Das Traumschiff

    Kommentare 1–10 von 245weiter

    • Sana_1955 am 01.02.2019 17:49

      Hallo liebe Fans vom traumschiff......wieso wird hier im Forum immer wieder geschrieben dass niemand der guten (echten)Schauspieler die Rolle des Kapitäns antreten wollte? Also in verschiedenen berichten gab es einige die das Amt gerne übernommen hätten darunter auch Hardy Krüger jun.auch der Interims Ersatz-Kapitän gefällt mir gut. Mühe habe ich aber mit einem Sänger .......aber auch auf harald Schmidt könnte ich gut verzichten......
      • Kastanie (geb. 1944) am 04.02.2019 11:16

        Wie ich gelesen habe wollte Hardy Krüger jr. die Rolle nicht, da man die gesamte Drehzeit auf dem Schiff verbringen muß. Er wollte aber zwischendurch zu seiner Familie. Das ging aber nicht durch. Vielleicht ist das auch der Grund für andere Schauspieler, weil man ja lange Zeit blockiert ist.
        Auf Harald Schmidt könnte ich übrigens auch gerne verzichten.
      • Gregory (geb. 1974) am 08.02.2019 09:48

        Harald Schmidt und Florian Silbereisen bei der nächsten Atlantik-Durchquerung einfach auf einem Beiboot aussetzen und ihnen erzählen, dass sie jetzt von Bord aus gefilmt werden.
        Problem gelöst.
      hier antworten
    • User 1436227 am 01.02.2019 12:35

      F.S.Die halbe Portion mit null Ausstrahlung soll Kapitän eines Kreuzfahrtschiffes werden?Absurd! Am besten noch ein paar Teilnehmer aus dem DschungelCamp dazu,dann ist die Serie perfekt
      . Der dumme
      Zuschauer wird es wohl schlucken.Me not !!!
        hier antworten
      • BXman1 (geb. 1970) am 29.01.2019 13:51

        FS als Kapitän zu nehmen ist ja das Allerletzte. Schlimm genug war schon die Nachbesetzung von Heide Kellers Rolle. "Wetten dass" ist ja auch versunken, nachdem die 10.Wahl die Sendung übernommen hatte, hier wird es genauso. Zumindest haben uns die Verantwortlichen die Entscheidung abgenommen, ob wir das Traumschiff gucken---Nie wieder, wie viele andere auch. Der arme Herr Rademann dreht sich im Grab rum, wenn er wüßte wie seine Erfolge vor die Wand gefahren werden.
          hier antworten
        • *Hilde am 27.01.2019 18:19

          Mein erster Gedanke nach dieser Nachricht war "Ist schon der 1.April? Nein? Auweia!"
          Silbereisen ist ein Sänger (nicht mal ein besonders guter), aber kein Schauspieler. Auch Harald Schmidt war kein glücklich gewählter Neuzugang mit seiner affigen Art.
          Das Traumschiff ist schon lange am absaufen, nun sinkt es noch schneller. Der Anfang vom Ende hat längst begonnen
            hier antworten
          • pat94 (geb. 1994) am 27.01.2019 17:06

            Man sollte ihm mal eine Chance geben. In seiner Gastrolle war er ganz gut.
            Natürlich wird er nicht so wie Hehn oder Rauch sein,aber Chance sollte man ihm geben. Vorallem hat so ziemlich jeder abgesagt. 
            Man kann nur sehen wie er wird.
            Natürlich kann es auch ein Versuch des Zdfs sein die Sendung los zu werden.
            Man sollte der Sache ne Chance geben. Hardy Krüger jr. wäre natürlich toll gewesen,aber hat leider wohl abgesagt. 
              hier antworten
            • Kastanie (geb. 1944) am 26.01.2019 10:10

              Also ich kann mir den Florian Silbereisen auch nicht als Kapitän vorstellen.
              Ich habe schon einige Kreuzfahrten gemacht, auch eine auf der "Deutschland ", da waren die Kapitäne alles "gestandene Männer" .

