Staffel 1, Folge 1–13weiter

    • Staffel 1, Folge 1

      Während der Feierlichkeiten anlässlich einer Casino-Eröffnung fällt Anna Marx, der Klatschspaltenjournalistin der ‚Bonner Zeitung‘, ein Beamter des Wirtschaftsministeriums auf, Dr. Philip Handke, der von einem der Gäste etwas zu befürchten scheint. Angst, wie sich später herausstellt, macht ihm Janis Kousmidis, ein Grieche, dem das illegale Roulette-Spiel Millionenumsätze bringt. Trotzdem bleiben seine dubiosen Spielsalons von jeglicher Polizeikontrolle unbehelligt. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.10.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 2

      Eine junge Zahnarzthelferin wird tot aufgefunden. In der Hand hält sie einen Ausriss der Bonner Zeitung, genauer gesagt, die Kolumne von Anna Marx’ ‚Bonn Apart‘. Darin beschrieb Anna Marx ein Fest, auf dem der Prominentenzahnarzt Dr. Reiser als Chef der Helferin mit einer unbekannten Schönen zu sehen war. Alles deutet auf Selbstmord hin, zumal sich bald herausstellt, dass Sylvia die Geliebte ihres Chefs war – und sie war schwanger. Anna Marx recherchiert bei der Sprechstundenhilfe Marion, bei Dr. Reiser, bei deren Mutter und Bruder. Es gibt ein Motiv für Selbstmord, aber auch für Mord. Kommissar Hermes steht unter Druck. Er soll, auf Anweisung von oben, die Geschichte als Selbstmord behandeln. Doch plötzlich taucht ein undurchsichtiger Typ auf, der Anna 10.000 Marx anbietet, wenn sie ihre Recherchen einstellt. Dieser Herr entpuppt sich als ein merkwürdiger Detektiv, der im Auftrag einer Lebensversicherungsgesellschaft dafür sorgen will, dass es bei der Selbstmordthese bleibt. In diesem Fall muss die Versicherung nicht zahlen. Und dann taucht ein Bekennerbrief auf, in dem sich jemand zur Tat bekennt. Die Polizei muss weiterermitteln. Anna Marx will ebenfalls Licht in das Dunkel bringen, allerdings mit ihren Methoden. Und sie hat einen Sinn für Blumen, zumal für gelbe Rosen, die sie auf die Spur des Mörders führen. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.10.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 3

      Am Tag nach der glanzvollen Party zu seinem 60.Geburtstag ist der reiche Unternehmer Walter Schluchting tot. Vergiftet. Anna Marx, die über das Fest berichtet hat, ist bestürzt. Sie vermutet, dass der lebenslustige Mann ermordet wurde. Bei ihrer Recherche für einen Nachruf findet sie heraus, dass Schluchting am Abend der Party im Weinkeller einen ganz besonderen Jahrgangswein probiert hat. Unter dem Vorwand, mit Schluchtings Nachruf beschäftigt zu sein, gelingt es Anna, sich in den Weinkeller zu schleichen. Dort findet sie eine Leiche …  (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.10.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 4

      Philip muss auf Dienstreise nach Danzig. Als Jung-Verliebte hoffen die beiden auf eine gute Gelegenheit zu einem verlängerten Wochenende. Anna ist ohnehin gerade zu einem Jubiläums-Klassentreffen in Berlin. Die Reise scheint schon vorbei, bevor sie überhaupt angefangen hat. Kein Autoverleih will einen Wagen für eine Fahrt nach Polen herausrücken. Anna gelingt es schließlich, sich von einem Schulkameraden und Verehrer ein Auto zu leihen. Doch damit sind die Probleme noch lange nicht gelöst. Ganz im Gegenteil. Kaum sind Anna und Philip in Polen, fängt der Ärger erst richtig an …  (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.10.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 5

      Eigentlich hat Anna Marx Urlaub. Und eigentlich möchte sie die Zeit nutzen, um an ihrem Kriminalroman weiterzuschreiben. Aber Brigitte Heider, eine alte Freundin und Kollegin, die beim Hamburger Enthüllungsmagazin ‚Reporter‘ arbeitet, bittet Anna um Hilfe. Brigitte Heider ist einem Export-Skandal auf der Spur und braucht Kontakt zum Wirtschaftsministerium, den Anna ihr über Philip verschafft. Zu allem Überfluss trifft Anna auch noch Kurt Brammer, einen alten Verehrer und derzeit Bonner Bürochef des ‚Reporters‘. Brammer hat das Treffen geschickt arrangiert. Er möchte Anna gerne abwerben. Er setzt seinen ganzen Charme ein, und Anna scheint nicht abgeneigt, sich mit Brammer einzulassen. Um so mehr, da Annas und Philips Wochenendpläne durch eine unvorhergesehene Dienstreise Philips ins Wasser fallen. Doch dann geschieht ein Mord und Anna steckt mittendrin, ob sie will oder nicht. Schon nach kurzer Zeit wird ihr klar, dass sie als Einzige alle Schlüssel in der Hand hält, den Fall zu lösen …  (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.11.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 6

      Anna Marx ist in Berlin mit der bekannten Bestsellerautorin Johanna Schellenberger verabredet, die ihren neuen Roman vorstellen möchte. Im Foyer des Hotels wird sie von einer alten Frau mit der Pistole bedroht. Die drei Frauen schließen sich in Frau Schellenbergs Zimmer ein. Die Geiselnehmerin, Frau Malchow, verlangt den Innensenator zu sprechen. Der kommt ins Hotel und muss sich der Untätigkeit bezichtigen lassen. Frau Malchow hatte ihm hundert Briefe geschrieben mit der Bitte, ihr auf der Suche nach ihrem Sohn behilflich zu sein. Der Sohn war nach dem Bau der Mauer geboren worden. Der Vater blieb im Westen, Frau Malchow in der DDR. Sie kam wegen staatsfeindlicher Aktivitäten ins Gefängnis, und ihr Sohn wurde zur Adoption freigegeben. Seitdem hat sie ihn nie wiedergesehen. Während Frau Malchow die Schellenberger weiterhin in Schach hält, versuchen der Innenminister und Anna Marx, die Geschichte des Sohnes aufzudecken. Dabei stoßen sie auf ein Schicksal, das es in dieser Art wohl nur in Deutschland geben konnte. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.11.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 7

      An einer Bushaltestelle bedrohen zwei Skins ein junge Afrikanerin. Anna Marx, die zufällig vorbeifährt, kann durch couragiertes Eingreifen die beiden in die Flucht schlagen. Die völlig verängstigte Frau, die kaum Deutsch spricht, möchte auf keinen Fall die Polizei verständigen und lehnt auch jede weitere Hilfe ab. Hastig steigt sie in den nächsten Bus. Anna schreibt einen Artikel über den Vorfall. Am nächsten Tag steht Hector in der Redaktion. Hector, der aus dem Senegal kommt und in Bonn als Kellner arbeitet, vermisst seine Verlobte Berenice. Auf dem Foto, das er mitbringt, erkennt Anna Marx die junge Frau von der Bushaltestelle. Sie hat Hector nach einem Streit verlassen und ist ohne Geld und Gepäck einfach verschwunden. Anna und Hector machen sich auf die Suche nach Berenice. Aber es gibt keine Spur. Bis Berenice plötzlich anruft und von einem Haus am See erzählt, in dem man sie gefangen hält …  (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.11.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 8

      Sarah Goldberg hat Pech. Beim Vorsingen in einem New Yorker Nachtclub fällt sie durch. Aber dafür erscheint ein Berliner Rechtsanwalt namens Zernicke, der sie für eine sehr merkwürdige Rolle engagiert. Sie soll nach Berlin fliegen, sich als die alte Eiskunstläuferin Sarah Goldberg ausgeben und dem Makler Siebert ein großes Geschäft vermasseln. Zernicke will die Eigentumsrechte an einem Grundstück anfechten lassen, aber für 125 000 Mark Abfindung wäre er zum Verzicht bereit. Siebert dagegen geht davon aus, dass er das Ostberliner Grundstück, auf dem er einen neuen Eispalast errichten lassen will, rechtmäßig erworben hat. Anna Marx lernt bei der Präsentation dieses Projekts die alte Eiskunstläuferin Mascha Gabor kennen. Die erzählt ihr, dass Sarah Goldberg angeblich in Berlin aufgetaucht sei. Dabei weiß Mascha Gabor ganz genau von deren Tod. Anna Marx stellt fest, dass es in den 30er Jahren um die Gabor, die Goldberg, den Boxer Hoffmann und Krippendorf eine Freundesclique gab. Krippendorf, der ein Antiquariat betreibt, kann den Tod der Sarah Goldberg ebenfalls bestätigen. Er weiß aber von einem Vertrag zwischen Goldberg und dem Boxer Hoffmann, in dem dieser das besagte Grundstück zum Schein an Hoffmann verkauft hat. Wenn der Nazispuk vorbei war, sollte das Grundstück wieder an die Goldberg zurückgegeben werden. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.11.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 9

      Eines Tages bekommt Anna Marx sehr unerfreuliche Post. In dem anonymen Briefumschlag steckt ein Foto, das ihren Geliebten Philip Handke in einer delikaten Situation mit einer Asiatin zeigt. Philip und Fotograf Heiner Höfs können die eifersüchtige Anna beruhigen: Es handelt sich um eine Fälschung. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 30.11.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 10

