Staffel 4, Folge 1–13

    • Staffel 4, Folge 1 (25 Min.)

      Monsterjäger Simon baut die ultimative Monsterjagdmaschine, das ?Simon-Mobil“. Damit will er nun endlich den Bewohnern der Müllhalde zu Leibe rücken und einen von ihnen gefangen nehmen. Als die Monster Wind davon bekommen, bauen sie aus Schrott eine eigene Maschine und ziehen in den Kampf gegen Simon…

      Krumm hat das Gefühl, dass Ickis und Oblina ihn zu wenig beachten. Er zieht aus dem gemeinsamen Schlafraum ins Zimmer der beiden anderen Monster Snav und Blib. Die beiden überhäufen Krumm mit Aufmerksamkeit, was er auch in vollen Zügen genießt – wenigstens zu Beginn. Aber bald wird es selbst Krumm zu viel, ständig im Mittelpunkt zu stehen… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 13.09.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 2 (25 Min.)

      Infolge einer Verwechslung hält Ickis sechs Hummer für sechs Monster. Er rettet sie davor, verspeist zu werden, und verspricht, sie sicher nach Hause zu bringen. In der Schule erkennt er, dass dieses Zuhause das Meer ist. Der Weg dorthin ist zwar weit, aber Ickis fühlt sich weiter an sein Versprechen gebunden. Während Ickis noch hin- und herüberlegt, wie er am besten ans Meer kommt, braut sich neues Unheil zusammen: Sein Lieblingshummer Buddy reißt aus und sorgt in der Schule für gewaltiges Chaos…

      Oblinas Lippen verfangen sich an einer Baustellenabsperrung und werden abgerissen. Das Möchtegern-Model Lucy Schmeeler findet die Lippen, klebt sie sich an und wird von Dietrich DuChamp, dem Inhaber einer Modelagentur, als Sensation angepriesen. Oblina kann Lucy diesen unverschämten Mundraub natürlich nicht durchgehen lassen: Mit Ickis und Krumm macht sie sich auf zu Lucys erstem Fototermin, um alle zu erschrecken und ihre Lippen zurückzuerobern. (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 20.09.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 3 (25 Min.)

      Als Ickis in der Toilette des Rockstars Suede stecken bleibt, sehen die Monster nur eine Möglichkeit, um unerkannt nach Hause zu kommen: Sie nehmen Ickis samt Kloschüssel huckepack, streifen sich Suedes Mantel und Hut über und brechen so getarnt im Richtung Müllhalde auf. Doch die Heimreise gerät zu einer wahren Odyssee: Die Monster werden aus einem Taxi geschmissen und verursachen eine riesige Massenkollision. Zu allem Überfluss tauchen auch noch die Fernsehreporterin Exposia Vertov und eine Horde Suede-Fans auf. Sie werden auf den vermeintlichen Rockstar aufmerksam und verfolgen ihn bis zur Müllhalde…

      Als Ickis ein Monster mit Menschengesicht kennen lernt, gewinnt er nicht nur einen Privatlehrer, sondern auch einen neuen Freund. Als Kind wurde dieses Monster mit Menschengesicht derartig ausgelacht, dass es von der Müllhalde weglief und sich seither in der Welt der Menschen versteckt hielt. Jetzt muss Ickis seinen neuen Freund davon überzeugen, dass die Monsterwelt inzwischen reif genug ist, ein schönes Monster zu akzeptieren. (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 27.09.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 4 (25 Min.)

      Bei den Vorbereitungen zu einem Erschrecken in einer Hypnose-Show starrt Ickis die Uhr des Hypnotiseurs an und wird dabei samt der eigentlichen Testperson, einem großmäuligen Autoverkäufer, selbst hypnotisiert. Das hat ungeahnte Folgen. So stellen Oblina und Krumm bald verwundert fest, dass sich Ickis bei der Erwähnung des Wortes ?Mensch“ jedes Mal wie der Autoverkäufer benimmt. Um ihrem Freund zu helfen, stiehlt Oblina die Uhr des Hypnotiseurs. Doch damit macht er die Sache erst einmal noch schlimmer…

      Durch eine Verkettung von Missverständnissen ist Krumm zu der Überzeugung gelangt, Oblina sei in ihn verknallt. Aus Angst, dies könnte ihrer Freundschaft schaden, versucht er verzweifelt, Oblina zu meiden. Als ihn Grummler mit Oblina als Duo auf Erschreckungstour schickt, bleibt Krumm allerdings nichts anderes übrig, als mit seiner vermeintlichen Verehrerin zusammen zu arbeiten. Das klappt jedoch wegen Krumms Nervosität überhaupt nicht… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 04.10.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 5 (25 Min.)

