Fenn – Hong Kong Pfui
    USA 1974–1975 (Hong Kong Phooey)
    Deutsche Erstausstrahlung: ZDF
    Originalsprache: Englisch
    Alternativtitel: Hong Kong Fu

    Spaß und Blödeleien mit dem allergrößten „Superhelden“ – tagsüber ist er Fenn, der Hausmeister im Polizeirevier, doch dort, wo Verbrecher ihr Unwesen treiben, verwandelt er sich in den Kung-Fu-Superhelden „Hong Kong Pfui“. (Text: Boomerang)

    Fenn – Hong Kong Pfui auf DVD und Blu-ray

    Fenn – Hong Kong Pfui – Community

    • am

      Das habe ich mir damals gerne angesehen, als Kind habe ich das aber nicht kapiert, dass man sich hier über die ganzen Superhelden und die Kung-Fu Welle lustig macht. Das ist so eine Serie, an der man wegen den witzigen Elementen auch als Erwachsener Spaß haben kann.

      Für die Jüngeren hier: In dieser Zeit war Kung-Fu sehr beliebt, was wohl durch die gleichnamige Serie mit David Carradine ausgelöst wurde (in der "Wunschliste" ebenfalls zu finden).
    • am

      Ja, da hast du Recht, hier gab es im Titelsong einen Rap, der so gar nicht zu den 70ern passt.
      Pfu-i passt auch zum Charakter der Serie besser, weil man hier die Superhelden durch den Kakao zieht.
    • (geb. 1960) am

      Leider hat Pidax hier nicht die Synchronfassung aus den 70ern verwendet, sondern eine grauenvolle Neu-Synchronisation. Auch der Titelsong ist jetzt total anders und Hong Kong Pfui heißt jetzt Hong Kong Fu.
      Ich weiß echt nicht was das soll, jedenfalls ist mir jetzt der komplette Spaß an dieser Serie aus meiner Jugend vergangen.
    • (geb. 1965) am

      Der Bonus Episode „Mr. Blechnase“ mit alter dt. Synchronfassung ist jetzt doch nicht drauf.o(
    • (geb. 1965) am

      Jo wo du recht hast, hast du recht :D

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13-tlg. US-Zeichentrickserie von William Hanna und Joseph Barbera („Hong Kong Phooey“; 1974–1975).

    Der Hund Fenn ist der Hausmeister im Polizeirevier 7. Er hat jedoch eine zweite, eine Superheldenidentität. Wann immer er in die obere Schublade seines Aktenschranks springt, kommt er aus der unteren als Hong Kong Pfui heraus, als ein kampfbegabter Superheld, der gemeinsam mit dem Revierkater in seinem Pfui-Mobil durch die Stadt rast und tollpatschig Verbrecher zur Strecke bringt.

    Die amüsante Parodie auf Superheldenfilme erreichte trotz ihrer Kurzlebigkeit einen beachtlichen Bekanntheitsgrad. Die Folgen liefen donnerstags, waren 25 Minuten lang und bestanden aus jeweils zwei kurzen Episoden. Drei Folgen ließ das ZDF aus.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Fenn – Hong Kong Pfui im Fernsehen läuft.

    Weiterführende Links

    Auch interessant …