Specials, Seite 1

    • 80 Min.
      Anders als in den Kultfilmen legen die Macher des großen Dreiteilers viel Wert auf Authentizität. Was steckt hinter dem Mythos? Was sind die historisch nachweisbaren Fakten? Diesen Fragen geht die infoNetwork Dokumentation „Mythos Winnetou“ ausführlich nach. Winnetou kennt jeder: er ist der Indianer schlechthin – ein Mythos. Die Karl-May-Schmöker erreichten Rekordauflagen und werden seit Generationen nicht nur von Jugendlichen verschlungen. Die Geschichten von Indianern gegen Cowboys begeistern auch heute noch Klein und Groß. Anhand des großen RTL-Winnetou-Dreiteilers geht die Dokumentation „Mythos Winnetou“ dem Thema auf den Grund. Wer war Karl May? Haben die Indianer wirklich Menschen skalpiert? Gab es tatsächlich einen Indianer-Anführer à la Winnetou? Kaum eine andere Gestalt der deutschen Literatur ist so populär wie der großmütige Apache.
      Doch warum konnte diese Figur ausgerechnet hier in Deutschland so populär werden? In den 1960er Jahren standen berühmte deutsche und internationale Filmstars Schlange für eine Rolle in einem der über 20 Kino- und Fernsehfilme. Die Winnetou-Darsteller Pierre Brice in der damaligen Bundesrepublik und Gojko Mitic in der DDR hatten den Kultstatus von Popstars. Auch die Jugendzeitschrift Bravo hat Winnetou ihren Durchbruch zu verdanken. In „Mythos Winnetou“ kommen auch prominente Darsteller der neuen und alten Filme zu Wort und erzählen von ihren ‚Winnetou-Erlebnissen‘. Die Macher treffen auf Fans, die mit den Helden der Geschichten ihr ganzes Leben verbinden. Ob als Spielfigur, in Büchern oder in Filmen, der Hype um Winnetou und Old Shatterhand bleibt. Nach wie vor beliebt sind auch die Besuche von Karl-May-Spielen wie in Bad Segeberg und Elspe.
      Auch das Karl-May-Museum in Radebeul bei Dresden ist der Renner. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereSo 25.12.2016RTL
    • 75 Min.
      Dabei erlebt das Making-of-Team nicht nur die Schauspieler rund um die Hauptdarsteller Wotan Wilke Möhring (Old Shatterhand), Nik Xhelilaj (Winnetou) und Mario Adorf (Santer Senior) in nervenaufreibenden aber oft auch äußerst lustigen Extremsituationen, sondern blickt auch Regisseur Philipp Stölzl, Produzent Christian Becker, Kameramann Sten Mende und Kostüm- und Maskenbildnern über die Schulter. Die Making-of-Kamera läuft vor allem dann weiter, wenn die „großen Filmkameras“ aus sind. So erleben die Zuschauer, wie das gesamte Schauspieler-Ensemble in den Drehpausen seinen Spaß am Set hat. Manchmal ist es aber auch einfach bloß Galgenhumor, wenn mal wieder die Natur zuschlägt – mit unglaublicher Hitze oder Kälte- oder Nebel-Einbruch. Das unberechenbare Wetter in Kroatien ist eine der größten Herausforderungen für die Film-Crew.
      Ständig muss improvisiert werden im Kampf mit Mutter Natur und ihren Elementen. Beim Dreh auf dem „Silbersee“ müssen alle Beteiligten stundenlang auf einem wackeligen Floß ausharren – besonders für den Maskenbildner und seine Perücken eine kniffelige Aufgabe: denn angeklebte Perücken und Wasser vertragen sich gar nicht… Die Doku nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen, zur Entstehung der authentischen Sets, der Kostüme, taucht ein in gewaltige Stunts und begleitet die großen Stars beim Reittraining – weit bevor überhaupt die erste Szene gedreht wurde. Die Reise führt auch ins Synchronstudio und in den Schnitt und zeigt, wie dort aufwändige Special Effects funktionieren.
      Und Winnetou-Darsteller Nik Xhelilaj gibt noch einen ganz besonderen und persönlichen Einblick hinter die Kulissen – er verrät, wie er die „paar Kilo zu viel“ innerhalb weniger Wochen mit einem knallharten Fitnessprogramm abtrainiert hat, um in der Trilogie mit einem Traumbody zu glänzen. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 29.12.2016RTL
    • 60 Min.
      Deutsche TV-PremiereDo 29.12.2016RTL

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Winnetou online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…