              Aber scheinbar hat man sonst keinen anderen gefunden.
              Lassen wir uns mal überraschen.
                hier antworten
              • HolgerHeidt (geb. 1981) am 25.01.2019 21:52

                Das Zitat des Tages stammt von Sven Martinek:
                „Zu viel Silber und Eisen an Bord kann ein Schiff schnell in die Tiefe ziehen“
                  hier antworten
                • User 1434148 am 25.01.2019 21:10

                  Also bis jetzt habe ich das Traumschiff gern mal gesehen. Aber Florian Silbereisen als Kapitän ist ja wohl ein Witz!!!! Es gibt doch wohl noch Männer die das können. Aber dieser Hampelmann doch nicht!! Das muss ich mir nicht antun und so wird es auch einigen anderen gehen.
                    hier antworten
                  • Fernsehserie (geb. 1962) am 25.01.2019 17:15

                    Ich finde es sehr schade, dass Sascha Hehn nicht mehr dabei ist. Alle guten Schauspieler haben die Rolle abgelehnt. Und jetzt kommt Florian Silbereisen als neuer Kapitän. Helene Fischer hat doch auch schon mal mitgespielt. Gibt es da einen Zusammenhang?
                    • Kastanie (geb. 1944) am 26.01.2019 10:12

                      Das glaub ich nicht. Es wollte nur kein Anderer machen.
                    hier antworten
                  • User 1426072 am 03.01.2019 19:27

                    Es ist sehr schade, daß Sascha Hehn nicht mehr dabei ist. Er ist ein sympathischer Mann mit einer fantastischen souveränen Ausstrahlung und mit einem besonderen Charme. Daß er das Schiff verlassen hat war abzusehen. Seine Kritik, und da steht er nicht alleine, zur Verschlechterung der Serie hat viele berechtigte Gründe.

                    - Das Traumschiff war unter dem alten Regisseur und Erfinder dieser Serie Wolfgang Rademann eine wunderbare Serie zum Abtauchen und zum Abschalten. Die Episoden unter seiner Regie waren leicht und niemals so schräg wie sie es heute sind. Die heutigen Inhalte sind einfach, grob, unterhalb der Gürtellinie.
                    Die Leichtigkeit der früheren Episoden, der Charme der ausgewählten Schauspieler, die immer währende Verflechtung mit den Reisezielen und deren hochinteressanten Erklärungen waren Balsam für die Volksseele.
                    Die heutige Argumentation einiger, die das Sagen haben, wollen diesen angeblichen alten Kitsch nicht mehr.
                    Der Rosamunde-Pilcher Effekt wird abgelehnt. Aber genau diese Essenz wollen die Zuschauer sehen, wenn sie in die (Traumwelt) neue Folge eintauschen. Die reale Welt schreit doch täglich nach einem Ausgleich.
                    Gezeit werden Episoden, wie in der Folge "Japan" zu sehen, wo sich das Ehepaar widerlich auseinandersetzt und der Kapitän lediglich mit Floskeln über das Deck jongliert. Das hat auch Sascha Hehn erkannt. Normen und Strukturen werden zunehmend aufgeweicht und gossenhaft aufbereitet.
                    Mit Frau Wussow erfährt der Zuschauer einen weiblichen "Rittmeister" der die alte Seele niemals ersetzen kann. Daß das Traumschiff schon seit längerer Zeit nicht mehr Deutschland heißt war auch eine Fehlentscheidung. Der mir bekannte Zuschaueranteil hatte sich sehr darüber geärgert. Die erkennbare Identifikation wurde wohl Opfer der Zensur. Die deutsche Fahne weht schon lange nicht mehr im Wind der Weltmeere.
                    Es war schrecklich mit anzusehen, als zum Einstieg in die landestypischen Merkmale Japans so ganz ohne Worte eine Flut von Klischee Bildern den Zuschauern um die Ohren flog. Der gefühlte Traum, das Abtauchen als Zuschauer blieb aus. Wolfgang Rademann hätte einen solchen abgeflachten und ohne Feingefühl gestalteten
                    Beitrag ohne weiteren Kommentar gestrichen.

                    Was zukünftig zu den neuen Folgen noch zu ergänzen wäre?
                    Der Gipfel der Summe dieser neuen Art der Unterhaltung wären schlichte Episoden aus der Politik, die der Zuschauer auf jeden Fall auf seinen Traumzielen mit dem Traumschiff erleben möchte.
                      hier antworten

                    Erinnerungs-Service per E-Mail

                    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Das Traumschiff im Fernsehen läuft.

                    Das Traumschiff auf DVD

                    DVD-News: Das Traumschiff - Box 7 (3 DVDs) erscheint am 22.02.2019 hier bestellen