Verbotene Liebe

Verbotene Liebe

D 1995–2015
Deutsche Erstausstrahlung: 02.01.1995 Das Erste

„Verbotene Liebe“ ist die dienstälteste tägliche Seifenoper der ARD und erhält ihren Titel durch die anfängliche Liebesbeziehung zwischen Jan Brandner und Julia von Anstetten, die zunächst nichts davon ahnen, dass sie Zwillinge sind. Diese Problematik von Liebesbeziehungen meist junger Charaktere, die auf aufgrund gesellschaftlicher Normen und Konventionen eigentlich nicht sein dürften, taucht seitdem immer wieder in den Geschichten auf, zum Beispiel in Form von Homosexualität oder Ehebruch.

Als zweites Hauptthema der Serie fungieren die Gegensätze zwischen armen und reichen Familien. So wird das Leben der Mittelstandsfamilie Brandner dem der adligen Familie von Anstetten bzw. später von Beyenbach gegenübergestellt.

Adaption von Sons and Daughters
Crossover mit In aller Freundschaft

Verbotene Liebe auf DVD

Verbotene Liebe im Fernsehen

Verbotene Liebe – Community

Stuttgarter83 (geb. 1983) am 12.06.2016: Mir hat die Serie bis zum Schluss recht gut gefallen. Hab seit 2006 erst geschaut. Echt schade und bis auf Gefragt Gejagt - der Rateshow sind alle anderen Quizshows die jetzt auf dem Sendeplatz ab 18Uhr in der ARD ausgestrahlt werden total langweilig und billiger in der Produktion. Hoffe das man die Serie irgendwann wieder zum Leben erweckt...
unbekannt am 17.08.2015: Schade um die langjährige Sendung! Aber - ganz ehrlich -
in den letzten 2 Jahren sind die Drehbücher immer schlechter
geworden! Viel zu konstruierte Geschichten - immer unglaubwürdiger und unrealistischer! Zuletzt wahrhaft grottenschlecht. Jammerschade! Wir hatten das Gefühl, dass die ARD auf diese Art allmählich bewußt auf das Ende hingearbeitet hat. D.h.: schlechter werdende Quoten haben dann das Ende der Serie gerechtfertigt.
Es tut uns für die vielen langjährigen, treuen Schauspieler leid.
Sie werden hoffentlich alle wieder neue Aufträge finden.
Wir würden uns sehr freuen, einige von ihnen bald in anderen
Sendungen wiederzusehen. Alles Gute für alle Mitwirkenden!!!
Mario am 24.07.2015: Tja was soll man dazu sagen? Es ist eine Katastrophe ich verstehe nicht wie ein solcher Sender wie Das Erste so mir nichts dir nichts eine Soap mit fast 5.000 Folgen einfach so ins Serien-Nirwana schickt. In den USA laufen Daily Soaps seit teilweise 60 Jahren und im öffentlich-rechtlichen Serien-Deutschland ist nach spätestens 20 Jahren Schluss. Ein Kompromiss wäre gewesen VL von 18.00 Uhr bis 18.20 Uhr zu zeigen und danach bis 18.50 Uhr die ganzen Quizformate damit hätte man alle zufrieden gestellt - wir Fans wollten das VL einfach nur weiter läuft ob jetzt 20 Minuten täglich oder 50 Minuten in der Woche war egal Hauptsache nicht komplett verzichten. Hoffentlich werden wenigstens Wiederholungen auf Einsfestival gezeigt Lindenstraße können die ja schließlich auch wiederholen. Aber ob die Trottel in Hamburg bei der ARD da Zugeständnisse machen kann man wohl auch nicht erwarten. Das einstige Flaggschiff des Senders ist abgesoffen und wohl auch der Anstand der Verantwortlichen. Gute Nacht ARD.
Daniela (geb. 1982) am 12.07.2015: Es ist wirklich eine Schande, dass man so viele Fans nach zig Jahren der Treue so abserviert und mit einer Nichtigkeit abspeißt - anders kann man die letzte Folge einfach nicht nennen.
Seit der ersten Folge bin ich dabeigewesen, habe Höhen und Tiefen der Soap und auch der Schauspieler miterleben dürfen, habe mitgeweint und von Herzen gelacht, mal mit der Familie, mal mit einer Freundin.
In den wenigen Momenten am Tag - oder zumindest zuletzt in der Woche - konnte man sich in diese Welt der Reichen, Verliebten, Intriganten, Glücklichen und vom Pech verfolgten hineinversetzen. Es hatte etwas von Nachhausekommen.
Und dieses Gefühl wurde mit einem Knall zerstört!!!
Nicht, dass man den Schock wenigstens mit einem schönen Abschluss dämpfet nein - die Verantwortlichen fassen den Entschluss und die Darsteller und Fans müssen es ausbaden.
Ob man sich je wieder so an eine Soap hängen kann, ist wirklich fraglich.
Und doch ist da für mich die winzige Hoffnung, dass es ein Wiedersehen gibt, ein plötzliches Auftauchen aus der Versenkung, ein erleichterndes Aufatmen mit vor Dank feuchten Augen und der Freude auf viele weitere schöne Stunden der Verbotenen Liebe!
Wir vergessen nicht und hoffen weiter auf die Beantwortung vieler offener Fragemn, auf das schöne Gefühl wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und zumindest auf ein denkwürdiges Ende.
Annalena (geb. 1998) am 07.07.2015: Ich habe schon als Kind mit meiner Mutter Verbotene Liebe geschaut und habe nun bei YouTube die alten Folgen geguckt. Ich finde es so doof, dass es abgesetzt wurde, denn ich habe es immer regelmäßig geschaut. Die Folgen, die jetzt noch wöchtenlich kamen fande ich ehrlich gesagt nicht mehr so toll aber ich verstehe nicht, wieso man nach Marienhof jetzt auch noch Verbotene Liebe abgeschafft hat. Und die letzte Folge war doch auch überhaupt kein richtiges Ende, ich finde, es hätten nochmal einige Schauspieler von früher auftauchen sollen.
Naja jetzt schaue ich wahrscheinlich immer Sturm der Liebe, bis das dann auch noch irgendwann abgesetzt wird und im Fernsehen nur noch Müll läuft.

Verbotene Liebe – News

Schauspieler

Jan Brandner, geb. Prozeski #1Andreas Brucker1995-1997
Julia Mendes, gesch. Sander, adopt. Gräfin von Anstetten, geb. Prozeski #1Valerie Niehaus1995-1997
Henning Christoph August Graf von Anstetten #1Markus Hoffmann1995-1996
Dr. Gero von Sterneck #1Manou Lubowski1995
Florian Brandner #1Frédéric Alexander Komp1995-1996, 1997, 1998
Susanne Brandner, gesch. Kopp, geb. BrandnerClaudia Scarpatetti1995-1997, 2005-2008, 2012
Iris Brandner, geb. SanderRegina Nowack1995-1996 †
Clara Kaufmann geb. Prozeski alias Clarissa Gräfin von AnstettenIsa Jank1995-1997, 1998-2001, 2011-2013
Christoph Graf von AnstettenJürgen Zartmann1995-1997, 1997-2000 †
Anna KonradAlexandra Schalaudek1995-1997
Arno BrandnerKonrad Krauss1995-2012 †
Katharina "Kati" von Sterneck #1Insa Magdalena Steinhaus1995
Barbara Gräfin von Anstetten, geb. von Sterneck #1Isabelle Carlson1995
Charlotte "Charlie" SchneiderGabriele Metzger1995-2015
Fiona BeckmannIngrid Capelle1995-1996, 1996 †
Sophie LevinskyMeike Gottschalk1995-1997, 2005
Alexander "Alex" Wiegand, gesch. Brandner, geb. Wiegand #1, #3Frank Behnke1995, 1996, 2006, 2007
Tanja Gräfin von Lahnstein, gesch. Gräfin von Lahnstein, gesch. Gräfin von Lahnstein, verw. Gräfin von Anstetten, geb. WittkampMiriam Lahnstein1995-1996, 1996-1997, 1997-1998, 2001, 2004-2005, 2006-2007, 2007-2009, 2010-2015
Frank LevinskyChristian Wunderlich1995, 1996, 1996-1999
Dr. Gero von Sterneck #2Broder B. Hendrix1995-1997, 1998-1999, 2005
Nicole BüchnerSotiria Loucopoulos1995-1996, 1996
Katharina "Kati" von Sterneck #2Kerstin Landsmann1995-2000, 2000-2001, 2005
Barbara Gräfin von Anstetten, geb. von Sterneck #2Manuela Alphons1995-1999
Jaqueline "Jackie" LamersAline Hochscheid1995-1999, 2005
Ramon SantosMirco Wallraf1995-1998 †
Gina FröhlichRegina Gisbertz1995-1997
Gisela "Gilla" Köster alias Cleo WinterDinah Alice Schilffarth1996, 1996-1998 †
Benedikt "Ben" Graf von AnstettenAndreas Jung1996 †
Roberto FioraniGojko Mitic1996, 1997
Erika SanderRaphaela Dell1996, 1997-2000, 2005
Tim SanderRoland Pfaus1996-1998 †
Gabriela "Ela" AndersMichaela Conrad1996-1997
Paul SchönerJoachim Kretzer1996-1997
Rajan RaiSascha Zaglauer1996-1997 †
Markus FröhlichAndreas Zimmermann1996-1997
Erna Prozeski, geb. BreitnerRuth Brück1997-1998 †
Walter ProzeskiPeter Zintner1997-1998 †
Stefanie "Steffi" Sander #2Nadine Brandt1997-2000, 2005
Milena "Milli" Prozeski, geb. SanderMarina Mehlinger1997-2000, 2001, 2005
Nikolaus "Nick" ProzeskiLuca Zamperoni1997-1999, 1999-2000, 2001, 2005
Ulrich "Ulli" ProzeskiAndreas Stenschke1997-2000, 2001, 2005
Bastiane von DannenbergChristine Berger1997-1998
Dennis KrügerDaniel Wiemer1997-1999, 2000, 2005
Jessica Prinzessin von Deinburg-Thalbach, geb. ProzeskiAndrea Suwa1997-1998
Alexander Prinz von Deinburg-ThalbachHakim-Michael Meziani1997-1998
Patrick BrockmannNils Julius1997-1999
Heino ToppeAndi Slawinski1997-2000 †
Nils PetersenPeter Kotthaus1998, 1999
Tilmann FritzscheStefan Wilhelmi1998-1999 †
Nina RyanFreya Trampert1998-2001, 2002, 2005
Henning Christoph August Graf von Anstetten #2Hendrik Martz1998-2000
Carolin Gräfin von Anstetten, geb. MohrJutta Fastian1998-2000, 2005
Gabriella SantosKerstin Radt1999-2002, 2005
Dr. Daniel Fritzsche #1Markus Prinz1999-2002, 2005
Philipp "Phil" BrandnerSteve Hudson1999-2000, 2005
Isabell Brandner, geb. MohrTanja Wenzel1999-2004
Elisabeth Gräfin von Lahnstein, verw. Gräfin von Lahnstein, gesch. Brandner, verw. Ryan, geb. CorneliusMartina Servatius1999-2015
Mark RoloffCarsten Spengemann1999-2003 †
Christian ToppeLuke J. Wilkins1999-2001, 2002
Peter KaufmannIngo Klünder1999-2000
Dr. Thomas "Tom" SeifertKay Böger1999-2003, 2005
Jonas SchellingMatthias Beier2000-2001
Alexandra "Alexa" SeifertKerstin Kramer2000-2004
Henning Christoph August Graf von Anstetten #3Patrik Fichte2000-2002 †
Simon RoloffClemens Löhr2000-2001, 2001-2002, 2005
Oliver "Olli" SabelJo Weil2000-2002, 2007-2015
Juliane "Jule" RothTanja Lanäus2000-2002
Marie Gräfin von Anstetten, geb. Freiin von BeyenbachSolveig Duda2000-2003, 2006 †
Lara Cornelius, geb. Ryan #1Karoline Schuch2000-2002
Martin Freiherr von Beyenbach #1Günter Clemens2000-2001
Felix Freiherr von Beyenbach #1Andreas Potulski2001-2003
Franziska Freiin von BeyenbachLina Tiedtke2001-2003, 2003, 2006
Beatrice Freifrau von Beyenbach, geb. AllendorfJeannine Burch2001-2003 †
Lukas RoloffChristoph Dostal2001-2002
Andreas "Andi" FritzscheDominic Saleh-Zaki2001-2007, 2009-2015
Martin Freiherr von Beyenbach #2Gerry Hungbauer2001-2003 †
Cécile Baronin de Maron, gesch. Gräfin von Lahnstein, geb. Baronin de MaronYve Burbach2001-2006 †
Sylvia Jones, gesch. Freifrau von Beyenbach, geb. NovakHeike Trinker2002-2005, 2006
Florian Brandner #2Alex Huber2002-2004
Robin BrandnerNils Brunkhorst2002-2005
Nicola "Nico" Gräfin von Lahnstein, geb. BrandnerVerena Zimmermann2002-2006, 2006-2007, 2008, 2010-2012, 2012, 2015
Jana Gräfin von Lahnstein, geb. Brandner #1Friederike Sipp2002-2005
Lars SchneiderHerbert Ulrich2002-2005, 2006-2008
Hanna NovakKatharina Dalichau2002-2004 †
Bernhard "Bernd" Freiherr von Beyenbach, gesch. von Beyenbach-Lahnstein, geb. Freiherr von BeyenbachRon Holzschuh2003-2007
Fabian Weiland alias David McNealSam Eisenstein2003-2005
Felix Freiherr von Beyenbach #2Stefan Kirch2003-2006
Vanessa Freifrau von Beyenbach, geb. Freiin von BeyenbachInez Bjørg David2003-2006
Carla Sophia Gräfin von LahnsteinClaudia Hiersche2003-2009, 2010
Johannes Gustav Friedrich Graf von LahnsteinThomas Gumpert2003-2008 †
Ansgar Eduard Johannes Graf von LahnsteinWolfram Grandezka2004-2015
Dr. Leonard Antonio Sebastian Graf von LahnsteinLars Korten2004-2009
Carola "Coco" FaberMariangela Scelsi2004-2008
Nathalie Brandner, gesch. Gräfin von Lahnstein, geb. KäpplerJenny Winkler2004-2010
Constantin Graf von LahnsteinMilan Marcus2004-2008, 2009, 2010, 2010-2011
Gregor Mann alias Prinz Gregor I. Ritter von der WaldenauAndreas Jancke2005-2010
Jana Gräfin von Lahnstein, geb. Brandner #2Vanessa Jung2005-2008 †
Lisa Brandner, geb. Hansen #3Lilli Hollunder2005-2008
Paul BrandnerTobias Schönenberg2005-2007
Maximiliane "Max" FreiNina Juraga2005-2006, 2007
Sarah Gräfin von Lahnstein, adopt. Hofmann, geb. KäpplerSina-Valeska Jung2006-2009
Anne SiebertTabea Heynig2006-2007
Christian MannThore Schölermann2006-2012, 2013
Olivia SchneiderKristina Dörfer2006-2009 †
Adrian DegenhardtKlaus Zmorek2007-2009
Sebastian Graf von Lahnstein #1Joscha Kiefer2007-2009
Matthias BrandnerThomas Ohrner2008-2010
Katja BrandnerDiana Frank2008-2009 †
Lydia Brandner, gesch. Gräfin von Lahnstein, geb. BrandnerTheresa Underberg2008-2011
Fabian BrandnerShai Hoffmann2008, 2009
Judith HagendorfKatrin Heß2008-2009
Rebecca Gräfin von Lahnstein #1Jasmin Lord2008-2011
David BrandnerSven Koller2008-2010
Stella MannAnne Wis2008-2009, 2010
Luise Fürstin von WaldensteyckMascha Müller2009-2010
Maria Marchesa di Balbi alias Maria GaldiSimone Ritscher-Krüger2009-2011 †
Dr. Helena von LahnsteinRenée Weibel2009-2012
Sebastian Graf von Lahnstein #2Sebastian Schlemmer2009-2015
Tristan Graf von LahnsteinJens Hartwig2009-2015
Ludwig Graf von LahnsteinKrystian Martinek2009-2013, 2014 †
Jessica StiehlJana Julie Kilka2010-2014
Philipp Prinz zu HohenfeldenStephan Käfer2010-2011 †
Hagen Graf von Lahnstein #1Tom Viehöfer2011
Marlene Wolf, gesch. Gräfin von Lahnstein, geb. WolfMelanie Kogler2011-2014
Dana WolfDiane Willems2011-2014
Viktoria Wolf, geb. HeinemannPatricia Schäfer2011-2013 †
Thomas WolfTill Demtrøder2011-2014
Kimberly "Kim" Gräfin von Lahnstein, geb. Wolf #1Lisa Tomaschewsky2011
Kimberly "Kim" Gräfin von Lahnstein, geb. Wolf #2Nicole Mieth2011-2015
Hagen Graf von Lahnstein #2Christoph Mory2011-2013, 2014
Dr. Ricardo MendesDaniel Sellier2011-2014
Julia Mendes, gesch. Sander, adopt. Gräfin von Anstetten, geb. Prozeski #2Nina Bott2011-2012
Timo Mendes, geb. SanderRemo Schulze2011-2013
Jan Brandner, geb. Prozeski #2Hubertus Grimm2011-2012
Emilio SanchezFlorian Wünsche2011-2015
Leonie RichterStefanie Bock2011-2013
Dr. Daniel Fritzsche #2Dirk Moritz2011-2012
Frank HelmkeChristoph Kottenkamp2011-2012, 2013-2015
Rebecca Gräfin von Lahnstein #2Tatjana Kästel2012-2015
Bella Jacob, geb. SchneiderJanina Isabell Batoly2012-2015
Martha WolfJulia Sontag2013
Juri AdamKristian Kiehling2013
Sascha VukovicSascha Pederiva2013-2015
Eva BaumannFranziska Kruse2013-2014 †
Alexa BergHenrike Fehrs2013-2015 †
Birglinde alias Brigitte/Birgit "Biggi" SchuhmannSusanne Szell2013-2014
Caroline "Caro" SchulzKatja Sieder2013-2014
Thore Andreesen alias HellströmPhilipp Oehme2013-2014
Giselle SchulzKim Riedle2014
Per MertensDaniel Fritz2014-2015
Dr. Josef "Jo" HelmkeMickey Hardt2014-2015
Lara Cornelius, geb. Ryan #2Clara Gerst2014-2015
Tim HelmkeMarc Barthel2014-2015
Martin VogtBastian Semm2015
Stefanie "Steffi" Köster alias Mila von DraskowStefanie Rösner2015
Jannik Anders, geb. KösterDaniel Axt2015
Frederic SchwarzNic Romm2015
Oliver Kopp #1Hendrik Duryn1995
Hannelore KonradBrigitte Walbrun1995
Klaus KoppHenrik Helge1995
Aki BurmeisterSasha Krasnobajew1995
Max OrbisFred Berhoff1995 †
Cecilia de WittSimone Ritscher-Krüger1995-1996
Melina MayKaty Karrenbauer1995
Ludwig "Luis" HauserHolger Doellmann1996
Viola MellinghausHeike Koslowski1996, 1997
Stefanie "Steffi" Sander #1Friederike Hofmann1996
Oliver Kopp #2Axel Holst1997
Renate KernKaty Karrenbauer1997
Elke KäpplerElke Bludau2003-2007
Butler Viktor CornelsenLars Kalusky2004-2006
Alexander "Alex" Wiegand, gesch. Brandner, geb. Wiegand #2Stefan Franz2005 (Stimme)
Katharina "Kitty" KüblerMonica Ivancan2006, 2007-2009, 2010
Miriam PeschRomina Becks2007-2012
Butler Karl-Heinz "Kalle" alias Justus StiehlClaus Thull-Emden2007-2015
Jens KramerAntonius Hermlin2008-2009, 2009, 2010 †
Kellner Luca FontanelloLutz Marquardt2009-2013
Kellner NiklasMarcel Spang2009-2012
Prof. Dr. Ludger VossFlorian Reiners2011, 2012, 2013, 2015
Valerie JägerLiz Baffoe2012
Samuel "Sam" HerzsprungJochen Alexander Wigand2014-2015 †

