zurückFolge 492weiter

    • Dorkas Kiefer

      Folge 492 (60 Min.)

      Sie führt ein ereignisreiches und recht bewegtes Leben, sie ist Schauspielerin und Sängerin und hat schon einmal den 3. Platz beim „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ belegt: Dorkas Kiefer. „Ich bin keine singende Schauspielerin, ich bin eine schauspielernde Sängerin, erklärt die gebürtige Offenbacherin, die bereits im Alter von zehn Jahren an der Seite ihrer Mutter den ersten Bühnenauftritt als Sängerin hatte: „Ich war klein und wollte auch Aufmerksamkeit – und die bekommt man auf der Bühne.“ Noch während der Schulzeit nimmt Dorkas Kiefer Gesangs-, Klavier-, Ballett- und Tanzunterricht und spielt in einem Kindermusical mit. Im Jahr 1988 wird die damals 15-jährige dann von Musikproduzent Ralph Siegel entdeckt. Er gibt ihr einen Plattenvertrag und Dorkas Kiefer – die nach dem Abitur in diversen Musicals mitwirkt – vertritt als Mitglied der Gruppe „MeKaDo“ beim „Grand Prix“ 1994 die deutschen Farben mit einem respektablen 3. Platz. Mitte der 90er Jahre werden auch Film- und Fernsehen auf Dorkas Kiefer aufmerksam, sie wirkt in der Daily Soap „Unter uns“ mit, sorgt in dieser Zeit auch mit freizügigen Fotos in einem Herrenmagazin für Furore, und ist später in Filmen wie „Charley’s Tante“ und „Aimée und Jaguar“ oder der Krankenhausserie „Klinikum Berlin Mitte“ zu sehen. Eine besondere schauspielerische Premiere feierte sie im Juni dieses Jahres: Neben Errol Sander und Martin Semmelrogge spielte sie bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg die Rolle der Jolente Blender im deutschen Western-Klassiker „Der Schatz im Silbersee“. „Die Premiere war großartig. Es war toll, denn die Proben waren ziemlich anstrengend und zeitintensiv. Ich habe so manches vernachlässigen müssen und muss mich jetzt dafür bei vielen entschuldigen“, meint Dorkas Kiefer. Wenn die Spielzeit in Bad Segeberg im Herbst endet, möchte Dorkas Kiefer wieder als Sängerin aktiv werden, sich einen lang gehegten Traum erfüllen und mit ihrer Band „The Cat’s Pyjamas“ auf Tour gehen. Die Lust auf eine eigene Band kam nach einem Duett und der anschließenden Tournee mit Udo Lindenberg im Jahr 2000: „Das war eine Offenbarung, danach war wieder klar, dass ich mit einer Band auf der Bühne stehen und eigene Songs singen will.“ Am Sonntag stellt sich Dorkas Kiefer bei „Zimmer frei!“ vor und stellt sich dem WG-Test. Dabei wird garantiert auch ihre Familiengeschichte zur Sprache kommen und dass in ihren Adern neben französischem, italienischem, irischem und afrikanischen Blut auch das Blut der Cherokee-Indianer fließt. „Ich bin eine waschechte Promenadenmischung! Von den Südländern habe ich den Familiensinn und mein Temperament, soviel ist klar. Alles andere verschwimmt irgendwie. Ich kann aber sicher sagen, dass deutsche Ordnung nicht in meinen Genen vorhanden ist.“ (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 04.10.2009 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …