stern TV

    zurückFolge 1317weiter

    • Folge 1317

      Tragische Schicksale, hohe Kosten: Sollten Schwarzfahrer wirklich ins Gefängnis müssen?

      Erst vor etwas mehr als einem Monat ist sie Mutter geworden – und trotzdem ist es schon Wochen her, dass Stefanie L. ihren Sohn zuletzt gesehen hat. Die 27-Jährige verbüßt seit März eine Ersatzfreiheitsstrafe, weil sie wiederholt beim Schwarzfahren erwischt wurde und die Geldstrafen nicht zahlen konnte. Der kleine Jeremy-Luca ist vorübergehend in einer Pflegefamilie untergebracht, noch bis Mitte Oktober sitzt Stefanie in der Justizvollzugsanstalt Köln. Stefanie ist einer von fast 1000 Menschen in Deutschland, die wegen Schwarzfahrens im Gefängnis sitzen – oftmals sind es einkommensschwache Menschen, die sich die Tickets zur Arbeit schlicht nicht leisten können. Abgesehen von den Einzelschicksalen sind Ersatzfreiheitsstrafen für Schwarzfahrer auch eine immense Belastung für die Staatskasse: Hartz-IV-Empfängern beispielweise werden pro Hafttag 10 Euro Strafe erlassen, ihre Unterbringung kostet den Steuerzahler aber fast 150 Euro – täglich. Die Gefängniskosten für inhaftierte Schwarzfahrer summieren sich so pro Jahr auf mehr als 50 Millionen Euro. Sollte das Schwarzfahren wirklich eine Straftat bleiben oder wäre es für alle Beteiligten die besser Lösung, wenn es zur Ordnungswidrigkeit herabgestuft würde? Darüber diskutiert Steffen Hallaschka am Mittwoch mit dem Bundestagsabgeordneten Niema Movassat (Die Linke), dem bayerischen Justizminister Dr. Winfried Bausback (CSU) und Geoffrey Brandl, der bereits sechsmal wegen Schwarzfahrens im Gefängnis saß.

      Tausende Verletzungen jährlich – Wie Eltern ihre Kinder vor Verbrennungen und Verbrühungen schützen können:

      Es sollte eine gemütliche Grillparty zur Fußball-WM werden – doch für den heute 13-jährigen Leonhard Scholz und seine Eltern wurde das Fest zum Drama: Am Tag des Eröffnungsspiel der WM 2006 erlitten Leonhard und seine Eltern schwerste, lebensgefährliche Brandverletzungen – sein Vater hatte Spiritus auf den Grill gekippt. Die Stichflamme verbrannte den damals fast zwei Jahre alten Jungen im Gesicht, am Oberkörper, den Armen und den Beinen. Eine Woche lang lag Leonhard im Koma. Jedes Jahr müssen etwa 56.000 Kinder aufgrund von Verbrennungen und Verbrühungen im Krankenhaus behandelt werden. Was können Eltern tun, um ihre Kinder vor solchen Verletzungen zu schützen? Darüber spricht Steffen Hallaschka am Mittwoch live mit Leonhards Mutter Katrin Scholz und Susanne Falk vom Verein ‚Paulinchen e.V.‘, der sich für brandverletzte Kinder einsetzt.

      Außerdem in der Sendung:

      Die zweite „Kelly Family“ auf Tour: Angelo Kelly und Sohn Gabriel zu Gast bei stern TV

      Das große stern TV-Kleiderfasten: Wie geht es Ioana und Özben nach Monaten ohne Shopping? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.06.2018 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Sendetermine

       Mi 20.06.2018
      22:15–00:00
      22:15–RTL NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn stern TV im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …