Kommentare 1–10 von 76

    • (geb. 1963) am

      Ich habe diese Miniserie schon so oft gesehen, daß ich teilweise mitspielen könnte. Ich mag sie einfach sehr und es berührt mich immer wieder und regt mich auch zum Nachdenken an. Und Richard Chamberlain ist einfach großartig.
      • (geb. 1975) am

        Hallo! Kann mir jemand sagen, in welcher Stadt der Jahrmarkt ist. Suche schon überall und finde nichts.
        War an We krank und habe mir die Serie nach langen mal wieder angeschaut..... zum dahin schmelzen.
        • (geb. 1974) am

          Eine Geschichte, die einen ergriffen zurücklässt. Die einen aber sehr nachdenklich macht. Soviel Trauer, soviele Schicksalsschläge, und nur wenige Momente des Glücks. Aber vielleicht hält uns die Geschichte auch einen Spiegel vor, auch wir leben doch irgendwie für diese wenigen Momente des Glücks ... und müssen dafür vieles in Kauf nehmen, das uns nicht gefällt oder wehtut. Vollkommen richtig waren MMN die letzten Worte Ralphs: Bei allem Kampf, den Meggie vordergründig gegen Gott geführt hat, war sie ihm doch viel näher als Ralph es jemals war. Weil sie geliebt hat - ehrlich, leidenschaftlich, vorbehaltlos. Liebe ist von allen Tugenden die stärkste, so steht es schon in der Bibel. Ralph hingegen, der sich vordergründig für ein Leben im Dienste Gottes entschieden hat, hatte tatsächlich ganz profane Motive, wie Ruhm, Macht oder Karriere. Es ist traurig, dass er dies erst so spät erkannt hat. Ich denke oft darüber nach, wie das Leben Meggies, Fees, etc., nach der letzten Szene weitergegangen ist. Hat sie noch oft darüber nachgedacht, was gewesen wenn ...? Haben sie Justine jemals wiedergesehen? Justine ... vielleicht der große Hoffnungsschimmer am Ende der Serie ... vielleicht hat gerade sie aus den Fehlern der anderen gelernt und das Richtige gemacht ... und ihr Glück gefunden, ein Glück, das länger als für ein paar Momente reicht.

          Großartige Miniserie aus dem goldenen Zeitalter des Fernsehens (genauso sah es übrigens auch Richard Chamberlain in einer Retrospektive 2003, auf YouTube zu sehen), gerade wiederholt auf zdf_neo. Neben der ergreifenden Geschichte glänzen hervorragende Darsteller/inne/n, angeführt von einer wunderschönen und ausdrucksstarken Rachel Ward (mit Viktoria Brams als toller deutscher Synchronstimme), der leider die ganz große Karriere danach verwehrt geblieben ist, die aber im Zuge der Serie ihr privates Glück gefunden hat mit Bryan Brown. Und das stimmt ja doch irgendwie positiv ;-).
          • (geb. 1977) am

            Hallo,

            ich habe mal eine Frage: im 4. Teil sitzen die Clearys beim Essen und die junge Justine erklärt vehement, sie wolle niemals heiraten. Daraufhin sagt Maggie: Dann liegt es bei Dane die Clearys vor dem Aussterben zu bewahren.

            Aber Maggie hatte doch zwei Brüder, die bis zum Ende mit auf der Farm arbeiteten, Bob und Jack(?). Wieso haben die nicht geheiratet und Kinder bekommen? Steht das zufällig im Buch??
            • am

              ja das stimmt, dass habe ich mich auch schon gefragt. schon im 2. teil, reden die brüder mit der mutter, auf der veranda darüber. sie sagen, dass es an meggie liegt, die cleary-linie fortzusetzen...
              wäre interessant zu wissen, ob im buch was darüber steht...
              wäre wohl einfach das beste gewesen, ralph hätte sich für meggie entschieden und alles wäre gut ausgegangen und nicht so traurig wie im film :/
            • (geb. 1963) am

              Das Buch erzählt viel mehr.
              Würde es jeden Fan von Die Dornenvögel empfehlen.
              Dort wird die Geschichte von Anfang an erzählt.
              Und man versteht vieles besser.
              Habe mal gehört daß Die Dornenvögel wirklich passiert sind
              Ob es jetzt ganz genauso war weiß ich jetzt nicht, denn irgendwas wird immer verändert, Namen schon sowieso aber sonst sind Die Dornenvögel wohl mal irgendwann wirklich so passiert
          • (geb. 1978) am

            Ich habe das Buch gelesen und war total begeistert. Sofort danach habe ich mir den Film bestellt. Zu den Filmen muss ich sagen dass ich total enttäuscht bin. Ganz viele Sachen fehlen z.b. Jims und Patsy oder ganz viele Sachen wurden verändert. Fazit: Wenn man das Buch gelesen hat sollte man den Film nicht gucken. Wirklich schlecht
            • (geb. 1978) am

              Also ich habe es umgekehrt gemacht und fand, dass die Serie eine wirklich gelungene Umsetzung des Buches ist. Man muss bedenken, dass es in den frühen 80ern noch relativ neu war, einen Roman als Miniserie zu verfilmen. Was wäre bei einem Spielfilm erst rausgekürzt worden?! Die Darsteller passen ja auch nicht wirklich zur Buchbeschreibung: Fee in Blond, Ralph mit schwarzen Locken und Mary Carson eher dicklich. Trotzdem waren die ausgewählten Darstellerinnen überragend (bei Richard Chamberlain mag man geteilter Meinung sein :-) ). Auf youtube ist übrigens gerade eine interessante Doku zum 20jährigen Jubiläum hochgeladen worden.
          • am

            Hallo ihr weiß vieleicht jemand wie das Lied heißt das instrumentale bei dornevögel such schon verkrampft
            • (geb. 1978) am

              Meinst Du das Thema (Main Title) von Henry Mancini? Bei amazon kannst Du in den Soundtrack reinhören.
          • (geb. 1965) am

            Prima auch Die Dornenvögel wird wieder in ungekürzter Länge auf ZDFNeo gezeigt und nicht wie auf Passion in 10 Teilen. Die fehlenden Jahre werden, wie ich sehe nicht gezeigt, aber die sind auch nicht wichtig, da hier in diesen 4tlg.Film alles erzählt wurde.
            Auch wenn das Buch anders ist und mehr erzählt, so finde ich haben die fehlenden Jahre nichts mit der 4tlg. miniserie zu tun.

            Herzlichst Pamela-Barnes-Ewing
            • am

              Eines der schönsten Liebesfilme unserer Zeit! Auch ich liebe die Serie total und mußte unbedingt den Film kaufen. Allerdings hatte ich zuerst das Buch gelesen ehe ich den Film zum ersten Mal sah. Da war ich zuerst was enttäuscht weil der Anfang fehlte Maggies 4.Geburtstag wo sie eine Puppe von ihrer Lieblosen Mutter geschenk bekam. Das Buch ist sogar mein Liebingsbuch. Auch den FIlm liebe ich total und habe echt geheult, vor allem die Legende des Dornenvogels. so herrlich schön erzählt. Den sollte man echt mal wieder im TV zeigen, aber nicht gechnitten wie auf Passion die eine 10tlg Serie draus machten. FInde ungeschnitten als Spielfilm in den Original 4 Teilen war viel besser und bin stolz die serie auf dvd zu haben. Allerdingsgehört der Film die fehlenden Jahre nicht dazu welches ich in das dafür vorgesehende Forum erleutert habe. Die Musi von Henry Mancini habe ich auch zugelegt. Auch diese CD höre ich mir immer wieder gerne an und für schöne romantische Stunden mit meinen Mann lege ich sie gerne mal drauf, denn auch er liebt Die Dornenvögel total
              • (geb. 1948) am

                Ich finde es toll daß Ihr alle den Film so super findet
                aber was ist mit Henry Mancini der unter anderem die Musik machte. Einfach Intergalaktisch.
                • (geb. 1959) am

                  Ich liebe diesen Film muss immer wieder weinen kein anderer Film bewegt mich so wie dieser schade das es kein Fanclub gibt.

                  weiter

                  Erinnerungs-Service per E-Mail

                  TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Die Dornenvögel online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

                  Die Dornenvögel auf DVD

                  Auch interessant…