Chase

    Staffel 1, Folge 1–18

    • Staffel 1, Folge 1
      Bild: RTL Nitro
      Die Bluthunde sind wir! (Staffel 1, Folge 1) – © RTL Nitro

      Neben der scharfsinnigen Annie Frost gehört der im Süden von Texas aufgewachsene Jimmy Godfrey zu dem ungleichen Team der besten US-Marshalls, seines Zeichens ein waschechter Cowboy – der bis heute allerdings nie wirklich erwachsen geworden zu sein scheint. Außerdem sind mit von der Partie: Marco Martinez, ein überaus intelligenter Cop-Veteran, der sich jedoch sehr gerne selbst reden hört, und sein Gegenstück, Daisy Ogbaa, Waffen- und Taktikspezialistin und ihrerseits eine Frau weniger Worte. Gleich zu Beginn der Ermittlungen wird die Einheit außerdem von dem jungen und unerfahrenen Newcomer Luke Watson komplettiert. Der junge Luke ist glücklich und stolz, zu den angesehenen Spezialisten in Texas stoßen zu dürfen – muss jedoch bald feststellen, dass sein bisheriges Leben in Washington, D.C. ihn alles andere als ausreichend auf die schonungslose Realität im mittleren Süden der Vereinigten Staaten vorbereitet hat.

      Das kleine Mädchen, das Boyles jüngsten Coup haarscharf überlebt hat, sagt aus, am Hals des Täters ein tätowiertes ‚W‘ erkannt zu haben. Damit besteht für die Marshalls kein Zweifel mehr: Es kann sich tatsächlich nur um den gemeingefährlichen Mason Boyle handeln. Um seinen aktuellen Aufenthaltsort ausfindig zu machen, suchen die Spezialisten dessen Verlobte auf – doch ohne Erfolg: Die junge Frau scheint blind vor Liebe und ist zu keiner Kooperation bereit. Sie will nicht glauben, dass es sich bei dem Mann, der ihr vor kurzem einen Heiratsantrag gemacht hat, um einen Mörder handeln soll. Kurze Zeit später wird sie selbst tot aufgefunden. Als weitere Morde an blonden Kellnerinnen ans Licht kommen, die allesamt genau in Boyles Beuteschema passen, gerät das Team zunehmend unter Zeitdruck. Annie und ihre Kollegen versuchen, sich in Boyles Gedankenwelt zu versetzen. Seine Opfer tötet er normalerweise immer durch einen gezielten Kopfschuss. Doch warum hat er im Fall seines bislang jüngsten Opfers offenbar gezögert und dem kleinen Mädchen stattdessen in den Rücken geschossen? Annie kommt zu dem Schluss, dass Mason Boyle vermutlich selbst eine kleine Tochter hat – und trifft damit genau ins Schwarze. Als ein Notruf vom Highway eingeht, ist klar, dass Boyle offenbar schon auf dem Weg ist, sich mit seiner entführten Tochter nach Mexiko abzusetzen … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.04.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 20.09.2010
    • Staffel 1, Folge 2
      Bild: RTL
      1. Staffel: (v.li.) Jesse Metcalfe, Cole Hauser, Kelli Giddish, Rose Rollins und Amaury Nolasco – © RTL

      Nach vier Jahren in Haft kommt der gefährliche Drogenhändler Eduardo ‚El Lobo‘ Lopez, genannt ‚der Wolf‘, wieder auf freien Fuß. Sein erster Weg führt den Straftäter zurück nach Texas, wo er damals verhaftet und sämtliche Fahrzeuge aus seinem Besitz versteigert wurden. ‚Der Wolf‘ hat dabei nur ein Ziel: Er will zurück, was ihm in seinen Augen auch heute noch zusteht.

      Lopez sucht als erstes Derrick Winters auf, den Sohn des State Troopers, der damals für seine Verhaftung gesorgt hat – und der heute einen Mustang aus jener Zwangsversteigerung fährt. Doch Derrick weigert sich, den Wagen auszuhändigen und ergreift stattdessen mit seinem Beifahrer Jake die Flucht. ‚Der Wolf‘ stellt ihnen nach, drängt das Fahrzeug von der Straße und fügt Derrick – der im Gegensatz zu seinem Freund Jake den Unfall überlebt hat – eine tödliche Schnittwunde im Gesicht zu.

      Annie Frost und ihr Team nehmen sofort die Fährte des ‚Wolfs‘ auf und setzen alles daran, seinen blutigen Rachefeldzug zu stoppen. Die Spur führt die US-Marshalls in eine illegale Autowerkstatt, wo sie erfahren, dass sich Lopez Spezialwerkzeuge für die Behandlung von Autokarosserien besorgt hat. Dem Team gelingt es außerdem, eine Freundin des Drogenhändlers ausfindig zu machen, die bei der Kfz-Zulassungsstelle arbeitet. Offenbar war sie es, von der Lopez Informationen über den aktuellen Halter seines Mustangs bekam. Als ein weiterer Fahrzeugbesitzer stirbt, wird der Elite-Einheit um Annie Frost klar, dass ‚der Wolf‘ sein Ziel mit dem Mord am Sohn des States Troopers noch nicht erreicht hat. Es scheint ihm vielmehr um einen geheimen Inhalt zu gehen, der in den versteigerten Fahrzeugen versteckt ist. Da stößt Marco bei seinen Recherchen auf ein erschreckendes Detail: Vor vier Jahren wurden noch drei weitere Fahrzeuge aus dem Fuhrpark des Drogenbarons versteigert. Deren Besitzer schweben nun in größter Gefahr … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.04.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 27.09.2010
    • Staffel 1, Folge 3
      Bild: RTL Nitro
      Immer wieder diese Gier (Staffel 1, Folge 3) – © RTL Nitro

      Ein Mann betritt am helllichten Tag eine Kfz-Werkstatt und erschießt ohne zu zögern die beiden anwesenden Mechaniker. Da es auf den ersten Blick kein Motiv für die brutale Tat gibt und eine Zeugin zudem aussagt, der Täter habe gewirkt, als genieße er die Angst in den Augen seiner Opfer und das Morden, wird sofort das Team von Annie Frost alarmiert. Es steht zu befürchten, dass es schon bald weitere Tote geben wird. Eines bereitet den Ermittlern jedoch Kopfzerbrechen: Obwohl sie die Identität des eiskalten Schützen – eines Mannes namens Frank McClusky – schon bald feststellen können, hat dieser eine absolut weiße Weste: Er scheint noch nie zuvor polizeilich auffällig geworden zu sein. Auch McCluskys Freundin ist im Verhör bereit, für dessen Unschuld ihre Hand ins Feuer zu legen. Doch Annie ist sich – gestützt auf die Aussage der Kundin aus der Autowerkstatt – sicher, dass der Mann nicht zum ersten Mal einen Menschen getötet hat. Bald schon kommen die US-Marshalls der Wahrheit ein großes Stück näher: Sie stellen fest, dass der „echte“ Frank McClusky bereits vor vielen Jahren verstorben ist. Seine Identität diente dem Kriminellen Jack Druggan seitdem als Deckmantel – denn dessen Vorstrafenregister füllt etliche Seiten. Die Ermittler finden heraus, dass Druggan in den letzten Jahren zwar offenkundig das Leben eines anständigen Mannes geführt hat, seine Mordlust vor kurzem jedoch von neuem geweckt wurde, als drei junge Taschendiebe seine Frau überfielen. Bei zweien von ihnen handelt es sich um die erschossenen Mitarbeiter aus der Kfz-Werkstatt. Das Team hat keinen Zweifel, dass Druggan auch dem dritten Taschendieb nach dem Leben trachtet – und schlimmer noch: Alle Zeichen deuten darauf hin, dass er längst einen viel größeren Coup im Sinn hat … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.04.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 04.10.2010
    • Staffel 1, Folge 4
      Bild: RTL Nitro
      Blutiger Wahnsinn (Staffel 1, Folge 4) – © RTL Nitro

      Annie und ihr Team sind auf der Suche nach einer flüchtigen Frau namens Faith Maples. Sie hat ihren Freund, mit dem sie erst seit wenigen Monaten zusammenlebte, kaltblütig mit zwei Schüssen in die Brust getötet und ist nun offenbar mit ihrer kleinen Tochter Dakota Marie untergetaucht. Die US-Marshalls finden jedoch kaum verwertbare Informationen zum Aufenthaltsort der Frau. Fest steht nur, dass sie als gefährlich und unberechenbar gilt, das Wohl des Kindes steht für die US-Marshalls daher an erster Stelle. Annie und Daisy untersuchen das Schlafzimmer des kleinen Mädchens auf mögliche Hinweise zu ihrem Verbleib. Zahlreiche teure Kleidungsstücke sowie etliche Fotos von Feiertagen, Ballettkursen oder dem Reitunterricht offenbaren, dass Dakotas Mutter offensichtlich keine Ausgaben für ihre Tochter gescheut hat – doch von welchem Einkommen hat sie diese bloß bezahlt? Dann erreicht Annie plötzlich ein Anruf: Der Wagen von Maples totem Freund Jason soll auf dem Weg ins nördliche Texas gesichtet worden sein – für die Marshalls ein klares Zeichen, dass Maples auf dem Weg zu ihren Eltern ist. Jimmy und Luke suchen Maples Vater auf und erfahren, dass er seiner Tochter vor kurzem 300 Dollar überwiesen hat. Annie und Daisy müssen sich derweil bei Maples’ Mutter mit einer schockierenden Neuigkeit auseinandersetzen: Sie finden heraus, dass Maples bereits als Kind ihren eigenen Bruder erschossen hat, nachdem ihr Vater vergessen hatte, die Waffe sicher wegzusperren. Nach allem, was nun passiert ist, muss sich das Team ernsthaft die Frage stellen, ob es sich damals um einen Unfall handelte oder vielleicht sogar ein Kind schon zu einem Mord fähig sein kann. Doch viel Zeit zum Grübeln bleibt der Elite-Einheit nicht: Denn Maples scheint ihnen derweil immer einen Schritt voraus zu sein. Zuletzt wurde sie dabei gesehen, wie sie ihrer Tochter ein Halloween-Kostüm gekauft hat. Annie nimmt die Aufnahmen der Überwachungskamera unter die Lupe und entdeckt Erstaunliches: Auf dem Band ist zu sehen, wie die Frau mit sich selbst spricht – von einem kleinen Mädchen fehlt hingegen jede Spur. Leidet Maples womöglich an einer schweren Bewusstseinsstörung und bildet sich ihr Kind bloß ein? (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.04.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 11.10.2010
    • Staffel 1, Folge 5

