Kommentare 1–8 von 8

    • (geb. 1962) am

      Auch wir haben es geschafft und die Staffel durch. Ja was soll man sagen, leider kam Langeweile auf und das lag nicht an den eventuell fehlenden Sexszenen. Wir werden weiter sehen wenn die nächste Staffel kommt und hoffen das da wieder etwas mehr Pep rein kommt ! Eine riesengroße Bitte hätte ich gegenüber der Synchronisation, es muss !!! nicht alles übersetzt werden. Dieses ewige der "Vizegraf" ging mir auf den Geist, warum nicht Viscount, das klingt auf alle Fälle besser.
      • am

        Bei den Übersetzungen habe ich auch oft gedacht, warum? Es muss auch nicht jede Aktion besprochen werden. Im Original wirkt da nur die Situation. Manchmal denke ich, dass man dem geneigten Zuschauer den Verstand abspricht, da selbst zu denken ;-)
    • am

      So das wäre geschafft ;-) Habe mir die Tage Staffel 2 angesehen.
      Mein Fazit: Ich habe mich gefreut Daphne, wenn auch ohne den attraktiven Duke, wiederzusehen.
      Zum geschichtlich glaubwürdigen Hintergrund muss man ja hier nichts mehr sagen.
      Für mich betrachte ich das als Persiflage.
      In Staffel 2 braucht man zum ersten eine Sonnenbrille, weil die so schrill und bunt ist, dass es schon schmerzt.
      Alle Figuren sind so übel überzeichnet, dass ich einfach weitergeschaut habe, um zu sehen, wohin das führt.
      Eigentlich haben mir nur die letzten zwei Folgen gefallen. Die Geschichte um Antony und Kate wird so unerträglich in die Länge gezogen, dass es nicht wirklich Freude macht.
      Kein Vergleich zu der 1. Staffel. Bei der hätte ich einfach gerne weiter gekuckt.
      Ich denke, dass die Macher sich damit keinen Gefallen tun, wenn es so weitergehen sollte. Ich bin dann raus.
      • am

        Meine Jüte....Unsinn.. ist übertrieben, die Geschichte kann man nicht doch überschreiben. Ich bin selber Ausländer in Deutschland finde totaler Quatsch. Damals war Königin schwarz? In der Zeit waren nur Diener aus Indien vielleicht. Oder der Regisseur meint parallel Galaxien?
        • am

          Ganz unterhaltsam, wenn auch sehr amerikanisch ... und für meinen Geschmack zu viel Sexszenen
          • am

            Hat mit der ursprünglichen Buch Serie nicht viel gemeinsam, ich finde die Serie enttäuschend. 
            • am

              Selten so einen Unsinn gesehen, eine dunkelhäutige Königen zur Zeit von Königin Victoria und ein schwarzer Duke. Kopfschüttel.
              • (geb. 1969) am

                Da kann ich Stefan B nur zustimmen. Und ich bin NICHT gegen Diversität, aber sie muss ALLEN Gruppen gerecht werden. Das, was zur Zeit passiert UND hochgejubelt wird, ist keine Diversität, sondern die Ausradierung einer Kultur, das ist keine Vermischung und die Kreierung von etwas Neuem, dann würde man keine historischen Stoffe (weg-)nehmen und "zerstören", denn ich liebe z. B. das Jane Austen-England und das wird mir weggenommen. Wo ist denn die Diversität anderswo? Arabien, Türkei werden nie divers werden. Afrika wird nie divers werden. Es werden in Medien und Hollywood nie mehr alte Frauen als Männer zu sehen sein, es wird nie mehr "Fette" geben, und die Superschlanken sind das, was sie meisten Menschen aller Kulturen am meisten stört. Aber da wird nicht reagiert, seit Jahrzehnten nicht. Aber dem nicht gerechtfertigten, bösartigen, missgünstigen Neid und Hass gegen Menschen weißer Hautfarbe, insbesondere blonde Frauen (die genauso wenig automatisch privilegiert und glücklich sind wie jeder andere auch, Männer jeder Farbe und Form - ja, die wurden und werden seit Jahrtausenden bevorzugt behandelt, da ändert sich aber nix, aber blonde Frauen? Lächerlich. Die müssen sich allenfalls mehr anstrengen, um zu zeigen, dass sie keine dummen Idioten sind) wird nachgegeben, dieser abartige Neid und Hass wird von Medien und Hollywood gefördert und vergrößert (Und ich weiß wovon ich rede, ich hab immer alle mit offenen Armen begrüßt und wurde ungerechtfertigt attackiert und bespuckt wegen meiner Haut- und Haarfarbe, aus bösartigem Neid und Rassismus, gegen den MICH NIEMAND schützt). Wo bleibt die Nichtdiskriminierung der Weißen, Blonden? Der Aufschrei? Und apropos Austen-England. Wenn ich in ein Hotel gehe, dann weil es mir gefällt. Ich gehe nicht rein und räume alles um, reiß die Gardinen ab etc.. Dann muss ich in ein anderes. Die Leute, die hierher kommen, wollten nicht nach Afrika, Arabien, in die Türkei. Wie schön, dass es Afrika, Arabien, Asien, UND England und Schweden und Deutschland und Australien etc. gibt/gab? Wenn wir hier alle ursprüngliche Kultur überformen, wo sollen die Leute dann hin, die nach Europa kamen/wollten? Und wohin die, die aus Europa waren und ein Recht hatten, das zu behalten, die NICHT wie von Medien suggeriert, nun zur Abwechslung diskriminiert und beraubt werden DÜRFEN/MÜSSEN. Dann haben wir nichts geändert/verbessert, in keiner Hinsicht. Das ist keine Diversität, das ist Veränderung von einem ins andere. Damit haben wir wieder die Unterdrückung von einem.
                • am

                  Würde ich mir wohl ansehen wenn da nicht Schwarze als Adlige dargestellt würden. So ein Schwachsinn.

                  Erinnerungs-Service per E-Mail

                  TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Bridgerton online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

                  Bridgerton – Kauftipps

                  Auch interessant…