Neue Streaming-Serien im Überblick
    Streaming-Guide öffnen

    Staffel 2, Folge 1–11

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)
      Smiljka Fan und Dario Marcello sind seit knapp zwei Jahren ein Paar und vor kurzem zusammengezogen. Doch jetzt wollen sie – komplett in Eigenregie – aus einem gebrauchten Transporter einen ganz individuellen Camper Van bauen und in Zukunft mit ihren rollenden 6qm Urlaub machen. Ihr Gesamtbudget: 10.000 €. Dafür müssen sie ein geeignetes Gefährt finden und den leeren Laderaum in eine Wohlfühl-Oase verwandeln. Als wäre das nicht schon schwierig genug, setzen sie sich auch zeitlich enorm unter Druck: In gerade mal zwei Monaten muss ihr Camper Van fertig sein. Der 90. Geburtstag von Darios Oma steht an – und die wohnt in Neapel. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereFr 05.03.2021WDR
    • Staffel 2, Folge 2 (30 Min.)
      Petra und Rüdiger Erbslöh sind abenteuerlustig. Seit einem Jahr besitzt das Ehepaar ein eigenes Wohnmobil. Fast 60.000 Euro haben sie investiert. Im Sommer haben sie damit schon eine erste große Tour unternommen. Jetzt wollen sie zum ersten Mal Wintercamping machen. Für die Reise in die Berge muss ihr Wohnmobil „Olaf“ aber erst noch winterfest gemacht werden. Der pensionierte Schreiner und seine Frau versuchen so viel wie möglich selbstzumachen. Trotzdem muss das sparsame Ehepaar am Ende noch einmal 2.500,- Euro für Winterreifen und Kälteschutz ausgeben. Hat sich die Investition gelohnt? Oder wird der kälteempfindliche Rüdiger trotz der Matratzenauflage aus Schaffell noch frieren? Auch Daniel und Nina wollen mit ihrem selbstausgebauten Van im Winter unterwegs sein.
      Für 12.000 Euro haben sie einen alten Kastenwagen gekauft und mit viel Liebe zum Campervan umgebaut. Doch schon nach der ersten Saison als Campinganfänger ist ihnen jetzt klar: Camping finden sie super, aber ihr Van ist einfach nicht das Richtige. Sie brauchen einfach mehr Platz. Nina wünscht sich eine Dusche und Daniel eine richtige Heizung. Ein neuer Bus soll her und das kann ganz schön teuer werden. Das junge Paar ist unentschlossen: sollen sie selbst nochmal einen größeren Kastenwagen ausbauen oder diesmal ein fertiges Reisemobil kaufen? Zur Überraschung der beiden wäre bei ihren Kaufkriterien sogar ein Neuwagen nicht viel teurer. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMo 22.03.2021WDR
    • Staffel 2, Folge 3 (30 Min.)
      Petra und Rüdiger Erbslöh sind abenteuerlustig. Seit einem Jahr besitzt das Ehepaar ein eigenes Wohnmobil. Fast 60.000 Euro haben sie investiert. Im Sommer haben sie damit schon eine erste große Tour unternommen. Jetzt wollen sie zum ersten Mal Wintercamping machen. Für die Reise in die Berge muss ihr Wohnmobil „Olaf“ aber erst noch winterfest gemacht werden. Der pensionierte Schreiner und seine Frau versuchen so viel wie möglich selbstzumachen. Trotzdem muss das sparsame Ehepaar am Ende noch einmal 2.500 Euro für Winterreifen und Kälteschutz ausgeben. Hat sich die Investition gelohnt? Oder wird der kälteempfindliche Rüdiger trotz der Matratzenauflage aus Schaffell noch frieren? Barbara und Jürgen sind begeisterte Dauercamper. Seit 13 Jahren hat das Ehepaar eine Parzelle in Xanten am Niederrhein gepachtet.
      Doch jetzt lockt Jürgen die große Freiheit. Der Busfahrer aus Essen träumt davon, mit einem Reisemobil auf Deutschlandtour zu gehen. Seine Frau konnte Jürgen noch nicht davon überzeugen, gleich einen Neuwagen zu kaufen. Barbara kümmert sich aber um die Finanzen der beiden und möchte vor dem Kauf lieber erst ein Reisemobil mieten. Ohne große Vorbereitung starten die beiden in ihr erstes Wohnmobilabenteuer direkt vor der Haustür. „Wir werden Camper – Aller Anfang ist Spaß“ begleitet Campinganfänger in ihr zweites Jahr. Jetzt wissen sie schon, wie vieles geht, und wagen Neues. Aber getreu dem Motto „Camping ist Frickeling“ kommt natürlich auch diesmal vieles anders als gedacht. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMo 29.03.2021WDR
    • Staffel 2, Folge 4 (45 Min.)
      Klaudia und Christoph aus Langerwehe
      Für die Liebe ist Christoph Wagenitz aus Langerwege vor sieben Jahren aus dem Norden zu Klaudia ins Rheinland gezogen. Seitdem sind die beiden ein Herz und eine Seele. Mit seinen beiden Katzen lebt das Paar in einem gemütlichen Eigenheim in Langerwehe und verbringt die Freizeit am liebsten in der Natur. Nach diversen Flug- und Autoreisen wollen sie künftig in einem eigenen Wohnmobil Deutschland erkunden – und das, obwohl Klaudia in ihrem Leben noch keine Nacht in einem Wohnmobil geschlafen hat und Christophs einzige Campingerfahrung 20 Jahre zurückliegt. Das Paar kauft ein 11 Jahre altes, fertig ausgebautes Reisemobil. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereFr 09.04.2021WDR
    • Staffel 2, Folge 5 (30 Min.)
      Barbara und Jürgen Kleine-Beck vor ihrem Mietwohnmobil.
      Petra und Rüdiger Erbslöh waren schon immer abenteuerlustig. Seit einem Jahr besitzt das Ehepaar aus Meerbusch ein eigenes Wohnmobil. Jetzt denken sie in jeder freien Minute ans Campen. Ihr nächstes Projekt: sie wollen zum ersten Mal mit ihrem Wohnmobil richtig in die Berge. Ihr Ziel ist Garmisch-Partenkirchen in den Alpen. Rüdiger hat für alle Fälle vorgesorgt. Mit Winterreifen und einer Schneeschaufel will er dem Bergwetter trotzen. Sie quartieren sich auf einem noblen 5-Sterne-Campingplatz ein und Rüdiger hat seinen Spaß beim Rodeln. Bei Barbara und Jürgen Kleine-Beck aus Essen steht eine Entscheidung an. Behalten sie ihre Campingparzelle als Dauercamper am Niederrhein? Oder kaufen sie sich ein eigenes Wohnmobil? Wie so viele träumen die Kleine-Becks davon, mit dem Wohnmobil kreuz und quer durch Deutschland zu reisen.
      Nach einer dreitägigen Probefahrt mit einem Mietfahrzeug sind sie schlauer. Richtig überzeugt hat sie das Wohnmobil nicht und trotzdem wollen sie in Zukunft mehr reisen. Gemeinsam entwickeln Barbara und Jürgen ein ganz eigenes und außergewöhnliches Camping-Konzept. Da staunen die Nachbarn und Jürgen hat seinen Spaß. „Wir werden Camper – Aller Anfang ist Spaß“ begleitet Campinganfänger in ihr zweites Jahr. Jetzt wissen sie schon, wie vieles geht, und wagen Neues. Aber getreu dem Motto „Camping ist Frickeling“ kommt natürlich auch diesmal vieles anders als gedacht. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereMo 12.04.2021WDR
    • Staffel 2, Folge 6 (45 Min.)
      Familie Rosenberger aus Paderborn Wenn Melle Rosenberger sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann gibt es kein Zurück mehr. Das wissen auch Ehemann Frank, der als Personalleiter in Paderborn arbeitet, die beiden Teenager Lili und Ben, sowie Nesthäkchen Leo. Der große Wunsch der dreifachen Mutter: ein eigenes Wohnmobil soll her! Die 46-jährige Flugbegleiterin hat das Reisen im Blut. Doch mit einem Wohnmobil möchte Melle für Entschleunigung sorgen. Mit dabei: drei Hunde und zwei Pferde. Schon jetzt ist klar: das Projekt „Wohnmobil“ lässt die tierische Großfamilie unweigerlich näher zusammenrücken. Die Rosenbergers zieht es in die Lüneburger Heide. Hier gibt es einen Campingplatz mit Ofenstallhaltung und tollen Reitwegen. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereFr 30.07.2021WDR
      ursprünglich für den 06.08.2021 angekündigt
    • Staffel 2, Folge 7 (45 Min.)
      Rabea und Yannik aus Moers Mit Mitte zwanzig stehen Rabea und Yannik aus Moers schon mit beiden Beinen im Leben. Gemeinsam mit Hündin Maja leben sie im Einfamilienhaus, haben einen Garten und zwei Vollzeitjobs, mit denen sie alle Hände voll zu tun haben. Rabea ist als onkologische Fachkrankenschwester im Schichtdienst gewohnt, richtig anzupacken. Auch Yanniks Alltag ist durchgetaktet. Neben seiner 40-Stunden-Woche studiert er noch. Entsprechend kostbar sind beiden die seltenen gemeinsamen Auszeiten. Rabea fährt einen Fiat 500 und der kann nur einen Mini-Wohnwagen ziehen. Größe, Gewicht und Stützlast müssen passen. Viele passende Modelle gibt es nicht, die alle Kriterien erfüllen. Ein alter Wohnwagen aus der DDR ist klein genug. Nur ist der schon über 30 Jahre alt. Der perfekte Wagen, um sich kreativ auszutoben? Oder eine ewige Baustelle? Die 24-Jährige steckt voller Ideen, um den Wohnwagen stylisch und gemütlich aufzuhübschen. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereFr 06.08.2021WDR
      ursprünglich für den 23.07.2021 angekündigt
    • Staffel 2, Folge 8 (45 Min.)
      „Wir werden Camper“ begleitet Familien, die den Start ins Camper-Leben wagen und sich einen Traum erfüllen. – Alexandra und David aus Bonn Vor zehn Jahren hat Abenteuerurlauber David seine Freundin Alexandra mit dem Reisefieber angesteckt. Erst auf dem Motorrad, dann im Geländewagen haben die beiden schon die Wüste Nordafrikas und den eisigen Norden Skandinaviens bereist. Übernachtet haben sie immer im Zelt, aber das soll sich jetzt ändern. Die beiden bauen einen alten Feuerwehr-Unimog zum Camper um. Mit dem knallroten Oldtimer fallen David und Alex sofort überall auf. Die erste Reise geht in den Schwarzwald. (Text: WDR)
      ursprünglich für den 13.08.2021 angekündigt
    • Staffel 2, Folge 9 (45 Min.)
      „Wir werden Camper“ begleitet Familien, die den Start ins Camper-Leben wagen und sich einen Traum erfüllen. – Familie Melssen aus Hürtgenwald in der Eifel Jan und Sarah Melssen sind begeisterte Camper. Selbst ihre Flitterwochen haben sie schon im Zelt verbracht. Gemeinsam mit ihrem vierjährigen Sohn Henry erkunden sie jetzt drei besondere Campingplätze im Camper-Paradies Niederlande. Beim Camping im Stadtzentrum von Amsterdam sind die Parzellen kleiner als ihr Zelt. Am Meer in Nordwijk landen sie auf einem unerwartet familiären Campingplatz mit gerade einmal 60 Stellplätzen. Die größte Überraschung erleben sie aber in den sogenannten „Dutch Mountains“ – hier sind die Niederlande bergiger als erwartet und Vater Jan hat Höhenangst. Gleich drei verschiedene Zelte nehmen die Melssens dabei mit auf ihre Tour.
      Wichtig ist ihnen dabei vor allem viel Platz und zwei Schlafkammern. Das Quick-Up-Zelt verspricht einen schnellen und unkomplizierten Aufbau, genauso wie das aufblasbare Zelt. Doch eins der beiden Zelte stellt zumindest Jan vor einer Herausforderung. Ist am Ende doch ein klassisches Stangenzelt die einfachste Lösung? (Text: WDR)
      ursprünglich für den 06.08.2021 angekündigt
    • Staffel 2, Folge 10
      Deutsche Online-PremiereSo 27.02.2022YouTube
    • Staffel 2, Folge 11 (30 Min.)
      Smiljka Fan (r) und Dario Marcello sind seit knapp zwei Jahren ein Paar und vor kurzem zusammengezogen. Doch jetzt wollen sie – komplett in Eigenregie – aus einem gebrauchten Transporter einen ganz individuellen Camper Van bauen und in Zukunft mit ihren rollenden 6qm Urlaub machen.
      „Wir werden Camper“ begleitet Menschen, die den Start ins Camper-Leben wagen und sich einen Traum erfüllen. Familie Kleine-Beck aus Essen: Barbara und Jürgen machen eine Woche Urlaub an der Nordsee. Zum ersten Mal mit ihrem Camping-Anhänger – selbst ausgebaut und drei Quadratmeter groß! Eine Wattwanderung, eine ostfriesische Teezeremonie und sechs Nächte auf 3 Quadratmetern gehören dazu. Doch die südländischen Temperaturen jenseits der 30 Grad stellen beide auf eine Probe. Segway sind die beiden auch noch nie gefahren, wollte Barbara eigentlich auch nie, aber damit sie die 14 km lange Insel Norderney nicht zu Fuß erkunden muss, lässt sie sich überreden.
      /​ Familie Erbslöh aus Meerbusch: Petra und Rüdiger Erbslöh sind seit 44 Jahren ein Paar und seit einem Jahr auch endlich Camper! Seitdem reisen sie mit ihrem Wohnmobil „Olaf“ kreuz und quer durch Deutschland. Jetzt checken sie mit ihrem Camper, was die Ostseeküste bietet. Die sechstägige Reise beginnt kurz hinter der polnischen Grenze, führt durch Mecklenburg-Vorpommern, den Westen und endet am bekannten Seebad Kühlungsborn. Wenn das Wasser der Ostsee ihnen zu kalt zum Schwimmen ist, nehmen die beiden eine Tauchgondel. (Text: WDR)
      Deutsche TV-PremiereFr 17.09.2021WDR

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Wir werden Camper online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…