Kommentare 1–10 von 21weiter

    • (geb. 1995) am melden

      Die Europa Serie Babylon Berlin aus Deutschland geht wieder am 19.10.2020 in den Home Release. Die Komplette Aktuelle Dritte Staffel kann man sich dann als DVD, Blue Ray oder als Collection mit Staffel 1 & 2 kaufen. Schön dass es hier weitergeht mit den Scheiben, obwohl sie ja immer weniger werden.
        hier antworten
      • (geb. 1995) am melden

        Und schon ist es wieder vorbei. Die preisträchtige Serie Babylon Berlin hat schon alle Folgen auf Sky zur Verfügung gestellt. Alle 29 Episoden in einem Rutsch zum Durchschauen. Mein Urteil zur Dritten Staffel ist, dass das Feeling der Vorgänger wieder sehr gut eingefangen worden ist. Man spürt wie alles stetig und stetig immer kritischer wird. Die 12 Episoden könnten für den einen sich vielleicht etwas zu lange anfühlen, aber es verspricht ein sehr spannendes Finale in zwei Teilen. Vermutlich wird wohl im Frühjahr die Bestellung der Vierten Staffel erfolgen. Ein großes Plus gibt es natürlich an den Cast, sowie auch die wahrlich sehr guten Kulissen. Eine Reise in die Vergangenheit, wobei die Probleme zum Teil, die von heute spiegeln.
        • (geb. 1969) am melden

          Ja, sehe ich auch so. Die 3. Staffel knüpft an das hohe Niveau von Staffel 1 und 2 an. Wem Staffel 1 und 2 gefallen wird, wird auch die 3. Staffel gefallen. Lediglich die Aufklärung der Morde fand ich etwas konstruiert und hanebüchen, aber filmisch trotzdem gut umgesetzt. Vielleicht muss man sich die Folge 11 mit dieser Sequenz der Mord-Aufklärung auch ein zweites Mal anschauen, um die Motive zu begreifen. In der Folge 12 ist die Sequenz um das Schicksal der Greta Overbeck sehr, sehr spannend inszeniert. Ein Wunder, wenn danach alle Fingernägel an den eigenen Händen noch vorhanden sind ;-))
        hier antworten
      • (geb. 1995) am melden

        Nach einem Jahr Pause freue ich mich sehr dass es 2020 wieder weitergeht. Habe die Hälfte der aktuellen Staffel bereits gesehen und kann nur sagen, dass sie auf den Ersten Staffeln sehr gut aufbaut. Die Kulisse ist klar, die Figuren ändern sich teils, was auch durch die Zweite Staffel bedingt ist. Es gibt auch sehr viel Neues und man taucht in die wunderbare Welt des Films ein. Freue mich darauf wenn die Vierte Staffel bestätigt wird, und die Dritte Staffel am Ende des Jahres auf DVD erscheinen wird.
          hier antworten
        • (geb. 1972) am melden

          Hallo,

          wann lief denn die zweite Staffel? Ist irgendwie an mir vorbei gegangen.

          Danke.

          Wolfgang
          • am melden

            Termine der ersten Folge von Staffel 2 im FreeTV

            kommende TV-Termine
            Mi, 01.01.2020 23:25–00:10 Uhr MDR

            Letzte TV-Termine
            Sa, 02.11.2019 23:10–23:55 Uhr WDR
            Mi, 09.01.2019 02:10–02:55 Uhr Das Erste
            Di, 08.01.2019 22:45–23:30 Uhr Das Erste
            Mi, 24.10.2018 00:10–01:45 Uhr ORF eins (Österreich)
            Fr, 19.10.2018 00:35–01:20 Uhr Das Erste
            Do, 18.10.2018 20:15–21:00 Uhr Das Erste
          hier antworten
        • (geb. 1995) am melden

          Im Rückblick wo ich mir alle 16 Episoden in einem Rutsch angeschaut habe, auf der Heimveröffentlichung muss ich gestehen dass Babylon Berlin natürlich die Klasse hat, mit internationalen Produktion mitzuhalten. Was mich gestört hat war nicht die Handlung an sich, die war in Ordnung gerade was die damalige Zeit betrifft, sogar sehr Detail genau im Großen und Ganzen. Aber die Charakter waren nicht sehr ausgedacht. Das man die Freundin von Charlotte derartig plump, ignorant und einfältig geschrieben hat, hat mich schon enttäuscht. Wenn man sich das Figurenkabinett angesehen hat, so kamen mir einige unnötig vor, und waren nur da um da zu sein. Trotz allem freue ich mich sehr auf die Dritte und Vierte Staffel, und bin immer noch enttäuscht über den Tod des Spiones mit den tauben Eltern und dem Tod des Regierungsrates. Hoffentlich sehe ich Grete nicht mehr, die war echt zum Kotzen, tut mir Leid für die Ausdrucksweise.
            hier antworten
          • am melden