Mitwirkende

GaststarPeer Augustinski2005
 Dirk Bach2010
 Hans-Jürgen Bäumler2011
 Joan Collins2010
 Jürgen Fliege1998
 Uwe Friedrichsen2006
 Elke Heidenreich2012, 2013, 2015
 Bernhard Hoëcker2008
 Katy Karrenbauer2008
 Anna Maria Kaufmann2009
 Peter Millowitsch2012
 Rudolph Moshammer2003
 Oliver Pocher2001
 Markus Maria Profitlich2004
 Ralf Richter2003
 Michaela Schaffrath2012
 Max Schautzer1997
 Collien Ulmen-Fernandes2004
 Udo Walz2007

Dies und das

Hauptspielorte sind Köln und Düsseldorf. Auch bei „Verbotene Liebe“ werden hin und wieder Gastrollen mit Prominenten besetzt, wie zum Beispiel mit Schriftstellerin und Literaturkritikerin Elke Heidenreich, die sich als eingefleischter Fan der Serie outete und in den Folgen 4110 und 4111 des Jahres 2012 zu sehen ist.

Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

Dt. Daily Soap.

Die bei der Geburt getrennten Zwillinge Jan Brandner (Andreas Bruckner) und Julia von Anstetten (Valerie Niehaus) begegnen sich zufällig am Düsseldorfer Flughafen und verlieben sich spontan ineinander. 523 Folgen später, im März 1997, geht Julia auf Lanzarote vor den Augen ihres geliebten Bruders Jan zum Schwimmen ins Meer und kehrt nie zurück. Die ausgedehnte Inzestgeschichte, die der Serie den Namen gab und auf der australischen Soap „Sons and Daughters“ beruhte, endete, weil Darstellerin Niehaus am Strasberg Theatre Institute in New York ein Schauspielstudium begann.

Das Konzept der vorrangig im Adel- und Geldadelmilieu angesiedelten Seifenoper veränderte sich danach dahingehend, dass statt einer verbotenen Liebe nun alle erdenklichen Spielarten diverser „verbotener Lieben“ durchexerziert werden: Der Schwule liebt heimlich den Heterosexuellen, die Lesbe die Heterosexuelle, der Freund die beste Freundin der Freundin, die Ehefrau den Sohn des Ehemanns, manche lieben auch bloß den Erfolg, die Gefahr, die Intrige – wobei ein komplexes Intrigenspiel schon von Anfang an kennzeichnend für die Serie war. Schließlich war die Mutter von Jan und Julia, die eigentlich aus der Westerfelder Arbeiterfamilie Prozeski stammende, ehrgeizige, erfolgreiche und intrigante Clarissa von Anstetten (Isa Jank), nach dem Vorbild von Alexis aus dem Denver-Clan konzipiert worden. Sie war Chefin der Modefirma Ligne Clarisse und bewohnte ein Loft über den Dächern der Düsseldorfer City, das direkt und ausschließlich über einen eigenen Aufzug erreicht werden konnte.

Clarissa gilt seit einem Flugzeugabsturz im August 2001 als vermisst. Zehn Jahre und über 2350 Folgen nach dem Serienstart waren noch zwei Rollen aus der ersten Folge dabei und mit ihren ursprünglichen Darstellern besetzt: Clarissas Freundin Charly Schneider (Gabriele Metzger), eine Ex-Galeristin, Ex-Besitzerin des Nobelbistros „Schneider’s“ und Interimsgeschäftsführerin der beliebten Kneipe „no limits“ sowie der daran angeschlossenen Pension „Fiona“, sowie der Bauunternehmer Arno Brandner (Konrad Krauss), Ziehvater von Clarissas Sohn Jan.

Anfangs spielte die Serie vor allem auf Schloss Friedenau der Familie von Anstetten, das im Jahr 2001 durch das Gut Schönberg und Familie von Beyenbach abgelöst wurde, das seinerseits im Frühjahr 2004 durch Königsbrunn, den feudalen Landsitz der Familie von Lahnstein, ersetzt wurde. Von Anfang an war ein Großteil der Geschichten im Geschäftsleben angesiedelt: Neben dem Modelabel Ligne Clarisse, der Konkurrenzfirma Cara Donna und dem Textilkonzern Avatex ging es um das Auf und Ab in Elisabeth Brandners (Martina Servatius) Kosmetikfirma Ryan Cosmetics, Marie von Beyenbachs (Solveig Duda) Musiklabel Basic Beat Music BBM, der Baufirma Arno Brandner Bau, Sylvia Jones’ (Heike Brentano) Filmproduktionsfirma Daylight Pictures, dem Medienkonzern Beyenbach Allmedia sowie der aus dem Traditionsunternehmen Lahnstein Bank entstandenen Lahnstein Holding.

Ebenso Thema der Endlosserie sind allerdings der WG-Alltag mit Müllrunterbringen sowie diverse Teenager-, Twen- und Thirtysomething-Probleme und -Problemchen. Nur niedere soziale Schichten sind deutlich unterrepräsentiert, nachdem man es im Anschluss an den Jan-und-Julia-Plot mal mit der Arbeiterfamilie Prozeski rund um Oma Erna (Ruth Brück) versucht hatte und die Einschaltquoten deutlich sanken. Und auch die Idee, es 2002 noch einmal mit einer Inzestliebesgeschichte – zwischen Marie und ihrem (vermeintlichen) Bruder Henning (Patrick Fichte) – zu probieren, floppte.

Anders als andere deutsche Daily Soaps bestach Verbotene Liebe durch vergleichsweise differenzierte Charaktere und optisch hochwertige und detailfreudige Inszenierungen. Und nicht nur, als sich plötzlich herausstellte, dass beispielsweise die Zwillingsschwestern Jana (Friederike Sipp) und Nico Brandner (Verena Zimmermann) zwar dieselbe Mutter, aber verschiedene Väter hatten, schien durch die Drehbücher ein Hauch von ironischer Distanz zum Genre auf.

Schlagzeilen machte Verbotene Liebe, als der Darsteller des Henning von Anstetten, Markus Hoffmann, im Januar 1996 mit einem Sprung aus dem 28. Stockwerk eines Hochhauses in der Berliner Gropiusstadt Selbstmord beging. Die Rolle des Henning wurde von 1998 bis 2000 von Hendrik Martz und von 2000 bis 2002 von Patrick Fichte weitergeführt. Makabererweise starb Jahre später auch in der Serie Henning von Anstetten durch einen Sturz: Am Tag der Hochzeit mit Marie wird er von Mark Roloff (Carsten Spengemann) versehentlich von einem Turm gestoßen. Roloff selbst stirbt kurz darauf ebenfalls durch einen Sturz von ebendiesem Turm, als er (erfolgreich) versucht, Marie davon abzuhalten, sich dort hinunterzustürzen.

Spengemann hatte kurz zuvor die Moderation von Deutschland sucht den Superstar übernommen. Eine kurze Karriere außerhalb der Soap machte auch Christian Wunderlich, der als Frank Levinsky in der Serie den Titel „That’s My Way To Say Goodbye“ sang und damit unter eigenem Namen einen Top-Ten-Hit landete.

Das australische Vorbild „Sons and Daughters“ (1981–1987) lief nie in Deutschland, wurde aber auch in Schweden als „Skilda Världar“ (Getrennte Welten) und in Kroatien unter dem Namen „Zabranjena Ljubav“ (Verbotene Liebe) adaptiert. Die deutsche Version wurde zuerst RTL angeboten, wo man allerdings nicht an die Geschichte geglaubt hatte.

Ach ja: Und die in den Fluten vor Lanzarote verschollene Julia lebt angeblich seit Jahren gemeinsam mit ihrem geliebten Bruder Jan glücklich an einem unbekanntem Ort.

Auch interessant …