      Um in eine Clique cooler Monstermädchen aufgenommen zu werden, verwandelt sich die sonst notorisch vorschriftsgläubige Oblina in eine Rebellin, die ständig gegen Regeln verstößt. Allerdings stellt sie bald fest, dass der Zwang, alle Gebote zu verletzen, auf ihre Mitmonster ebenso befremdlich wirkt wie ihre früheren Versuche, jede Regel wortwörtlich zu befolgen.

      Als der kecke Ickis beim Monstern eine Pause macht, um ein schmutziges Auto abzuschlecken, gerät er versehentlich in eine Autowaschanlage. Dort wird er nicht nur völlig durchnässt, sondern am Ende auch noch mit drei Schichten Wachs überzogen. Fortan kann sich Ickis nur noch rutschend und schlitternd fortbewegen. Wie soll er so bloß seine nächste Monsteraktion überstehen? Ickis’ Stimmung hellt sich erst auf, als er erfährt, dass das Ganze auf einer Eisbahn stattfindet. Dort kommt ihm seine enorme Rutschigkeit gerade recht, um die anwesenden Menschen in Panik zu versetzen… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 11.10.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 6 (25 Min.)

      Ickis, Oblina und Krumm werden in einem Atomkraftwerk eingeschlossen, als sie aus Versehen einen Alarm auslösen, der das ganze Kraftwerk stilllegt. Ein Angestellter sieht die drei Monster auf einem Bildschirm und hält sie für Kollegen. Ein Spezialteam von Ärzten zieht Schutzkleidung an und begibt sich ins Innere des Kraftwerks, um die vermeintlich Rettungsbedürftigen zu befreien…

      Die Nachwuchs-Monster sind hocherfreut, als das berühmte Ungeheuer von Loch Ness die Schule besucht, um einen Vortrag zu halten. Doch das ausgelassen randalierende Schottenmonster geht bald allen auf die Nerven. Ohne Pause singt es Lieder aus seiner Heimat, tanzt herum und spielt seine berühmt-berüchtigten Schrecken nach. Wie soll man den nervigen Störenfried bloß wieder loswerden? Grummler ist mit seinem Latein bald am Ende, doch dann hat Oblina eine zündende Idee… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 18.10.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 7 (25 Min.)

      Ickis treibt sich allein auf der Müllhalde herum. Dabei zieht er sein Cape an und tut so, als sei er „Ultra-Monster“, sein Lieblings-Comic-Held. Doch Ickis ist unvorsichtig: Er gerät vor einen anfahrenden Bulldozer und wird von diesem durch die Luft geschleudert. Dabei landet er mitten in einer Gruppe von Schülern, denen er mit seinem plötzlichen Erscheinen aus der Luft mächtig imponiert. So dauert es nicht lange, bis in der Monsterschule das Gerücht die Runde macht, „Ultra-Monster“ existiere wirklich. Ickis beschließt, die Rolle weiter zu spielen, und Krumm bietet an, seinen Superhelden-Partner „Stink Boy“ zu spielen. Ein neues dynamisches Duo ist geboren!

      Ein Ersatzlehrer kommt an die Monsterschule und verkündet, Grummler sei „weggegangen“ und er werde seine Stelle übernehmen. Der Neue lässt die Schüler machen, was sie wollen. Sogar Müllschlachten sind erlaubt! Oblina verdächtigt den Ersatzlehrer, Grummler gekidnappt zu haben. Bevor sie etwas unternehmen kann, verschwinden auch Ickis und Krumm auf rätselhafte Weise. Oblina selbst wird von einem reißenden Abwasserstrom ins offene Meer hinausgetragen. Was tun? (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 25.10.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 8 (25 Min.)

      Shortly McGinty, Erzverbrecher und Meister der Tarnung, entkommt aus dem Gefängnis. Auf der Flucht vor der Polizei landet er auf der Mülldeponie, wo es zu einer folgenschweren Verwechslung kommt: Die Polizei hält Ickis für McGinty und bringt ihn ins Gefängnis. Ickis schafft es weder, den Polizisten einen Schreck einzujagen, noch sich aus den Handschellen zu befreien. Schlimmer noch: Seine Befreiungsversuche werden von Mal zu Mal immer lächerlicher. Schließlich gelingt ihm dank der Hilfe eines Mitgefangenen doch noch der Ausbruch. Ickis macht sich sofort auf den Weg zurück zur Müllhalde, wo sich der echte McGinty noch immer versteckt hält…

      Wegen seiner schlechten Augen bekommt Krumm eine Brille verordnet. Damit zieht das „Vierauge“ sofort den Spott der anderen Monster auf sich. Beschämt versucht Krumm, ohne seine Brille auszukommen, doch er merkt bald, dass ihm ohne Sehhilfe einfach der Durchblick fehlt. Den wahren Wert des verhassten Nasenfahrrads erkennen Krumm und seine Freunde erst, als sie bei einem missglückten Schrecken in eine brenzlige Situation geraten. (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 01.11.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 9 (25 Min.)

      Grummler verlangt, dass Ickis mit dem verabscheuten und unbeliebten Zimbo auf Partner-Erschrecken geht. Natürlich geraten die beiden auf ihrer gemeinsamen Mission sofort in Streit. So merken sie erst viel zu spät, dass sie auf einen Lastwagen voll Giftmüll geraten sind, der sie prompt mitten in der Wüste auskippt. Auf dem Heimweg treffen sie den alten Mule Morgan, der erfolglos eine Ausstellung mit ausgestopften Tieren betreibt. Leider erweist sich Mule als ausgesprochen unverträglicher Zeitgenosse: Er möchte die beiden Monster nämlich unbedingt seiner Sammlung einverleiben…

      Ickis hat endlich eine Möglichkeit gefunden, seine Hausaufgaben nicht machen zu müssen. Indem er menschliche Phobien anzapft, kann er Schreck um Schreck in den Unterricht mitbringen, ohne auch nur einen Finger zu rühren. Grummler beschließt, dem Betrug einen Riegel vorzuschieben: Er schickt Ickis zu einem völlig angstfreien Menschen, dem er mit seiner neuen Methode nichts anhaben kann… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 08.11.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 10 (25 Min.)

      In der Nähe der Schule wird ein menschlicher Spion entdeckt. Sofort machen die Monster die Schotten dicht und verwandeln ihr Domizil in eine gut getarnte Höhle. In seinem Versteck merkt Ickis allerdings, dass er im Flur eine Zeichnung von Grummler fallen gelassen hat. Der Spion liest sie auf und lässt dabei versehentlich sein eigenes Geheimdokument fallen. Damit spüren Ickis, Krumm und Oblina das Hauptquartier des Spions auf. Sie verkleiden sich als Menschen und wollen einen Austausch der Dokumente arrangieren.

      Grummler ist in das Bibliotheksmonster verliebt und deshalb nicht mehr so streng wie früher. Ickis ist begeistert und will dafür sorgen, dass Grummler möglichst lange verliebt bleibt. Der weiß nicht mehr so genau, wie man mit Damen umgeht, und bittet Oblina um Rat. Am Abend des großen Rendezvous wollen Ickis, Krumm und Oblina mit einem appetitlichen Abfalldiner, verträumten Kloakenfahrten und säuselnden Serenaden eine romantische Stimmung heraufbeschwören. Aber natürlich geht alles schief… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 15.11.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 11 (25 Min.)

      Ickis kommt dauernd zu spät zum Unterricht. Damit er Pünktlichkeit lernt, hängt Grummler ihm eine große Uhr um den Hals. Als Ickis deren Zeiger zurückdreht, bemerkt er, dass dabei auch die Zeit rückwärts läuft. Diese Entdeckung nutzt Ickis ausgiebig: Er richtet im Klassenzimmer ein Riesen-Chaos an, spielt dem armen Grummler fiese Streiche und geht schließlich in die Oberwelt, um ausgiebig zu faulenzen. Doch der Zeit kann Ickis trotz aller Tricksereien nicht ewig ein Schnippchen schlagen: Als er in die Schule zurückkehrt, merkt er, dass er zu viel Zeit hat verstreichen lassen, ohne die Uhr zurückzudrehen…

      Grummler ist krank, und Simpah, das schreckliche Kantinenmonster, kümmert sich um die Schüler. Als sie droht, ihnen Menschennahrung vorzusetzen, flehen Ickis, Krumm und Oblina Grummler an, zurückzukommen. Er sagt, nur Grummlers Suppe könne ihn heilen, aber dazu braucht es spezielle Zutaten: eine Königskrone, einen Drachenkopf und den Schweif eines Ungeheuers. Ickis, Krumm und Oblina machen sich auf, um die Ingredienzien zu beschaffen. Krumm und Oblina haben Erfolg, nur Ickis kommt mit einem Staubwedel zurück statt mit dem Schweif eines Ungeheuers. (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 22.11.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 12 (25 Min.)

      Simon will endlich Ickis einfangen und damit ein für alle Mal beweisen, dass Monster wirklich existieren. Dazu holt er sich prominente Unterstützung und engagiert drei der besten Monsterjäger der Welt. Doch die Experten stellen sehr schnell fest, dass das kleine rote Monster sich nicht so einfach fangen lässt, wie sie dachten. Prompt geht der Ehrgeiz mit ihnen durch: Sie wollen Ickis nicht mehr nur fangen, sondern ihm endlich den Garaus machen. Simon ist hin- und her gerissen: Einerseits möchte er die Existenz von Monstern beweisen, anderseits will er aber auf keinen Fall zulassen, dass Ickis ein Leid geschieht…

      Ein nimmersatter Parasit namens Sal hat sich in Oblinas Magen eingenistet – mit der Folge, dass Oblina alles verschlingt, was ihr an Essbarem vor die Augen kommt. Ickis und Krumm beschließen, ihre Freundin von dem gefräßigen Parasiten zu befreien. Sie schrumpfen sich auf winzige Größe und schlüpfen in Oblinas Körper. Im Magen kommt es zum alles entscheidenden Showdown mit dem bösartigen Sal… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 29.11.1997Nickelodeon U.S.
    • Staffel 4, Folge 13 (25 Min.)

      Die Schule trifft Vorbereitungen für die Schreck-Olympiade, bei der die verschiedenen Monsterschulen gegeneinander antreten. Grummler möchte den Wettkampf unbedingt gewinnen und treibt seine Schüler zu Höchstleistungen an. Dummerweise hat Krumm gerade jetzt eine Indianerfeder verschluckt, die ihn von innen kitzelt, so dass er ständig laut prustend loslacht. Ickis und Oblina geben sich alle Mühe, ihren gehandicapten Freund von den Schreck-Wettkämpfen fernzuhalten. Doch dann wird Krumm zu einem Einzel-Wettschrecken aufgefordert. Als Krumm beim Monstern plötzlich unkontrolliert zu lachen anfängt, findet Grummler das alles andere als lustig…

      Ickis, Krumm und Oblina geraten in eine Müllpresse. Statt sich schnellstens nach einem rettenden Ausgang umzusehen, beginnen die drei zu zanken. Die Monster schweben in höchster Gefahr. Dann vollzieht sich eine Zeitreise zurück zu den ersten Tagen an der Schule: Oblina ist ein schüchternes Monster ohne Selbstvertrauen, Krumm wird von Heimweh geplagt, und Ickis hat Angst, dem guten Ruf seines Vaters nicht gerecht zu werden. Aber wie wurden die drei jungen Monster zu Freunden? Ganz einfach: Indem sie bei ihrem ersten Schreck in der Stadtturnhalle zusammen arbeiteten und einander davor bewahrten, von Menschen entdeckt zu werden. Aber werden die Jungmonster jetzt ihre alten Tugenden rechtzeitig wieder entdecken, um gemeinsam aus der Müllpresse zu entkommen? (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 06.12.1997Nickelodeon U.S.

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Aaahh!!! Monster im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…