            Anfangs war die Serie für mich sehr spannend und logisch nachvollziehbar. Je mehr es dem Ende zuging, desto mehr hatte ich den Eindruck, bei den "Machern" war die Luft raus und es wurde versucht, noch irgend einen Rest in eine Ramschtüte hinein zu stopfen. Ein völliges Durcheinander aneinandergereiht - Charlotte macht einem Apnoetaucher ernsthaft Konkurrenz.. Schade, dass man am Ende so enttäuscht wird. Ich schätze, die geplante dritte Staffel werde ich mir nicht mehr ansehen - Gereon Rath und Charlotte Ritter werden garantiert noch das Traumpaar.. schon vor dieser höchstwahrscheinlich eintretenden Tatsache wird die Serie garantiert seicht und noch mehr an Spannung verlieren. Was haften geblieben ist, ist der Song "zu Asche, zu Staub" - ob dieser Titel ein Omen war?
              hier antworten
            • (geb. 1958) am melden

              Ich kann mich den (technisch- und handlungs- mäkelnden) Erbsenzählern absolut nicht anschließen. Bisher hat sich die Filmindustrie eher schlimm wenig mit dieser "Weimarer Zeit" in großen Städten beschäftigt (bekannt sind mir "Cabaret" und "Rotation" - in Spots), es gibt einige Belletristik (mir bekannt E. Kästner, A. Döblin).
              SEIEN WIR DEM AUTOR UND DEN REGISSEUREN FÜR DIESEN STOFF DANKBAR. - Ich bin es und ich freute mich riesig über die Ausstrahlung.
              Und so bin ich eigentlich hin und weg und mit dem Plot einverstanden. Peter Kurt gibt mimisch Jean Gabin, Brian Ferry tritt auf, die Farbgebung erinnert mich an LOST HIGHWAY, eine flotte Handlung, die historisch bekannten Handlungsgruppen werden hier kräftig ausgemalt. Leider - das Ende der zweiten Staffel war recht viel JAMES BOND.
              Aber ansonsten lässt sich diese deutsche Zeit weiter ausleuchten. Weiterentwicklung der Handlung (der Autor legte genug vor) oder diese Zeit- Periode an anderer exponierter Stelle in Deutschland...
              • am melden

                Im Gegensatz zu den von Ihnen genannten "Erbsenzählern", scheinen Sie leicht zu beeindrucken sein......
              • (geb. 1964) am melden

                Also mir hat die Serie - mit Ausnahme der letzten Folge - auch sehr gut gefallen, und ich kann mich ukoid nur anschließen. Ich habe auch keine technischen Mängel gesehen. Es gibt keine Farbfilme in HD aus dieser Zeit, und dass man dieses körnige schwarz-weiß Feeling der 20er Jahre nicht 1:1 in Farbe und HD herstellen kann ist klar. Aber die Leute, die damals lebten erlebten ihre Zeit nicht in schwarz-weiß, und ich fand, über die Geschichte kam die Stimmung der 20er Jahre sehr gut rüber.
                Ich freue mich auf die 3. Staffel!
              • am melden

                @Thinkerbelle
                Komisch, dass die Engländer und die Ami´s dies sehr wohl können! Dort fühlt man sich sofort in diese Zeit hineinversetzt.
                Z.B. "Hercule Poirot" u.v.a.
              hier antworten
            • am melden

              Ich liebe die goldenen 20-er Jahre, den Swing und Jazz, bin Berliner Abstammung und mag auch Krimis, aber all das reichte nicht aus, um mich für diese Serie zu begeistern.
              Man fühlte sich nicht wirklich in diese Zeit versetzt (komisch, die Engländer und Amis machen das besser).
              Mir waren die zwei Hauptdarsteller nicht sympathisch, die anderen Darsteller eigentlich ganz gut, Peter Kurt, Matthias Brandt, Lars Eidinger, u.v.a.

              Schon das Buch von Volker Kutscher fand ich nicht gut geschrieben und ich war nicht der Einzige, der enttäuscht war.

              Heute kam auf DLF eine Rezension seines neuen Buches.
              Die Kritikerin war ganz begeistert, wie auch über die ersten Bücher. Da kommt wohl noch was auf uns zu.....Hilfe....
                hier antworten
              • am melden

                Die ganz großen Erwartungen konnte die Serie nicht erfüllen, aber im großen und ganzen recht unterhaltsam. Im Vergleich mit anderen Erfolgsserien wie z.B. the walking dead ist sie sogar herausragend gut. Ob es nun die Lokomotive in der Zeit (1929) schon gab oder nicht finde ich absolut nebensächlich. Störend finde ich eher die magere Story und die Langatmigkeit der Handlung. Auch kommt die 20er-Jahre-Atmosphäre nicht wirklich beim Zuschauer an. Aber, wie gesagt, ganz nett anzusehen, wenn auch nicht tiefgründig.
                  hier antworten
                • (geb. 1975) am melden

                  Hab noch nie ein belangloseren Mist gesehen , wie Babylon Berlin .
                  Da schaue ich lieber einer Kuh beim sch... zu , das ist interessanter .
                  Anscheinend sehen das die Zuschauer genau so wie ich , weil ein Sinkflug sich bemerkbar macht .
                  Groß angekündigt , und mega groß abgeloost .
                  Ist den Strom nicht wert und bekommt das Prädikat "Besonders Minderwertig".
                    hier antworten

                  Erinnerungs-Service per E-Mail

                  Wir informieren Sie kostenlos, wenn Babylon Berlin im Fernsehen läuft.

                  Babylon Berlin auf DVD

                  DVD-News: Babylon Berlin - Staffel 1-3 Collection (8 DVDs) erscheint am 19.10.2020 hier bestellen

                  Auch interessant …