      Der Betrüger Adam Rothschild steht vor Gericht, weil er etliche gutgläubige Anleger um ihre Pensionseinlagen gebracht und auf diese Weise rund 200 Millionen Dollar erbeutet hat. Als während seiner Verhandlung eine Tonbandaufnahme als Beweismittel vorgespielt wird, aus der eindeutig Rothschilds Schuld hervorgeht, kommt es im Gerichtssaal beinahe zum Eklat. Die Verhandlung muss unterbrochen werden und Rothschild zieht sich für einen Moment auf die Toilette zurück. Als ihn dort ein Nebenkläger zur Rede stellt, setzt sich Rothschild derart heftig zur Wehr, dass der Mann ins Koma fällt. Rothschild hingegen gelingt nach der blutigen Prügelei die Flucht – Annie und ihr Team werden deshalb sofort alarmiert, um den brutalen Betrüger wieder einzufangen. Da seine eigenen Konten gesperrt sind, überweist Rothschild von den Cayman Islands eine große Summe auf das Bankkonto seiner Geliebten namens Jessica. Doch bei dem Versuch, deren Konto anschließend aufzulösen und sich das Geld auszahlen zu lassen, wird Rothschild erkannt. Er erschießt den Wachmann und tritt abermals die Flucht an. Dabei scheint er den US-Marshalls immer einen Schritt voraus zu sein, denn auch bei Rothschilds nächstem Zwischenstopp treffen Annie und ihre Kollegen zu spät ein: Seinen ehemaligen Geschäftspartner Cotrell hat Rothschild zu diesem Zeitpunkt bereits umgebracht. Luke entdeckt jedoch, dass der letzte Anruf von dem Anwesen zu einem Privatflughafen ging. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass sich der Anlagebetrüger mit einer Privatmaschine absetzen will. Das will die Elite-Einheit um Annie Frost auf jeden Fall verhindern. Doch schon wieder ist Rothschild im Trubel des Terminals untergetaucht und niemand weiß, wo er sich gerade aufhält … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.05.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 18.10.2010
    • Staffel 1, Folge 6
      Bild: RTL Nitro
      Unter Bomben (Staffel 1, Folge 6) – © RTL Nitro

      Das unscheinbare Pärchen Melanie und Rick beschließt, den sonnigen Tag im Café zu genießen. Doch ihr Rendezous wird von einem aufdringlichen jungen Mann mit Sonnenbrille gestört. Nachdem Melanie und Rick es endlich geschafft haben, den Mann loszuwerden, merken sie, dass er seine Kühlbox vergessen hat. Völlig entnervt geht Rick dem Mann hinterher, als plötzlich eine Bombe explodiert und Rick in Stücke zerfetzt wird. Melanie überlebt das Attentat schwerverletzt. Während sie in dem zerstörten Café um ihr Leben ringt, sieht sie den Mann mit der Sonnenbrille vor dem Schaufenster stehen: Er lächelt. Das Bombenattentat ist ein Fall für die Eliteeinheit der US Marshalls. Diese findet heraus, dass es sich bei dem Attentäter um Carson Puckett handelt. Während der Ermittlungen stoßen die Beamten auf eine militärische Vereinigung namens „Southeast Militia“, der Carson offenbar angehört. Dort hat er gelernt, Bomben zu bauen. Zunächst scheint es keine Verbindung zwischen Carson und Rick zu geben, bis sich herausstellt, dass Rick Carsons Arzt war. Carson Puckett kam bei seiner Arbeit immer wieder mit giftigen Substanzen in Berührung, die seinen Körper innerlich zerstört haben. Hoffnungsvoll machte er sich auf die Suche nach einem Arzt und landete bei Dr. Rick Elmore, der ihm jedoch nicht mehr helfen konnte. Verbittert schwor sich Carson, Rache an seinem Arzt zu nehmen. Und nicht nur an Rick: Auch sein Chef, Craig Wilson, den er für seinen Gesundheitszustand verantwortlich macht, sollte daran glauben. Voller Wut bastelt Carson weiter an seinen Bomben und arbeitet seine Todesliste ab. Weitere Anschläge passieren, Menschen werden getötet und jedes Mal ist er den US Marshalls einen Schritt voraus. Bei einem weiteren Einsatz, den Annie vor Ort leitet, geschieht das Unfassbare: Eine weitere Bombe explodiert. (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.05.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 25.10.2010
    • Staffel 1, Folge 7
      Bild: RTL Nitro
      Moral in falscher Hand (Staffel 1, Folge 7) – © RTL Nitro

      Mitten auf einer einsamen Landstraße wird ein junges Mädchen, Katie Calvin, von einem US-Marshall namens Bob McGraw angehalten. Der US-Marshall flirtet mit ihr, ohne zu merken, dass sich ein weiteres Auto nähert. In dem Auto sitzt ein Anwalt, der Bob bittet, die Straße freizumachen. Bob gerät in Rage und erschießt sowohl den Anwalt, als auch Katie, die voller Angst vor ihm flüchtet. Der Fall sorgt für mächtigen Wirbel, schließlich kommt es nicht alle Tage vor, dass ein US-Marshall willkürlich Menschen erschießt. Die Elitetruppe um Annie übernimmt die Ermittlungen. Schnell finden sie heraus, dass Bob McGraw nichts weiter als ein Blender ist: Bob wurde während seiner Ausbildung bei der Police-Academy gefeuert, weil er damals seine Waffe gegen einen anderen Absolventen gerichtet hat und seitdem als unberechenbar und jähzornig gilt. Nun hat Bob eine Anstellung als Kleinstadt-Sheriff und gibt sich als US-Marshall aus. Er ist auf einer Mission und will die Stadt von Verbrechern „befreien“. Dabei hat er es vor allem auf zwei Männer abgesehen, die unter Verdacht stehen, Kinder misshandelt und getötet zu haben. Das erste Opfer, Freddy, wird von Bob schnell gefunden. Bob zwingt Freddy, sich zu stellen, doch der Sexualverbrecher weigert sich, woraufhin Bob ihn erschießt. Obwohl die richtigen US-Marshalls Bob dicht auf den Fersen sind, entkommt er ihnen wieder. Bob wird immer wahnsinniger und rekrutiert seine eigene kleine Armee, die ihm auf seinem „Kreuzzug“ behilflich sein soll. McGraw lotst Annie und die Truppe zur mexikanischen Grenze. Dort treffen die Ermittler zwar auf Bobs Armee, allerdings nicht auf Bob. Die Ermittler klären die Situation und nehmen die Männer fest. Nach diesem Einsatz sehnt sich Annie nach einer kurzen Auszeit. Sie fährt zu ihrer Wohnung, wo sie jedoch bereits von Bob erwartet wird. Er fesselt Annie entwendet ihr die Dienstmarke. Nun hat McGraw endlich, was er schon immer wollte: die originale Debuty-Marke. Der falsche US-Marshall macht sich auf den Weg zu seinem letzten Opfer. Er schafft es, den Kinderschänder zu überwältigen, doch die Situation eskaliert. (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.05.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 08.11.2010
    • Staffel 1, Folge 8
      Bild: RTL Nitro
      Ein Mädchenmörder hört nicht auf (Staffel 1, Folge 8) – © RTL Nitro

      In ihrem neuesten Fall machen Annie Frost, Jimmy Godfrey und ihr Team Jagd auf einen der gefährlichsten Serienkiller der letzten Jahre: Curt Seaver, der für unzählige Frauenmorde ins Gefängnis kam, gelang nach langer Zeit der Planung die Flucht aus seiner Zelle. Obwohl er so gefährlich ist, hat der Mörder während seiner Zeit in Haft tonnenweise Liebesbriefe erhalten. Der charismatische und höchst attraktive Verbrecher hat es seinen Verehrerinnen äußerst angetan. Unter Seavers Bewunderern ist auch die junge Tammy Keyes, die seiner Mutter verblüffend ähnlich sieht. Doch nicht nur Frauen sind von dem Mörder fasziniert: Auch Wissenschaftler wollen dem Phänomen „Curt Seaver“ auf den Grund gehen. Der Autor Ed Castwick hat einen Roman über die Bestie geschrieben und ist den US-Marshalls bei den Ermittlungen eine große Hilfe, da Ed zu wissen scheint, wie der Mörder tickt. Erst durch den Autor erfährt Annie, welche Gefahr von Seaver ausgeht und dass Tammy in Lebensgefahr schwebt. Unterdessen erfährt Seaver durch die Medien, dass die Polizisten ihm dicht auf den Fersen sind. Er flieht in den nahegelegenen Wald, wo er auf den Jäger Daniel trifft und vorgibt, sich verirrt zu haben. Daniel hilft ihm und Curt nutzt dessen Hilfsbereitschaft aufs Brutalste aus: Er fesselt Daniel und seine Frau, deckt sich bei ihnen mit sauberer Kleidung, Proviant und Geld ein und flieht. Und da er Tammys Adresse herausgefunden hat, gibt es nun nichts mehr, was den Psychopath aufhalten kann. (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 23.05.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 15.11.2010
    • Staffel 1, Folge 9
      Bild: RTL Nitro
      Niemand soll dich haben, du bist bei mir (Staffel 1, Folge 9) – © RTL Nitro

      Die 16-jährige Carina ist zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt. Verliebt in einen Mörder, was sie allerdings nicht weiß. Als sie zu spät von ihrem Geliebten Jackson nach Hause gebracht wird, überhäuft ihr verwitweter Vater sie mit Vorwürfen. Das lässt sich das pubertierende Mädchen natürlich nicht gefallen und stürmt aus dem Haus. Jackson, der Angst hat, Carina nicht mehr sehen zu dürfen, bleibt mit dem Vater zurück. Kaltblütig tötet er den verwitweten Mann und folgt seiner Freundin kurze Zeit später zu seinem Auto. Das Pärchen schmiedet den Plan, nach Kalifornien durchzubrennen. Als die US-Marshalls von dem Mord erfahren, geben sie eine Suchmeldung nach Jacksons Wagen aus. Der Mörder erfährt davon, tötet einen Tankstellenkunden, klaut dessen Wagen und gemeinsam geht seine Flucht mit der minderjährigen Carina Richtung Kalifornien weiter. Die einzige Verbindung, die Annie zu Carina findet, ist ein Blog, den das Mädchen im Internet betreibt. Darin schreibt sie sich ihren Kummer von der Seele, denn der Tod ihrer Mutter warf das junge Mädchen aus der Bahn. US-Marshall Daisy stellt den Kontakt zu Carina her und als diese ihr antwortet, nehmen die Marshalls die Fährte zu den Flüchtlingen auf. Während ihrer Tour bittet Jackson seine Freundin, ihn zu heiraten. Überglücklich nimmt Carina seinen Antrag an und so landen die beiden feiernd in einer Kneipe. Da das Geld langsam knapp wird, klaut Jackson die Kasse des Barkeepers. Bei einem Schusswechsel zwischen den Männern streift eine Kugel Jacksons Arm. Er kann sich jedoch nicht in einem Krankenhaus behandeln lassen, da er polizeilich gesucht wird. Jackson sucht eine alte Bekannte auf und zwingt sie, seine Wunde zu säubern. Danach geht es für das Paar weiter in Richtung der mexikanischen Grenze. Carina begreift endlich, in wessen Gesellschaft sie sich befindet und dass Jackson sie nicht mehr lebend gehen lässt. Diese Einsicht kommt für das junge Mädchen zu spät, denn auf mexikanischem Boden können Annie und ihr Eliteteam nicht mehr eingreifen … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 30.05.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 22.11.2010
    • Staffel 1, Folge 10
      Bild: RTL Nitro
      Mörderbräute (Staffel 1, Folge 10) – © RTL Nitro

      Die U.S. Marshalls Annie, Jimmy und ihr Team fahnden nach der kanadischen Mörderin Karen Nelson, die aus Geldnot ihren eigenen Ehemann erschossen hat. Nun befindet sie sich auf der Flucht durch die USA und hält sich angeblich in Houston auf. Dabei wird sie von ihrer Freundin Ivy begleitet, mit der sie gemeinsame Raubüberfälle plant, um sich Geld zu verschaffen. Die beiden Frauen gehen immer nach dem gleichen Schema vor, doch als sich eines ihrer Opfer widersetzt, tötet Karen es plötzlich kaltblütig. Während der Ermittlungen wendet sich unerwartet das Blatt, als Karen und Ivy wegen des erbeuteten Geldes in Streit geraten und Ivy daraufhin beschließt, zu ihrem gewalttätigen Ehemann Neil zurückzukehren. Doch Karen weiß dies zu verhindern, indem sie ebenfalls zu Neils Motelzimmer fährt und ihn erschießt, bevor dieser die beiden Frauen an die Polizei verraten kann. Den Cops gelingt es schließlich, den Frauen auf die Schliche zu kommen, doch in dem Frauenhaus, in dem sich Karen und Ivy verschanzen, erleben sie eine böse Überraschung: Während Karen erneut die Flucht gelingt, nimmt Ivy sich eine Geisel, um die Polizei zum Abzug zu zwingen. Wird es Annie schaffen, die junge Frau davon zu überzeugen, aufzugeben? Als die Ermittler Karen schließlich in einem kleinen Farmhaus aufspüren, kommt es zu einer waghalsigen Verfolgungsjagd. (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.06.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 29.11.2010
    • Staffel 1, Folge 11
      Bild: RTL Nitro
      Vorsicht vor Betrogenen! (Staffel 1, Folge 11) – © RTL Nitro

      Unmittelbar nach einem brutalen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft wird der gewalttätige Chris Novak von der texanischen Polizei festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Als er kurz vor Prozessbeginn unerwartet einen Wächter niederschlägt, gelingt ihm gemeinsam mit einem weiteren Gefängnisinsassen namens Terry Powell eine spektakuläre Flucht quer durch das Gefängnis und das angrenzende Gerichtsgebäude. Dabei erschießt er jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Die U.S. Marshalls Annie und Luke, die sich zu diesem Zeitpunkt zufällig im Gericht aufhalten, nehmen sofort die Verfolgung auf. Allerdings ist Novak ihnen immer einen Schritt voraus: Wutentbrannt sucht Novak seinen guten Freund Donnie Green auf einem Baseballplatz auf, da dieser eine Affäre mit Chris’ Freundin Tia hat. Er stellt ihn zur Rede und ermordet ihn anschließend kaltblütig. Währenddessen fahnden Jimmy und Marco nach dem flüchtigen Powell, den sie schließlich in einem Straßencafé aufspüren. Können die beiden Männer ihn davon überzeugen aufzugeben? Annie und ihr Team ahnen, dass Tia nun ebenfalls in Gefahr schwebt und eilen sofort in das Krankenhaus, wo Tia als Pflegerin arbeitet. Besonders Jimmy ist besorgt, da seine Freundin Natalie mit Tia zusammenarbeitet und ihm auf einmal bewusst wird, wie viel Natalie ihm eigentlich bedeutet. Schließlich kommt es zu einem waghalsigen Kampf zwischen Annie, Luke und Novak. Wird es den Ermittlern gelingen, den brutalen Mörder zu überwältigen? Dieser Moment im Krankenhaus ändert Lukes Leben schlagartig … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.06.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mo 06.12.2010
    • Staffel 1, Folge 12
      Bild: RTL Nitro
      Rache an Annie (1) (Staffel 1, Folge 12) – © RTL Nitro

      Bei einer Familienfeier nehmen die U.S. Marshalls Annie, Jimmy und ihr Team den gesuchten Drogendealer Pablo Cordova fest. Doch dessen Ehefrau Isabella tut alles, um ihren Mann vor einer Verurteilung zu bewahren: Sie verbrennt Max, ein Mitglied eines anderen Drogenkartells, auf bestialische Art und Weise, da dieser Pablo mit einer Aussage im Prozess hätte belasten können. Um den Ermittlern zu entkommen, beschließt Isabella, sich zusammen mit ihrem 15- jährigen Sohn Matthew nach Mexiko abzusetzen. Kurz vor ihrem Abflug erfährt sie jedoch, dass es offenbar noch einen weiteren Zeugen gegen ihren Ehemann gibt und fasst den mörderischen Plan, diesen vor ihrer Flucht aus dem Weg zu räumen. Ihr Sohn muss kurzerhand alleine nach Mexiko fliegen. Die Ermittler kommen Isabellas Vorhaben jedoch auf die Schliche und können Matthew in letzter Sekunde festnehmen. Doch seiner Mutter gelingt es, auch den zweiten Zeugen aufzuspüren und zu töten. Währenddessen findet die Gerichtsverhandlung gegen Pablo Cordova statt und der Fall nimmt unerwartet eine Wende, als Cordova aufgrund der mangelnden Beweislage freikommen soll. Annie und ihre Kollegen stehen vor einem Rätsel: Woher bezieht Isabella all ihre Informationen? Schließlich finden sie heraus, dass Staatsanwalt O’Neil tiefer in die Angelegenheit verwickelt ist, als zunächst gedacht. Durch ihn können sie einen Kontakt zu Isabella herstellen. Diese lässt sich auf einen Deal ein, damit ihr Sohn aus der Untersuchungshaft entlassen wird. Als Isabella im Gerichtsgebäude erscheint, kommt es dort zu einer Schießerei zwischen den beiden verfeindeten Drogenkartellen, bei der Isabella erschossen wird. Pablo macht Annie daraufhin für den Tod seiner Frau verantwortlich und schwört Rache. Auf ihrem Nachhauseweg gerät die Ermittlerin in einen Hinterhalt und wird entführt … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.06.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mi 19.01.2011
    • Staffel 1, Folge 13
      Bild: RTL Nitro
      Rache an Annie (2) (Staffel 1, Folge 13) – © RTL Nitro

      Annie wird nachts auf ihrem Nachhauseweg von Mitgliedern des Allende-Kartells gekidnappt, da dessen Anführer Pablo Cordova die Ermittlerin für den Tod seiner Ehefrau Isabella verantwortlich macht. Hector und seine Männer, die ebenfalls dem Drogenkartell angehören, verschleppen die Polizistin nach Mexiko, um sie dort so lange auf einer kleinen Farm zu verstecken, bis Cordova sie persönlich ermorden kann. Zu diesem Zeitpunkt ahnen Jimmy und sein Team bereits, dass Cordova hinter der Entführung steckt, allerdings sind den U.S. Marshalls aufgrund der mangelnden Beweislage zunächst die Hände gebunden. Werden sie es schaffen, Annie rechtzeitig zu befreien? Mit Hilfe eines unbezahlten Strafzettels können sie Cordova festnehmen und somit verhindern, dass dieser nach Mexiko fliegt. Das Ermittlerteam sieht die einzige Möglichkeit, Annies Leben zu retten, darin, das verfeindete Satevo-Kartell mit seinem Anführer Zolo auf Cordova und seine Leute anzusetzen. Währenddessen entdeckt Annie, dass außer ihr noch ein Junge namens Tim auf der Farm festgehalten wird und findet heraus, dass dieser der Sohn des Staatsanwaltes O’Neil ist, durch dessen Hilfe Cordova freigesprochen wurde. Nachdem die Ermittlerin einen Wächter niedergeschlagen hat, gelingt ihr schließlich zusammen mit Tim die Flucht. Die beiden verstecken sich in einem verlassenen Haus nahe der US-amerikanischen Grenze und glauben sich in Sicherheit, bis Cordovas Leute sie dort aufspüren. Als dort plötzlich auch Anhänger des rivalisierenden Satevo-Kartells auftauchen, kommt es zu einer Schießerei. Wird es Hector gelingen, Annie erneut zu fassen oder kann Zolo sie in letzter Sekunde befreien? (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 27.06.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Mi 26.01.2011
    • Staffel 1, Folge 14
      Bild: RTL Nitro
      Suche Frauen nur mit Töchtern (Staffel 1, Folge 14) – © RTL Nitro

      Der ehemalige Polizist Justin Tate verabredet sich mit alleinerziehenden Müttern, um so an ihre Töchter heranzukommen. Als Tates Freundin Sofia ihn mit seinen pädophilen Neigungen konfrontiert, tötet er sie kaltblütig. Die Polizei findet sein verlassenes Auto kurz darauf nahe der mexikanischen Grenze und alle sind sich sicher: Tate hat sich nach Mexiko abgesetzt. Nur die U.S. Marshalls Annie, Jimmy und ihr Team sind skeptisch, da sie im Kofferraum des Wagens Papiere finden, die darauf hindeuten, dass Tate seine Identität gewechselt hat und sich nun unter dem Namen Ethan Sawyer in den USA aufhält. Tate ahnt derweil nichts davon, dass die Ermittler ihm auf den Fersen sind und trifft sich weiterhin ruhigen Gewissens mit jungen Frauen. In einer Bar lernt er Sandra kennen, die ihm von ihrer elfjährigen Tochter Zoey erzählt. Nachdem er Zoeys Vertrauen gewonnen hat, fährt er mit ihr unter einem Vorwand in ein Motel. Bevor er ihr etwas antun kann, taucht jedoch plötzlich ein Polizist auf, den Tate eiskalt vor den Augen des Mädchens erschießt. Er lässt Zoey hilflos zurück und flüchtet nach Chicago. Währenddessen machen Annie und ihre Kollegen Heather, eine junge alleinerziehende Mutter, die Tate in den vergangenen Monaten ebenfalls gedatet hat, ausfindig und befragen sie. Das eigenartige Verhalten ihrer Tochter Christine lässt die U.S. Marshalls erahnen, dass diese Tate näher steht, als sie vorgibt. Daher gelingt es ihm auch, Christine zu ihm nach Chicago zu locken. Annie und ihr Team sind den beiden auf der Spur, doch wird es ihnen gelingen, Tate und Christine im Großstadttrubel Chicagos zu finden? Außerdem hat Annie sich im Internet ein Profil angelegt, in dem sie vorgibt, eine alleinerziehende Mutter zu sein, um Tate dadurch eine Falle zu stellen … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.07.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Sa 23.04.2011
    • Staffel 1, Folge 15
      Bild: ATV
      Sieben Jahre sind genug! (Staffel 1, Folge 15) – © ATV

      David Bottner, der seit sieben Jahren wegen Vergewaltigung im Gefängnis sitzt, gelingt zusammen mit seinem Mithäftling George Diaz die Flucht. Während die U.S. Marshalls Diaz nach einer spektakulären Suchaktion festnehmen können, gelingt es ihnen nicht, Bottner aufzuspüren. Um den Grund für seinen Ausbruch zu erfahren, lässt Marco sich freiwillig verhaften und hört im Gefängnis ein Gespräch zwischen Diaz und einem weiteren Insassen mit: Bottner möchte seine Unschuld beweisen und sich an demjenigen rächen, der sein Leben zerstört hat. Die Ermittler erhalten derweil einen Anruf von Bottners ehemaligem Therapeuten Dr. Alan Paxton, da Bottner mit dessen Auto geflohen ist. Des Weiteren berichtet der Psychiater, dass sein Patient ein Problem mit Frauen hat und nichts anderes als puren Hass für sie empfindet. Währenddessen sucht Bottner die damaligen Vergewaltigungsopfer auf, um sie von seiner Unschuld zu überzeugen. Mit Erfolg: Die misshandelten Frauen ziehen ihre Anklagen zurück. Nachdem Bottner von seiner Exfrau Lydia eine Waffe erhalten hat, hat er nur noch ein Ziel vor Augen: Er möchte sich an seinem besten Freund Brian Podenski rächen, da er fest davon überzeugt ist, dass dieser für die Vergewaltigungen verantwortlich ist. Schließlich wird ihm jedoch bewusst, dass er sich geirrt hat und lässt sich daraufhin widerstandlos festnehmen. Annie, Jimmy und ihre Kollegen stehen vor einem Rätsel: Wer ist der wahre Täter? Die Ermittler sind sich einig, dass es jemand sein muss, der Bottner sehr nahesteht und dadurch den Verdacht auf ihn lenken konnte. Plötzlich hat Annie einen schrecklichen Verdacht … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.07.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Sa 30.04.2011
    • Staffel 1, Folge 16
      Bild: RTL Nitro
      Viehtrieb (Staffel 1, Folge 16) – © RTL Nitro

      Einmal im Jahr nehmen die U.S. Marshalls zusammen mit weiteren Polizeieinheiten an einem Wettbewerb teil, dessen Ziel es ist, möglichst viele flüchtige Verbrecher zu schnappen. Marco und Luke bilden ein Team und Marco nimmt sich vor, den Titel erneut zu verteidigen. Zunächst sind sie ihren Kollegen um einiges voraus, doch schließlich holen Annie und Jimmy noch auf und gewinnen die Trophäe. Daisy macht dieses Mal beim sogenannten „Viehtrieb“ nicht mit, da sie sich einer privaten Angelegenheit stellen muss: Sie spricht mit ihrem Bruder Mark zum ersten Mal über ihren Missbrauch durch ihren ehemaligen Musiklehrer Mr. Porter und äußert ihre Befürchtung, dass Mr. Porter auch Clara, Marks Tochter, die ebenfalls bei ihm Musikstunden nimmt, etwas antun könnte. Außerdem konfrontiert Daisy Clara mit ihrem Verdacht. Doch das kleine Mädchen streitet alles ab. Schließlich trifft die Ermittlerin sich mit Mr. Porter in einem Café und erhofft sich davon, Beweise gegen ihn zu sammeln. Dies ist jedoch nicht der Fall, sodass Daisy keine andere Lösung sieht, als in das Haus ihres Musiklehrers einzubrechen, wo sie eine grausame Entdeckung macht. Völlig aufgelöst und entschlossen, endlich über den Missbrauch hinwegzukommen, sucht sie erneut Mr. Porter auf und verändert dadurch ihren weiteren Lebensweg … (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.07.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Sa 07.05.2011
    • Staffel 1, Folge 17
      Bild: RTL Nitro
      Keiner für alle (Staffel 1, Folge 17) – © RTL Nitro

      John Macon ist zur Fahndung ausgeschrieben, da er einen wichtigen Gerichtstermin nicht wahrgenommen und somit Kautionsflucht begangen hat. Während die Polizei nach ihm sucht, macht Macon sich mit seinen Freunden Jackie, Francis und Little Boy, der gerade aus dem Gefängnis geflohen ist, auf den Weg zu einem Drogenabhängigen, der ihnen noch Geld schuldet. Als sie unterwegs wegen eines kaputten Rücklichtes von einer Polizeistreife angehalten werden, verliert Little Boy plötzlich die Nerven und erschießt die Polizistin Ellen Lacy kaltblütig. Monate später nehmen die U.S. Marshalls Annie, Jimmy und ihr Team einen Verbrecher namens Harcourt fest, der sich mit einem Freund in einem verlassenen Haus aufgehalten hat. Bei der Überprüfung der Personalien stellen sie fest, dass Harcourts Freund kein unbeschriebenes Blatt ist: Es handelt sich um Jackie, der an der Ermordung der Polizistin Ellen Lacy beteiligt war. Mit seiner Hilfe erhoffen sich die Cops, auch Macon, Francis und Little Boy aufzuspüren. Schließlich gelingt es ihnen, den verletzten Macon in einem Krankenhaus zu fassen, doch von den anderen Männern fehlt zunächst jede Spur: Francis und Little Boy sind schon längst nach Florida geflohen und als Francis sich seiner Familie zuliebe stellen möchte, rastet Little Boy völlig aus und ersticht ihn eiskalt. Annie und ihre Kollegen sind ihm dicht auf den Versen, doch Little Boy flüchtet mit einer Jacht aufs offene Meer. Werden die Ermittler es schaffen, ihn zu schnappen oder verliert sich die Spur in der Weite des Ozeans? (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.07.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Sa 14.05.2011
    • Staffel 1, Folge 18
      Bild: RTL
      1. Staffel: Rose Rollins als Daisy – © RTL

      Alvin Hawkins befindet sich wegen mehrerer Banküberfälle in Haft. Um aus dem Gefängnis zu fliehen, verletzt er sich selbst und tötet die Pfleger im Krankenhaus, in das er verlegt wurde. Wieder auf freiem Fuß setzt er alles daran, seine ehemaligen Komplizen aufzuspüren, denn er ist davon überzeugt, dass diese ihn an die Polizei verraten haben. Hawkins sucht einen nach dem anderen auf und tötet sie kaltblütig. Die U.S. Marshalls Annie, Jimmy und ihr Team sind sofort vor Ort und als Annie bei der Hausdurchsuchung eines der Opfer ein Foto von Hawkins und seinen Komplizen findet, wird ihr bewusst, dass auch ihr Vater William Frost einst mit Hawkins zusammengearbeitet hat. Die Ermittlerin weiß, dass nun ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, da ihr Vater der noch einzige lebende Komplize ist. Der Fall veranlasst Annie dazu, über ihre Kindheit nachzudenken: Nach dem Tod ihrer Mutter war sie mit ihrem Vater quer durch die USA unterwegs. Doch eines Tages ließ dieser seine Tochter völlig hilflos zurück, sodass Annie schließlich bei ihrer Tante Claudine aufwuchs. Obwohl ihr Vater sie damals so sehr enttäuscht hat, kann sie nicht zulassen, dass ihm etwas zustößt und findet ihn schließlich an einer Klippe, wo sie früher oft zusammen waren. Annie ahnt jedoch nicht, dass Hawkins sie observiert, um dadurch an ihren Vater heranzukommen. Wird es ihm gelingen, seinen Racheplan zu vollenden oder können Jimmy und seine Kollegen noch rechtzeitig einschreiten? (Text: RTL Nitro)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.08.2012 RTL Nitro
      Original-Erstausstrahlung: Sa 21.05.2011

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Chase im Fernsehen läuft.