters vor 30 Jahren bei einem Restaurantbrand erscheint Grace Chang immer mysteriöser. Auch Grace wäre damals beinahe in den Flammen umgekommen, doch das tragische Ereignis ist ihr wie aus dem Gedächtnis gewischt. Ihre Mutter Susanne erinnert sich, dass eine Kellnerin namens Annette Taubitz sie seinerzeit aus den Flammen rettete. In der Hoffnung, mehr von ihr zu erfahren, stattet Grace dieser Frau einen Besuch ab. Sie bewohnt inzwischen eine luxuriöse Eigentumswohnung, die dem Gehalt einer ehemaligen Serviererin nicht ganz zu entsprechen scheint. Da sie außerdem Will Stern kennt, keimt in Grace ein furchtbarer Verdacht: Hat „Mörtel Willy“ die Kellnerin seinerzeit als Brandstifterin engagiert und mit einer Immobilie bezahlt? Als Grace und Frank der Sache auf den Grund gehen wollen, setzt Annette Taubitz sich schnell ab. Sophia bereitet unterdessen auf Gut Rheinberg die glanzvolle Spendengala vor, zu der alles erscheint, was Rang und Namen hat. Allein Ruth Markland lässt sich entschuldigen. Beunruhigt sucht Philipp seine Mutter auf und erfährt endlich die Wahrheit: Der Verlag ist bankrott. Für einen Überbrückungskredit hat Markus sich als Sicherheit die Besitzrechte am Verlag überschreiben lassen. Mona ist sofort klar, was ihr Bruder mit diesem Schachzug bezweckt: Markus spekuliert darauf, dass Mona aus persönlichen Gründen Philipps Verlag finanziell unterstützt. Das kann sie aber nur, wenn sie Markus ihre 25 Prozent Besitzanteile an der Rheinberg-Bank abtritt. Auf der großen Gala spitzt sich die Situation zu. Während Martine seine Frau mit der Krankenschwester Silke betrügt, sammelt Marietta eifrig Spendengelder von den reichen Gästen ein. Doch der vermeintliche Doktor, in dessen Forschung das Geld fließen soll, ist plötzlich spurlos verschwunden. Statt seiner erscheint ein Journalist und behauptet vor den versammelten Gästen, die Rheinbergs würden im Namen eines Hochstaplers Spenden sammeln. Sophia gerät unter Verdacht, das Geld zu veruntreuen. Grace und Frank hätten sich wirklich keinen ungünstigeren Zeitpunkt aussuchen können, um ihre Liaison öffentlich bekannt zu geben. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.09.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 10 (45 Min.)
      Zahltag (Staffel 1, Folge 10) – Bild: ORF2
      Zahltag (Staffel 1, Folge 10) – Bild: ORF2

      Die Paparazzi fallen über Sophia von Rheinberg her, die in der Presse der Veruntreuung von Spendengeldern bezichtigt wird. Von ihrem Vorsitz im „Lady’s Club“, einer karitativen Organisation, muss sie zurücktreten. Marietta ist von dem ganzen Trubel weniger beeindruckt. Sie hat sich in den Kopf gesetzt, den tüchtigen Art Director Jonas zu becircen, der allerdings eine hochschwangere Freundin hat. Unterdessen nimmt Mona wieder Kontakt mit ihrer Tochter auf. Dabei erfährt sie zufällig, dass Ariane und Will Stern sich sehr gut verstehen, und rät ihrer Tochter, sich zurückzuhalten, da Wills Exfreundin Isabel von ihm schwanger ist. Auf Gut Rheinberg findet Lilo inzwischen heraus, dass Martine einen Seitensprung hatte, und feuert die Krankenschwester Silke. Doch so schnell lässt diese sich nicht abwimmeln. Will besucht wieder einmal sein Lieblingsbordell und trifft zufällig Thomas Drescher, den falschen Doktor, der hier buchstäblich die Puppen tanzen lässt. Gemeinsam mit Markus quetscht er den Hochstapler aus, und die beiden erfahren, dass Alexander Blessmann der Drahtzieher hinter der Spendenaffäre ist. Markus holt zum Gegenschlag aus und spielt Grace Chang brisante Unterlagen über Blessmann zu. Die Staatsanwältin lässt daraufhin Blessmanns Büroräume durchsuchen, der wenig später im Fernsehen seinen Rücktritt als Wirtschaftsdezernent bekanntgeben muss. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.09.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 11 (45 Min.)
      Aufs Kreuz gelegt (Staffel 1, Folge 11) – Bild: ORF2
      Aufs Kreuz gelegt (Staffel 1, Folge 11) – Bild: ORF2

