Staffel 3, Folge 1–13

    • Staffel 3, Folge 1 (25 Min.)

      Auf der Monster-Müllkippe steht das Fest der Häutung bevor: An diesem Tag häuten sich alle Jungmonster, um so den Schritt von der Kindheit in die Pubertät zu machen. Während die Feierlichkeiten immer näher rücken, wird Krumm auserwählt, eine Band zu gründen, und Oblina soll einen zeremoniellen Tanz vorführen. Nur Ickis darf nicht mitmachen, denn bei ihm zeigen sich noch keine Anzeichen einer bevorstehenden Häutung…

      Ickis, Krumm und Oblina schleichen in Simons Haus, um ihn zu erschrecken. In Simons Küche verleibt sich Krumm genüsslich einige der dort umhertrippelnden Kakerlaken ein. Das Monstern gelingt und Simon erschreckt sich furchtbar – doch in den folgenden Nächten sind Ickis und seine Freunde plötzlich vom Pech verfolgt: Wo sie auch auftauchen, Simon ist schon da! Die Monster haben keine ruhige Minute mehr, weil sie ständig befürchten müssen, eingefangen zu werden. Schließlich finden sie aber heraus, warum Simon plötzlich so gut über sie Bescheid weiß: Eine der Kakerlaken war nämlich ein Peilsender, mit dem Simon Krumm überall orten kann. Die Monster nutzen ihr neu erworbenes Wissen, um ihrem Erzfeind wieder einmal eins auszuwischen… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 07.09.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 2 (25 Min.)

      Oblina lernt so viel auf eine bevorstehende Prüfung, dass sie völlig erschöpft zusammenbricht und sich das Gehirn aus dem Kopf niest. Während das Denkorgan seine neu gewonnene Freiheit genießt und sich in der Stadt herumtreibt, bemerken Ickis und Krumm Oblinas Missgeschick. Sofort machen sie sich auf die Jagd nach dem entlaufenen Hirn – doch leider gibt es schon neue Komplikationen: Ein verrückter Wissenschaftler hat das Hirn gefunden und einem Gorilla transplantiert. Und aus dessen Dickschädel müssen Ickis und Krumm die kleinen Grauen Zellen erst mal wieder herauskriegen… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 14.09.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 3 (25 Min.)

      Ickis entdeckt in der Müllhalde einen ferngesteuerten Helikopter und benutzt ihn, um Menschen aus der Ferne einen Schrecken einzujagen. Zimbo sieht das gar nicht gern, denn er meint, dass in der Schule nur Platz für ein einziges fliegendes Monster ist – nämlich für ihn selbst! So ist es nur eine Frage der Zeit, bis Zimbo mit dem „Ickis-Heli“ aneinander gerät und ihn in einen gnadenlosen Luftkampf verwickelt… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 21.09.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 4 (25 Min.)

      Ickis, Krumm und Oblina sollen Grummlers Babyneffen Bomble hüten. Sie nehmen Bomble mit zu einer Müll-Jagdpartie ins städtische Krankenhaus. Dabei vertauschen sie das Winzmonster versehentlich mit einem neugeborenen Menschenbaby. Als die drei Babysitter ihren Irrtum bemerken, ist es schon zu spät: Die ahnungslosen Eltern des Menschenkinds haben Bomble schon abgeholt und mit zu sich nach Hause genommen. Ickis, Krumm und Oblina müssen sich beeilen, um den Tausch rückgängig zu machen…

      Ein neuer Jahrmarkt öffnet in der Nähe der Stadt seine Tore. Grummler ist beleidigt und wütend wegen einer der Hauptattraktionen: einer Bahn mit dem Namen ?Monster sind lustig“. Er beauftragt seine besten Schüler, Oblina und Krumm, die Benutzer der Bahn zu erschrecken und so eine Schließung des Rummels zu erwirken. Ickis fühlt sich derweil gedemütigt, weil er nicht mitmachen darf. Heimlich schleicht er vor seinen Freunden zum Jahrmarkt, um das Erschrecken selbst zu inszenieren… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 28.09.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 5 (25 Min.)

      Ickis ist eben dabei, ein verpfuschtes Erschrecken zu projizieren, als Grummler etwas sieht, das ihn fast zur Salzsäule erstarren lässt: den knallroten Lieferwagen von Dick Jolly von ?Jollys Abfluss-Entstopfer-Dienst“. Dahinter verbirgt sich eine für Grummler traumatische Geschichte, denn vor Jahren hatte er vergeblich versucht, Jolly zu erschrecken. Die Aktion wurde damals von Jollys schrecklichem ?Kloakenfresser“, der Abflussrohrdrehbürste, vermasselt. Grummler beschließt, sich nach all den Jahren an Dick Jolly zu rächen. Ickis, Krumm und Oblina unterstützen ihren Lehrer bei der Suche nach dem Kanalreiniger. Dabei stellt sich allerdings heraus, dass Jolly inzwischen uralt und schon ziemlich tatterig ist – also nicht gerade ein würdiges Opfer für ein zünftiges Erschrecken…

      Grummler fährt zur alljährlichen Lehrerversammlung. Während seiner Abwesenheit übernimmt Oblina das Kommando. Allerdings steigt ihr die Macht sehr bald zu Kopf: Mit ihren willkürlichen Entscheidungen und ihrem Kasernenhofton macht sie sich schnell bei allen Schülern unbeliebt. Als die Schule bei einem gewaltigen Gewitter überschwemmt wird, kommt es schließlich zum offenen Machtkampf zwischen Oblina und dem rebellierenden Ickis. Ickis beschließt, ein großes Boot zu bauen, damit alle Monster in sichere Gefilde fahren können. Oblina dagegen versucht verzweifelt zu beweisen, dass sie eine große Führerin ist, und will zur Rettung der Schule eine riesige Schleuse zum Abflusskanal öffnen. Während die beiden noch streiten, welche Lösung die bessere ist, zieht Krumm alleine los. Er will herausfinden, warum das Wasser überhaupt nicht mehr aus der Schule abläuft. Und dabei findet er Erstaunliches heraus… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 05.10.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 6 (25 Min.)

      Ickis, Krumm und Oblina albern im Abwasserkanal herum. Mit einem von Krumms Augen spielen sie Ball. Dummerweise fällt das körpereigene Spielgerät versehentlich ins Wasser und wird von einer Boa Constrictor verschluckt. Es folgt eine spannende Verfolgungsjagd, bei der die Riesenschlange den Monstern ein ums andere Mal entwischt – bis das Trio sie schließlich auf einem Rockkonzert dingfest macht…

      Oblina verbringt ein Wochenende bei ihren wohlhabenden Eltern. Ickis und Krumm begleiten ihre Freundin und stellen dabei fest, dass auch die Reichen nicht immer ein sorgenfreies Leben führen. Besonders Oblinas dominante Mutter hat offensichtlich einen Sprung in der Schüssel – denn sie verlangt von ihrer Tochter, dass sie die Schule sofort verlässt und zurück ins heimische Nest zieht. Das können Ickis und Krumm natürlich nicht zulassen… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 12.10.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 7 (25 Min.)

      Krumm verlegt zum siebten Mal in einer Woche eins seiner Augen. Es ist aber auch wirklich unpraktisch, wenn man die Augen ständig in den Händen mit sich herumtragen muss, weil man keinen Kopf hat! Krumm beschließt, das zu ändern und sich einen Schädel machen zu lassen. Oblina empfiehlt ihm einen Monster-Schönheitschirurgen, der ihm den Kopf seiner Träume zusammennähen soll. Das fertige Teil ist groß, quadratisch und mit orangefarbenem Teppichhaar gekrönt. Krumm ist mit seinem neuen Äußeren so zufrieden, dass er in kürzester Zeit zu einem unausstehlichen Angeber mutiert. Ickis und Oblina haben seinen Egoismus schließlich satt und ziehen ohne Krumm zum Autoschrottplatz, um dort zu monstern. Doch ohne Krumm geht die Aktion gründlich daneben…

      Ickis hat einen entsetzlich schnulzigen Film vom Anfang bis zum Ende durchgestanden – einfach nur, um zu beweisen, dass er es kann. Doch leider nervt er seine Freunde fortan ständig mit angeberischen Sprüchen. Zimbo hat schließlich genug von Ickis’ Hochmut: Er verkleidet sich als süßer ?Knuddelbär“, der die Hauptrolle in dem Film spielte, und schleicht sich nachts zu Ickis, um ihn zu erschrecken. Die Aktion gelingt, denn als Ickis seine Freunde zu überzeugen versucht, dass er von einem Knuddelbären verfolgt wird, halten die ihn schlicht für verrückt… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 19.10.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 8 (25 Min.)

      Ickis, Krumm und Oblina haben ein neues Opfer für ihre Erschreckübungen auserkoren: einen Engländer, der auf den ersten Blick einen ziemlich sanftmütigen Eindruck macht. Doch das Trio merkt bald, dass der erste Eindruck täuschen kann. Sie haben es nämlich mit einem knallharten Geheimagenten zu tun, der vor jeder Gefahr auf der Hut ist. Einem solchen Kerl einen Schreck einzujagen, ist für die jungen Monster eine ganz besondere Herausforderung…

      Ein schräger Radio-DJ verkündet in seiner Show, dass auf der Müllhalde 50.000 Dollar versteckt sind. Dass ist zwar blanker Unsinn, aber trotzdem fallen die Menschen bald zu hunderten in das Deponiegelände ein, um in den Abfällen nach Reichtümern zu wühlen. Für die Monster ist an ein ruhiges Leben in ihrer geliebten Müllhalde nicht mehr zu denken. Ickis, Krumm und Oblina beschließen, den DJ zur Strafe zu erschrecken. Das gelingt ihnen zwar, aber die geldgierigen Menschen sind sie damit noch lange nicht los… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 26.10.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 9 (25 Min.)

      Ickis, Krumm und Oblina entdecken auf der Müllhalde einen alten 16-Millimeter-Film, den sie sich trotz Grummlers lautstarker Proteste so oft wie möglich ansehen. Die Westernhelden auf der Leinwand beeindrucken die drei mächtig. Das führt schließlich dazu, dass sie ihre neuen Idole ständig imitieren. Verbotenerweise riskieren sie sogar ein paar gefährliche Cowboy-Stunts. Als Zimbo sie deswegen verpfeift, fordert Ickis den Verräter in klassischer Western-Manier zum Duell heraus…

      Ickis verliebt sich Hals über Kopf, als er in einem Kasperletheater an der Straßenecke die kreischende, hakennasige Judy erblickt. Er hat keine Ahnung, dass seine Angebetete bloß eine Puppe ist, und bittet seine Freunde, ihn bei seinem Liebeswerben zu unterstützen. Natürlich sagen Oblina und Krumm sofort zu. Doch so sehr sich die drei auch anstrengen, Judy straft Ickis immer nur mit Missachtung… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 02.11.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 10 (25 Min.)

      Ickis bekommt den Auftrag, für Grummler dessen heiliges ?Amulett des Enfarg“ zu polieren, eine Medaille, die nur hoch geachteten Monstern verliehen wird. Dabei hätte Ickis das gute Stück selbst ganz gerne. Er verfällt in eine folgenschwere Tagträumerei: Er nimmt das Amulett zu einem Gruppen-Erschrecken in einem Warenhaus mit – und verliert es! Zum Glück wird es gefunden. Allerdings nicht von Ickis, sondern von dem europäischen Modedesigner Dietrich DuChamp. Der beschließt, das Teil in seiner in Kürze anstehenden Show zu verwenden. Notgedrungen müssen auch Ickis, Krumm und Oblina die Modeschau besuchen. Nur hier haben sie eine Chance, das Amulett zurückzuholen…

      Als Krumm bei einem Streich am ?Monster Unfug-Tag“ seine Achselhaare einbüßt, gelobt Ickis, die verlorene Haarpracht wiederzubeschaffen. Er findet einen Stapel von weggeworfenem ?Superwuchs“-Haartonikum und reibt Krumm damit ein. Doch das hat entsetzliche Folgen: Die Achselhaare wuchern ungehemmt und überfluten bald die gesamte Müllhalde. Um sich der wildgewordenen Wuselhaare zu entledigen, muss Krumm zu einem ganz besonderen Hausmittelchen greifen – seinen patentierten Stinkwolken… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 09.11.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 11 (25 Min.)

      Ickis hat genug von der Monsterschule und läuft weg. In der Fremde schließt er sich einem alten Bluesmusiker an, den man nicht erschrecken kann, weil er blind ist. Als der Musiker Ickis beibringt, wie man als Mensch – oder Monster – zu sich selbst stehen kann, schließen die beiden Freundschaft. Ickis hat bald Gelegenheit, sich bei seinem neuen Kumpel zu revanchieren, denn ein Haufen wild gewordener Bauarbeiter will dessen Haus abreißen…

      Der Snorch hat es satt, nicht reden zu können. Er lässt sich von Dr. Buzz Kutt nagelneue Stimmbänder installieren, die ihm eine wunderschöne Stimme verleihen. Und siehe da: Der Snorch hat tatsächlich etwas zu sagen! Oblina ist beeindruckt von seiner Intelligenz und Beredsamkeit und zeigt ihm, wie man richtig monstert. Die beiden werden dicke Freunde, sodass sich Zimbo, Ickis und Krumm bald kaltgestellt fühlen. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes: Oblina und Snorch geraten bei einem Erschrecker-Einsatz in eine brenzlige Situation. Um die anderen Monster zur Hilfe zu holen, schreit Snorch, so laut er kann. Doch damit ruiniert er leider auch seine nagelneuen Stimmbänder… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 16.11.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 12 (25 Min.)

      Ickis verspeist versehentlich einen Schokoladenosterhasen. Die Menschennahrung verursacht bei ihm einen bösen Anfall von Schlafschrecken – die Monstervariante des Schlafwandelns. Ickis entwickelt eine panische Angst vor seinen spätnächtlichen Erschreckmissionen. Oblina und Krumm haben alle Hände voll zu tun, ihren Freund von seinem Schlafschrecken zu heilen…

      Ein neuer Schüler trifft in der Müllhalde ein: Skrink ist ein kleiner, schüchterner Kerl mit seltsamen, Lärm erzeugenden Anhängseln. Ickis bekommt den Auftrag, mit Skrink auf gemeinsame Monstertour zu gehen. Doch Skrink stellt sich dabei nicht gerade geschickt an. Mit anderen Schülern zusammenzuarbeiten, ist offensichtlich nicht sein Ding. Er macht lieber alles allein und auf seine Weise. Statt auf Skrinks seltsame Art einzugehen, ignoriert Ickis ihn. Doch dann gerät er in einem alten Haus in eine brenzlige Situation, aus der ihm nur Skrink heraushelfen kann… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 23.11.1996Nickelodeon U.S.
    • Staffel 3, Folge 13 (25 Min.)

      Grummlers Arbeit wird von Balook dem Großfaluhn, einem mickrigen und obrigkeitshörigen Bürokraten, beurteilt. Prompt wird Grummler gefeuert, weil er eine triviale Vorschrift missachtet hat, wonach Schüler nach dem Monstern nicht feiern dürfen. Balook übernimmt den Lehrerposten und erweist sich als unsäglich langweilig. Also spüren Ickis, Krumm und Oblina Grummler auf und bitten ihn, sie im Geheimen weiter zu unterrichten. Schließlich bietet sich für Grummler unerwartet eine Gelegenheit, seinen alten Posten zurück zu bekommen: Balook führt die Klasse für ein scheinbar einfaches Monstern auf einen Jahrmarkt, der sich aber als ein Wir-fahren-unseren-Laster-zu-Schrott-Derby entpuppt. Balook ist mit der unerwarteten Situation völlig überfordert, doch Grummler ist zur Stelle. Er ist fest entschlossen, seine Schüler zu einem siegreichen Erschrecken zu führen!

      Ickis, Krumm und Oblina langweilen sich. Oblina hat die geniale Idee, eine Pyjama-Party zu organisieren, bei der natürlich nur Monstermädchen mitmachen dürfen. Oblina und ihre Freundinnen planen einen spaßigen Erschreckabend an der Erdoberfläche. Ickis und Krumm passt es gar nicht, dass sie als Jungs von diesen Aktivitäten ausgeschlossen sind. Die beiden beschließen, mit ihren Freunden das Monstern der Mädchen zu sabotieren… (Text: nickelodeon)

      Original-ErstausstrahlungSa 30.11.1996Nickelodeon U.S.

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Aaahh!!! Monster im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…