Zimmer frei!

    zurückFolge 17weiter

    • Gotthilf Fischer

      Folge 17 (60 Min.)

      Sechs Wochen lang durften sich Christine Westermann und Götz Alsmann 1996 im Sommersonderprogramm von WDR Fernsehen austoben. Am 15. August folgte dann die siebzehnte und auch letzte Sendung der Staffel. Als Gast erscheint an diesem Tag zur Überraschung aller der „Herr der singenden Heerscharen“ Gotthilf Fischer in der WG. Dem Chef der legendären Fischer-Chöre hatte man wochenlang den Eintritt verweigert, als „Klingelmann“ wurde er von Christine oder Götz regelmäßig bereits an der Haustüre abgewiesen. Aber irgendwie hat er sich diesmal Zutritt verschafft und wird von Frau Schnitzler alias Stephanie Überall („Missfits“) begleitet. Und Gotthilf Fischer ist außer sich vor Freude: „Das ist das Größte, was ich je erlebt habe!“ Ein normales Gespräch scheint aber nicht so recht zustande zu kommen. Im Stakkato-Rhythmus tauchen immer wieder neue Gäste auf, die sich bereits einmal in der WG vorgestellt hatten. Den bunten Reigen eröffnet „Mr. Pumpernickel“ Chris Howland, der unbedingt wieder Spiegeleier braten möchte, dann erscheinen die Jacob-Sisters, die ihre Hunde suchen. Ron Williams, Lotti Huber, Ingo Appelt, Ute Ranke-Heinemann – die erneut live eine Email an den Papst schreibt – und Rudolph Moshammer folgen. Sogar Rolf Zacher, der sich bei seinem Vorstellungsgespräch äußerst krawallig verhalten hatte, wagt sich noch einmal ins Studio. Schließlich kommt es bei der „Reise nach Jerusalem“ zum großen Finale mit allen Beteiligten. Wer im Sommer 1996 als Sieger aus dem Spiel hervor gegangen ist, das können sie am 20. August 2006 (23.00 Uhr, WDR Fernsehen) noch einmal in dieser höchst turbulenten Ausgabe von „Zimmer frei!“-Classics sehen. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 15.08.1996 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …