Deutsche Fassung – Staffel 3, Folge 1–16

    • Deutsche Ausstrahlungsreihenfolge/Staffeleinteilung wie DVD-Veröffentlichung Texte aus "F.F. Dabei" 35-43/1977 und 10-08/1982 und 39-49/1982, zusammengestellt von Axel Höber
    • Staffel 3, Folge 1

      Es ist Sommer und im Hause der Mieter herrscht Ferienstimmung. Kleintierhändler Clausen hat sich mit einem kühnen Entschluß endlich einen Urlaub zugesprochen. Es ist der erste Urlaub seit vielen Jahren. Auch Egon hat Ruhe dringend nötig und kann Karla diesmal mit einer tollen Idee überraschen. Nur haben die Herrn die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Denn ihre Frauen sind da ganz anderer Meinung. Ihnen verschlugen die Ferienpläne nicht nur die Sprache.

    • Staffel 3, Folge 2

      Reklamerätsel haben manchmal auch Gewinner. Familie Clausen ist es diesmal, die zu den Glückspilzen gehört. Eine Reise hat der Kleintierhändler gewonnen. Da heißt es Kofferpacken und Abfahrt. Aber vorher kommt noch die Arbeit, auch für Clausen. „Nur ein paar Fotos für die Werbung sagt man der kleinen Frau, als ein Stab von 12 Leuten ihre Wohnung mit Scheinwerfern, Kameras und Schminkkasten belagert.

    • Staffel 3, Folge 3

      Daß sie sich einen kräftigenden Urlaub verdient haben, davon ist Frau Olsen felsenfest überzeugt. Zu erholsamen Stunden folgen den Olsens Familie Clausen und Hausmeister und Hausmeister Meyer in einem bescheidenen Bungalow. Doch da lauert die Tücke des Objekts. Was sie dort in den nächsten tagen erleben, übersteigt ihre kühnsten Vorstellungen. Niemand wird ihnen später sagen können, sie hätten sich gelangweilt.

    • Staffel 3, Folge 4

      So richtiges Verständnis scheinen Olsen, Hausmeister Meyer und Wirtin Emma nicht für Egons neue Ambitionen zu haben. Er will sein Wissen erweitern. Dahinter steckt allerdings die reizende Französischlehrerin, die manches zu bieten hat. Und Egon ist der letzte, der sie wiederstehen kann. So stolpert er geradewegs, berauscht von hoher Kultur, dem neuen Glück entgegen.

    • Staffel 3, Folge 5

      Da sitzt nun Olsen (Poul Reichhardt) gepeinigt von der Vorstellung, daß seine Frau die Sympathien jenes freundlichen Herrn gewinnen könnte, der sie überraschend besucht und zum Ausgehen eingeladen hat. Dabei hatte Olsen erst vor einigen Tagengroßspurig behauptet, als er im Morgengrauen – begleitet und geküßt gleich von mehreren Damen – vom Betriebsfest nach Hause kam, daß er sich seiner Frau gegenüber in ähnlicher Situation tolerant erweisen würde. (Text: FF Dabei 25/1982)

    • Staffel 3, Folge 6

      Larsen erbt ein großes Vermögen und überlegt nun, ob er aus dem Mietshaus ausziehen will, da spielen ihm die Mitbewohner einen Streich.

    • Staffel 3, Folge 7

      Larsen und Clausen waren auf einer Feier mit einigen alten Freunden und Bekannten und nun liegen sie beide mit einem Kater im Bett.

    • Staffel 3, Folge 8

      Dass der Rettungsdienst so schnell zur Stelle war, kann Larsens Glück und seine Rettung sein. Ihm sind die staatlichen Steuerbescheide im wahrtsten Sinne des Wortes auf dem Magen geschlagen und zwar lebensgefährlich. Wie es dazu kam, erzählt diese Folge, in der es natürlich noch viele andere Überraschungen gibt.

    • Staffel 3, Folge 9

      Die geräumige Mansarde des alten Mietshauses wird plötzlich frei. Ein Junggeselle ist unter die Haube gekommen. Damit beginnt der Wettlauf: Clausens Vögel brauchen mehr Platz. Karla mchte ihren Wohnkomfort mit einem spanischen Vergnügungsetablissiment verbessern. Olsen schließlich benötigt dringend einen Schalldämpfer im Interesse aller Mieter. Hausmeister Meyer hat aber das Sagen und damit hat niemand gerechnet.

    • Staffel 3, Folge 10

      Kammermusik ist eine kleine Leidenschaft der Witwe Hammerstedt (Karen Berg). Da sie in ihrem neuen Zuhause so schnell Gleichgesinnte getroffen hat freut sie. Was aber interessanter ist: Frau Hammerstadt und Larsen verbinden nicht nur gemeinsame Musikalische Interessen. Im Hinblick auf Larsens Vergangenheit scheinen sich zwei durchaus gleichwertige Talente gefunden zu haben.

    • Staffel 3, Folge 11

      Die Baronesse von Alsholm alias Witwe Hamerstedt hat eine bestechende Art, Geschäfte abzuwickeln. Wie sie Karla und Egon mit dem Kauf eines Veteranenmobils aus der Klemme hilft und einem gewieften Betrüger dabei über den Löffel balbiert, dazu gehört schon etwas.

    • Staffel 3, Folge 12

      An einem schönen Tag erhält Frau Hammerstedt (Karen Berg) Post – Post aus Frankreich, wie Hausmeister Meyer (Arthur Jansen) feststellt. Aber dieser Brief ist laut Empfängerin von einem „schauderhaft, abscheulichen Menschen, einem Mann, der eine Menge Geld von ihr verlangt. Spielschulden sind das Stichwort. Die charmante Witwe sitzt nun in der Patsche.

    • Staffel 3, Folge 13

      Zu seinem Erstaunen muß Olsen (Poul Reichhardt) feststellen, daß ein Werk über Parapsychologie zur Lektüre seines Sohnes (Jes Holt) gehört. Wieso beschäftigt sich William plötzlich mit unerklärlichen Dingen und Erscheinungen? Hat er etwa mit der angeblichen Spukerei zu tun, von der seine Frau seit einigen Tagen faselt und über die auch Meyer die reinsten Räuberpistolen erzählt.

    • Staffel 3, Folge 14

      Wer wagt gewinnt – das sagen sich Frau Hammerstedt (Karen Berg) und Karla (Kirsten Walther) jede Woche, wenn sie jede Woche in der Hoffnung auf den großen Gewinn ihr Lottolos kaufen. Ihr Optimismus wird diesmal belohnt, allerdings auf eine ganz andere Art und Weise, als bei einem normalen Lottogewinn.

    • Staffel 3, Folge 15

      Ein eigenes Geschäft – das wünschte sicht Möbelträger Olsen (Poul Reichhardt) schon lange. Jetzt hat er es plötzlich, obwohl er kaum dazu etwas getan hat. Aber ein Transportgeschft braucht auch Kunden und die hat er nicht. Eine Funksprechanlage im Wagen soll die Leerlaufzeiten lukrativ ausfüllen. Doch schon der erste Auftrag bringt eine große Aufregung.

    • Staffel 3, Folge 16

      Ende gut – alles gut. Zwischen Frau Hammerstedt (Karen Berg) und dem „abscheulichen schauderhaften“ Menschen Ernest hat sich alles zum Guten gefügt. Ernests Antrag und die Aussicht auf ein kleines Anwesen auf dem Lande kommen gerade im rechten Augenblick. Das alte Mietshaus auf dem Amarsgate wird demnächst abgerissen und alle Mieter sollen ausziehen.

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Oh, diese Mieter! im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…