      Während die noch immer an den Rollstuhl gefesselte Lilo alleine zu Hause ist, verständigt die vermeintliche Krankenschwester Silke ihre Einbrecher-Komplizen, die in Windeseile die komplette Villa der Rheinbergs ausräumen. Elena versucht, die Diebesbande mit ihrem Lieblingspferd zu verfolgen. Das Tier bricht sich dabei ein Bein und muss eingeschläfert werden. Elenas Schmerz ist umso größer, als sie erfährt, dass ihr Mann sie ausgerechnet mit der Einbrecherin Silke betrogen hat. Markus beschwört seine Tochter, sich endlich von diesem Verlierertypen zu trennen, doch Martine kämpft um seine Ehe. Marietta sät derweil Zwietracht zwischen Jonas und seiner Freundin Karen. In einer Unterredung ‚unter Frauen‘ bietet sie der Hochschwangeren ein Häuschen mit Garten an, falls sie auf Jonas verzichtet. Auch zwischen Will und seiner Ex-Geliebten kommt es zu einem Gespräch, das für Isabel einmal mehr mit einer bitteren Enttäuschung endet. Unterdessen kehren Markus und Sophia von einem Kurzurlaub zurück und können durch Zufall an einer Tankstelle die Diebesbande dingfest machen, die gerade Gut Rheinberg ausgeräumt hat. Auch der Plan, den Markus von langer Hand eingefädelt hat, scheint aufzugehen. Mona erfährt, dass im angeschlagenen Markland Verlag nun auch die Produktion stillsteht, und greift ihrem Geliebten Philipp mit einer großzügigen Finanzspritze unter die Arme. Doch der Preis ist hoch: Für eine vergleichsweise geringe Summe lässt Markus sich Monas 25 Prozent Besitzanteile an der Rheinberg Bank überschreiben. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 21.09.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 12 (45 Min.)
      Schmutziges Geld (Staffel 1, Folge 12) – Bild: ORF2
      Schmutziges Geld (Staffel 1, Folge 12) – Bild: ORF2

      Ariane ist nicht begeistert darüber, dass Mona einfach so ihr gesamtes Erbe verschleudert, um Philipps Verlag zu retten. Ohne die Millionen im Rücken hat sie Angst um ihre Position in der Rheinberg-Bank. Doch Markus erklärt Ariane, dass er ihre beruflichen Qualitäten sehr schätzt. Über die Rettung des Verlages ist Philipp zunächst überaus erleichtert, doch als ihm klarwird, wie sehr er nun in Monas Hand ist, fühlt er sich zunehmend unwohler an ihrer Seite. Auf Gut Rheinberg versucht Elena indessen verzweifelt, ihre Ehe zu kitten. Martine spürt jedoch, dass die Differenzen unüberwindlich geworden sind, und beschließt nach Argentinien zurückzukehren. Währenddessen kommt die Staatsanwältin Grace der finsteren Vergangenheit ihres Vaters auf die Spur, der mit seinem Restaurant offenbar Geldwäsche im Auftrag eines asiatischen Diktators betrieb. Dabei kam es zu einem millionenschweren Interessenskonflikt zwischen Graces Vater und Friedrich Blessmann, Markus’ von Rheinbergs Mann fürs Grobe. Grace erfährt von der Ex-Kellnerin Annette Taubitz, dass diese in Friedrich Blessmanns Auftrag Feuer legte, um ihren Vater zu beseitigen. Frank ist erschüttert und stellt seinen Vater Markus zur Rede, doch der schwört hoch und heilig, von Friedrichs Machenschaften nichts gewusst zu haben. Derweil erhält Markus unerwarteten Besuch von Annette Taubitz, die ihn zu erpressen versucht. Doch Markus lässt sie abblitzen und verweist sie mit ihren Forderungen an Friedrichs Sohn Alexander Blessmann. Als die ehemalige Brandstifterin Blessmann einen Besuch abstattet, kommt es zur Katastrophe. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 05.10.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 13 (45 Min.)
      Entmachtung (Staffel 1, Folge 13) – Bild: ORF2
      Entmachtung (Staffel 1, Folge 13) – Bild: ORF2

      Martine hat seine Ehe durch einen Seitensprung zerstört und zieht die Konsequenzen. Mit Tränen in den Augen verabschiedet er sich von Elena und den Kindern. Auch Mona muss schmerzlich akzeptieren, dass ihre Beziehung zu Philipp wohl gescheitert ist. Da sie noch einige Geschäfte zu regeln hat, kehrt sie nach Ibiza zurück und erlebt dort eine freudige Überraschung: Philipp empfängt sie und macht ihr einen Heiratsantrag. Während die beiden sich auf der Sonneninsel feierlich das Jawort geben, ziehen in Frankfurt dunkle Wolken auf. Im Zuge ihrer heimtückischen Bemühungen, Jonas und seine schwangere Freundin Karen auseinanderzubringen, wendet Marietta immer drastischere Mittel an. Jonas weiß sich nicht mehr anders zu wehren und versetzt ihr in einem Wutausbruch eine schallende Ohrfeige. Aus Rache bezichtigt Marietta Jonas daraufhin der Vergewaltigung und lässt ihn verhaften. Die machthungrige Ariane hat sich inzwischen auf eine sehr berechnende Beziehung mit dem Baulöwen Will Stern und seinem Geld eingelassen. Ariane hat sich ein hohes Ziel gesteckt: Sie will die Rheinberg Bank. Doch davon ahnt Markus noch nichts. In seinen Augen könnten sich die Dinge nicht besser entwickeln: Nach dem Unfalltod von Alexander Blessmann und der unbequemen Mitwisserin Annette Taubitz haben sich einige lästige Probleme wie von selbst gelöst. Sogar die Staatsanwältin Grace bittet Markus in aller Form um Entschuldigung dafür, dass sie ihn der kriminellen Geldwäsche bezichtigte. Nur seiner Mutter Lilo, die endlich nicht mehr an den Rollstuhl gefesselt ist, kann Markus nichts vormachen. Lilo wird schmerzlich klar, dass ihr Sohn ein Gangster ist, der seit Jahrzehnten heimlich mit Kriminellen kooperiert. In der Konsequenz fügt sie ihm vor der versammelten Familie eine große Demütigung zu … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.10.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 14 (45 Min.)
      Höhenflug (Staffel 1, Folge 14) – Bild: ORF2
      Höhenflug (Staffel 1, Folge 14) – Bild: ORF2

      Mona kommt aus den Flitterwochen direkt zu einer Aufsichtsratssitzung der Bank. Mit den Stimmrechten ihrer Mutter Lilo soll sie Markus’ riskante bzw. kriminelle Machenschaften unterbinden. Gleich in ihrer ersten Sitzung blockiert sie ein ökologisch fragwürdiges Geschäft mit einem zwielichtigen finnischen Ölunternehmer. Sie weiß jedoch, dass Zahlen und Kalkulationen nicht ihre Welt sind. Um Markus wirksam kontrollieren zu können, schließt Mona daher Frieden mit ihrer Tochter Ariane, die als gelernte Bankerin fachliche Unterstützung zusichert. Insgeheim hofft Ariane, ihre Mutter so beeinflussen zu können, dass sie die Bank in den Ruin treibt; mit dem Geld ihres reichen Geliebten Will Stern könnte sie dann eine Übernahme anvisieren. Doch alle haben die Rechnung ohne Markus gemacht … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 19.10.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 15 (45 Min.)
      1001 Nacht (Staffel 1, Folge 15) – Bild: ORF2
      1001 Nacht (Staffel 1, Folge 15) – Bild: ORF2

      Seit 30 Jahren trifft Lilo ihren heimlichen Geliebten Gunther von Everdingen im Marrakesch-Urlaub. Nun möchte er die Beziehung öffentlich machen, doch Lilo fürchtet um ihren guten Ruf und will ihn loswerden. Allerdings das ist nicht so einfach, denn der ebenso charmante wie vermögende Reeder erobert die Frankfurter Society im Sturm und wird Großkunde der Rheinberg-Bank. Kleinlaut muss Lilo nun Markus über ihre sorgsam geheim gehaltene Affäre unterrichten. Markus glaubt, endlich ein Druckmittel gegen seine Mutter in der Hand zu haben, und setzt alles daran, die alleinige Macht in der Bank zurückzuerobern. Dass sein Schwager, der Bauunternehmer Will Stern, günstigere Kredite bei einer konkurrierenden Bank beziehen will, missfällt ihm sehr. Markus kann die Sache begradigen, doch für seinen Sohn und Juniorchef Frank, der für Wills Kredite verantwortlich ist, hat der Zwischenfall bittere Konsequenzen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 26.10.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 16 (45 Min.)
      Susanne Schäfer. – Bild: hr-fernsehen
      Susanne Schäfer. – Bild: hr-fernsehen

      Verbittert schmeißt Frank seinen Job in der Bank hin. Markus zieht die Konsequenzen und wirft seinen Sohn daraufhin auch aus dem Haus. Doch er hat ihn nicht abgeschrieben. Um ihn wieder auf Kurs zu bringen, macht er Franks Freundin, die Staatsanwältin Grace Chang, zu seiner Verbündeten. Auch zwischen Lilo und Markus kommt es zu einem überraschenden Bündnis. Markus soll dafür sorgen, dass ihr Ex-Liebhaber Gunther von Everdingen umgehend die Stadt verlässt. Diesen Job erledigt er auf seine Weise und fordert im Gegenzug, dass Mona wieder aus dem Aufsichtsrat der Bank verschwindet. Als er Lilo schließlich daran erinnert, ihren Teil der Abmachung einzuhalten, lernt er seine Mutter von einer ganz neuen Seite kennen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 02.11.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 17 (45 Min.)
      Anna Bertheau. – Bild: One
      Anna Bertheau. – Bild: One

      Auf Arianes Empfehlung hin kündigt Mona die Geschäftsbeziehungen mit weiteren lukrativen Kunden. Die Bank gerät allmählich in Schieflage. Als Mona daraufhin durch einen Anschlag eingeschüchtert werden soll, stellt Markus sich bei einer Pressekonferenz öffentlich hinter den Kurs seiner Schwester. Die Staatsanwältin Grace Chang ermittelt den Drahtzieher des Anschlags: Es ist der zwielichtige finnische Geschäftsmann Lapo Saarinen, den Markus seit der gemeinsamen Studienzeit kennt. Markus verspricht seiner Frau Sophia, jegliche Kontakte mit Lapo abzubrechen. Sophia ist beruhigt, denn sie schöpfte Verdacht, dass Markus ihr nicht alles erzählt. Hinter ihrem Rücken trifft er allerdings ganz andere Entscheidungen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 09.11.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 18 (45 Min.)
      Roland Koch. – Bild: hr-fernsehen
      Roland Koch. – Bild: hr-fernsehen

      Während Martine und Elena mit harten Bandagen um das Sorgerecht für ihre Kinder streiten, zieht Markus weiter im Verborgenen die Fäden. Der gewiefte Banker fädelt einen lukrativen Under-Cover-Deal mit einem zwielichtigen Investor ein. Nebenbei gibt er seinem Schwager Philipp Markland einen vermeintlich guten Tipp: Als Philipp daraufhin die Notlage eines Kunstsammlers ausnutzt, ist Mona vom skrupellosen Geschäftsgebaren ihres Mannes menschlich tief enttäuscht – und Markus reibt sich die Hände, weil er seiner Schwester eins auswischen konnte. Marietta macht sich derweil ernsthafte Sorgen um ihren verblassenden Bekanntheitsgrad. Um wieder in die Klatschspalten der Boulevardpresse zu kommen, präsentiert sie ihren neuen Freund Jonas zur Überraschung aller als Verlobten. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 16.11.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 19 (45 Min.)
      Roland Koch. – Bild: hr-fernsehen
      Roland Koch. – Bild: hr-fernsehen

      Mariettas Blitzhochzeit mit Jonas beschert dem Glamourgirl die ersehnte Aufmerksamkeit in der Society. Ihre Eltern sind jedoch weniger amüsiert über die nicht standesgemäße Verbindung. Mit einem stilvoll arrangierten Hochzeitsdinner, zu dem auch Pressefotografen geladen sind, versucht Großmutter Lilo der Vermählung einen würdevollen Rahmen zu geben. Doch der Bräutigam bleibt dem feierlichen Event fern. Was keiner weiß: Ein Anruf aus dem Krankenhaus ruft ihn ans Wochenbett seiner Ex-Freundin Karen, die gerade ein Kind von ihm zur Welt brachte. Unterdessen versuchen Markus und Will bei einer Wildschweinjagd den aufsässigen Schwiegersohn Martine davon abzubringen, die Kinder mit nach Argentinien zu nehmen – leider vergeblich. Als Martine von einem Wildschwein angegriffen wird, schießt Markus, trifft aber Martine. Lebensgefährlich verletzt wird Martine ins Krankenhaus eingeliefert. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.11.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 20 (45 Min.)
      Mörtelfieber (Staffel 1, Folge 20) – Bild: Das Erste
      Mörtelfieber (Staffel 1, Folge 20) – Bild: Das Erste

      Martines tragischer Unfalltod schockt die Rheinbergs. Nur Markus heuchelt Anteilnahme. Auch Marietta ist nicht sehr bewegt. Für sie ist die Beerdigung eine willkommene Gelegenheit, um ihren Ehemann Jonas zu präsentieren, der nach einem Ausflug in sein altes Leben zu ihr zurückgekehrt ist. Allein Will Stern bleibt der Trauerfeier fern. Die Bilder von Martines Tod rauben ihm den Schlaf. Nach einem Schwächeanfall wird „Mörtel Willy“ ins Krankenhaus eingeliefert. Vom schlechten Gewissen geplagt, vertraut Will seiner Schwester Sophia an, dass Martines Tod womöglich doch kein Unfall war. Sophia ist erschüttert, aber sie schweigt. Der ermittelnde Staatsanwalt hat allerdings einen anderen Informanten, der Markus schwer belastet. So kommt es, dass Markus des Mordes bezichtigt und verhaftet wird. Ariane ist über diese Entwicklung nicht unglücklich: Ihrem Ziel, die Rheinberg-Bank zu übernehmen, scheint sie näher denn je. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.12.2009 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 21 (45 Min.)
      Kurseinbruch (Staffel 1, Folge 21) – Bild: Das Erste
      Kurseinbruch (Staffel 1, Folge 21) – Bild: Das Erste

      Die Rheinberg-Bank steht vor dem Konkurs. Mit Hilfe ihres Sohnes Frank findet Sophia heraus, dass Ariane ihre Mutter Mona bewusst falsch beraten hat. Ariane will den Wert der Bank in den Keller treiben, um sie mit dem Geld ihres Geliebten Will Stern zu übernehmen. Mona ist entsetzt und stellt ihre Tochter zur Rede, worauf Markus der Intrigantin fristlos kündigt. Markus nutzt die Gunst der Stunde, um auch Mona endlich loszuwerden und wieder die alleinige Macht zu übernehmen. Mit den Millionen, die er durch seine zwielichtigen Geschäfte nebenbei verdient hat, steht die Bank eigentlich ganz gut da. Auch den Staatsanwalt, der gegen ihn ermittelt, hat er kaltstellen lassen. Markus triumphiert. Doch als Sophia endlich klarwird, dass ihr Mann sie immer nur belogen hat, zieht sie persönliche Konsequenzen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.12.2009 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Geld.Macht.Liebe im Fernsehen läuft.