      Einbruch in der Redaktion. Aber nur das Büro von Anna Marx wurde durchwühlt. Anna kann sich keinen Reim darauf machen. Nichts fehlt. Erst Fotograf Heiner Höfs bringt Anna auf die richtige Fährte: Auch bei ihm war jemand. Verschwunden sind alle Abzüge und Negative der Fotos, die Heiner am Vorabend bei einer Vernissage geschossen hat. Er und Anna waren auf einer Ausstellung eines bekannten Fotografen. Aber zufällig hat Heiner Anna gestern noch ein paar Abzüge gegeben. Dieser Sache will Anna auf den Grund gehen. Der Galerist verhält sich verdächtig. Er leugnet kurzerhand, ein bestimmtes Bild besessen zu haben. Noch mysteriöser wird die Sache, als sich Bea Schneider, eine alte Feindin aus Schultagen, völlig unerwartet bei Anna meldet. Während der Wiedersehens- Versöhnungsfeier versucht Bea, an die Fotos zu kommen. Anna wird hellwach. Sie will wissen, was für ein Spiel hier gespielt wird. Sie folgt einer Einladung Beas nach Berlin. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.12.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 11

      Philip und Anna werden auf der Fahrt zur Veranstaltung eines Wirtschaftsclubs von einem rüden Autofahrer bedrängt. Der entpuppt sich als Mitarbeiter Philips, ein gewisser Bensdorf. Anna wird bei dem Treffen nicht eingelassen, erfährt aber, dass dort pfundweise vom teuersten Kaviar geschlemmt wurde. Anna findet Bensdorf äußerst unsympathisch. Sie möchte näheres über diese Mauschelrunde erfahren und versucht, bei einer Bekannten schwarz Kaviar zu kaufen. Immer in der Annahme, dass auch die feinen Herren dort ihre Lieblingsspeise beziehen. Tatsächlich schmuggelt der Freund dieser Bekannten, ein russischer Soldaten, den Kaviar aus seiner Kaserne nach Bonn. Ewko wird auch schon von der Steuerfahndung überwacht. An einer Raststätte wird er von unbekannten Ausländern überfallen und zusammengeschlagen. Seine Freundin bittet Anna Marx, mit ihm Kontakt aufzunehmen, denn im LKW droht der Kaviar bei praller Sonne zu verderben. Kommissar Hermes unterstützt die Aktion, denn man will nicht den Fahrer, sondern die Endverbraucher schnappen. Lewko wird festgenommen, damit er nicht in die Hände der Mafia fällt. Der Kaviar wird abgeholt und seine Spur führt Anna und Hermes in ein Golfhotel, wo bald wieder ein Treffen führender Wirtschaftsbosse stattfinden soll. Auch Bensdorf wird wieder dabei sein. Anna Marx wittert einen Skandal. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 14.12.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 12

      Anna Marx ist als Klatschreporterin unterwegs. Beim fünften Buffet an diesem Abend trifft sie Philip Handke und zieht es vor, den Rest mit ihm zuhause zu verbringen. Als sie am nächsten Morgen ei Restaurantbesitzer Breitenbach nachfragt, ob während ihrer Abwesenheit irgend etwas passiert sei, erwidert ihr ein völlig verzweifelter Breitenbach, sein Kind sei entführt worden. Wenige Tage später fordern die Entführer eine halbe Million Mark. Anna erklärt sich bereit, als Vermittlerin das Geld zu übergeben. Da erreicht sie die Nachricht, dass ein Lateinamerikaner ermordet gefunden wurde. Anna und ihr Fotograf Heiner Höfs recherchieren in der Botschaft dieses Staates und stoßen auf ein paar sehr seltsame Vorgänge, über die sich schon ihr Kollege Kollberg vergeblich den Kopf zerbrochen hat. Es scheint sich um politisch motivierte Kindesentführung zu handeln. Aber was haben die Täter mit den Breitenbachs zu tun und warum dieser Mord? Erst als Anna Marx und Kollege Kollberg sich bei einem gewissen Herrn Staller als ein Ehepaar ausgeben, das sich ein Adoptivkind in der Dritten Welt ‚kaufen‘ möchte, kommt Licht in die Geschichte. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.12.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 13

      Anna ist seit mehr als 20 Jahren mit Ernst Schreier befreundet. Schreier, inzwischen über siebzig Jahre alt, war früher Journalist, und hat alles von der Welt gesehen. Mittlerweile hat er sich völlig zurückgezogen in sein Haus im Bergischen Land, das mit einer Sammlung von Kultgegenständen vieler Völker vollgestopft ist. In dieser selbstgewählten Einsamkeit lebt er zusammen mit dem großen Kater Smokie nahezu autark. Nur zu Verabredungen mit Anna verlässt Schreier das Grundstück. Bei seinen Nachbarn gilt Schreier als Sonderling, wenn nicht gar als Hexer. Als Schreier eines der Treffen mit Anna ohne Entschuldigung oder Absage versäumt, macht sich Anna Sorgen um den alten Mann. Sie kann ihn aber nicht erreichen, obwohl er nach Auskunft eines Nachbarn zu Hause sein muss. Durch einen Zufall entdeckt sie dann auch noch Smokie, den Kater, in einem Tierheim. Anna bittet Hermes um Hilfe. Sie ist sich sicher: Seltsames geht vor …  (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 28.12.1993 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Auf eigene Gefahr im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant …