„WandaVision“: Disney stellt früheres Startdatum in Aussicht

    Trailer von Disney+ listet Marvel-Serie unter den Highlights für 2020

    Ralf Döbele – 03.01.2020, 12:10 Uhr

    „WandaVision“ mit Elizabeth Olsen und Paul Bettany soll bereits 2020 an den Start gehen

    Eigentlich sollten „Scarlet Witch“ Wanda Maximoff und Android Vision laut Serienfahrplan von Disney+ (fernsehserien.de berichtete) erst im Frühjahr 2021 ihre Serienpremiere feiern, doch nun ist ein früherer Start von „WandaVision“ wahrscheinlich geworden. Ein neuer Trailer des Streamingdienstes hat die Serie mit Elizabeth Olsen und Paul Bettany nun bereits für dieses Jahr in Aussicht gestellt.

    Preview: Das kommt 2020 zu Disney+

    „WandaVision“ findet sich in dem Clip unter den angekündigten Serien-Highlights von Disney+ genauso wie „The Falcon and The Winter Soldier“ oder die zweiten Staffeln von „The Mandalorian“ und „High School Musical: The Musical: The Series“. Das in dem Trailer zu sehende Promo-Bild zu „WandaVision“ zeigt Wanda Maximoff (Olsen) und Vision (Bettany) in ungewöhnlicher Pose als konservatives Vorort-Ehepaar im Stil der 1950er Jahre.

    Tatsächlich ist inhaltlich bislang nur bekannt, dass Maximoffs Superheldinnen-Name „Scarlet Witch“ nun in der Serie etabliert wird. Dieser fand in den MCU-Filmen bislang keine Verwendung, wodurch sich jetzt neue erzählerische Möglichkeiten auftun – in den Comics ist die Scarlet Witch etwa nach längerem Training in der Lage, sehr effektiv die Realität zu manipulieren. Ähnlich wie bei „The Falcon and the Winter Soldier“ auch, soll das Format Charakteren, die in den Marvel-Filmen eher als Nebenfiguren fungierten, fortan einen größeren Entwicklungsspielraum bieten.

    Fest steht zudem, dass auch Kat Dennings („2 Broke Girls“) und Randall Park ihre Marvel-Rollen als Assistentin Darcy Lewis und früherer S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo in „WandaVision“ erneut verkörpern werden. Neu im Ensemble ist zudem Kathryn Hahn, bekannt aus „Transparent“ sowie „Parks and Recreation“. Welche Rolle die Schauspielerin in „WandaVision“ übernehmen wird, ist aber noch unklar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Sehr schön. Bin Wanda Fan und freue mich riesig auf die Serie. Sobald die in Deutschland bei Disney+ verfügbar ist werde ich den Streamingdienst abonnieren. Die MCU-Serien die zum Teil schon in Produktion sind läuten, zumindest für mich, eine neue Ära ein. Nicht nur das sie die teuersten werden die je produziert wurden, MCU "Gott" Produzent Kevin Feige hat Kinoqualität versprochen. Es soll keinen Unterschied zwischen Serie und einem Kinofilm geben. Alles wird eng miteinander verknüpft.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen