VOX verschiebt „Suits“ ins Nachtprogramm, neue Serie „Battle Creek“ ab Montag zur Primetime

    Sender reagiert auf schlechte Einschaltquoten

    Glenn Riedmeier – 13.04.2016, 10:29 Uhr

    „Battle Creek“

    Es war nur eine Frage der Zeit: Nach chronisch schlechten Quoten am Montag zieht VOX Konsequenzen aus seinem kränkelnden Serienabend: Ab kommendem Montag zeigt der Kölner Sender um 20:15 Uhr künftig die Crime-Serie „Battle Creek“ als deutsche Free-TV-Premiere, jeweils in Doppelfolgen. „The Night Shift“ wandert von 20:15 Uhr auf 22:00 Uhr mit nun nur noch einer Episode pro Woche. Um 22:55 Uhr nimmt VOX Wiederholungen von „Chicago Fire“ ins Programm und beginnt mitten in der zweiten Staffel (Episode 2x08). Die Free-TV-Premiere von „Suits“, das in Deutschland nach wie vor sein Publikum nicht findet, wandert in die tiefe Nacht und wird künftig um 1:55 Uhr gezeigt. Allerdings wird lediglich die dritte Staffel noch zu Ende gesendet, zur ursprünglich geplanten Ausstrahlung der vierten Staffel kommt es nicht mehr.

    Ob der kurzfristige Ersatz durch die Serie „Battle Creek“ besser laufen wird, muss sich zeigen. Denn die US-Cop-Serie ist schon wieder Geschichte – nach nur einer Staffel à 13 Folgen stellte sie das US-Network CBS ein. Die Serie wurde wohl hauptsächlich wegen der prominenten Serienschöpfer in Auftrag gegeben, obwohl es sich um ein altes, jahrelang nicht aufgegriffenes Konzept handelte: Vince Gilligan („Breaking Bad“) und David Shore („Dr. House“) standen hinter dem Projekt.

    Trotz des martialisch anmutenden Titels handelt es sich dabei um eine Cop-Serie, die in der Stadt Battle Creek in Michigan angesiedelt ist. Dean Winters („Rescue Me“) und Josh Duhamel („Las Vegas“) spielen ein ungleiches Ermittlerpaar: Der eine ist ein vom Leben gezeichneter, von der Realität auf den Boden der Tatsachen zurückgeholter Polizist, der andere ein schnieker FBI-Agent, der hehren Idealen nachhängt. Äußere Zwänge führen dazu, dass sie zusammenarbeiten müssen.

    Weitere Stammrollen hatten die zweifach Oscar-nominierte Janet McTeer („Damages – Im Netz der Macht“), „King of Queens“-Star Patton Oswalt, Kal Penn („Dr. House“) sowie Altstar Candice Bergen („Miss Undercover“, „Boston Legal“). Die Regie der Pilotfolge übernahm Bryan Singer („X-Men“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Der Zuschauer ist aus Sicht des Senders eben nur noch Mittel zum Zweck. Am Tisch sitzen ausschließlich die Werbepartner.

      Dem entsprechend wird das An- und Abgesetze von TV Serien bewirken, dass der Sender seine Zuschauerbindung verliert.

      Den Kampf um die vorderen Plätze auf der Fernbedienung ist langfristig so nicht zu gewinnen.
        hier antworten
      • am melden

        Der Ruf eines Senders wird somit immer schlechter - wenn man bedenkt, wie VOX angefangen ist. Da hätte eine solche Serie wie Suits großen Erfolg gehabt. Aber man macht sich als Sender doch immer selbst schlecht - NICHT die
        Zuschauer sind das Problem!!! Daher sind bei neuen Serien die Anfangsquoten doch immer schlechter - keiner traut sich noch, in eine neue Serie einzusteigen. Wenn man nach der 2. oder 3. Folge in einer Serie "zuhause" ist, wird sie wieder abgesetzt. Und bei einer intelligenten und gut gespielten Serie wie "Suits" muß der Sender auch das Rückgrat haben, mit weniger Quoten FÜR DIE ZUSCHAUER (ihre Kunden!!!) diesen Service zu bieten, sie bis zum Ende zu senden! Denn nichts anderes sind Fernsehsender: "DIENSTLEISTER"! Ich weiß es, da ich 30 Jahre bei einem großen Rundfunk- und Fernsehsender gearbeitet habe! Aber der Mut, auch zu Entscheidungen zu stehen, fehlt nicht nur VOX! Die Quotenangst beherrscht das Denken der Programmplaner, NICHT die Sorge, ein gutes Programm für die Zuschauer zu gestalten! Und Kritik wie in diesem Fall trifft doch wohl meist auf taube Ohren! Schade...
          hier antworten
        • am melden

          Bin froh das ich kein Privatfernsehen der freien Sender ansehe. Zu nervig,zu viel Werbung,zu viele Einblendungen während der 10 min. Laufens der Serie. So höre ich es immer von Kollegen. Ich kann da nur lachen. Bei Fox HD auf Sky läuft bereits die 5. Staffel,ohne Werbung. Und wer sie nicht ansehen kann,kann sie über Sky on Demand noch einmal sehen,oder auf der Festplatte aufnehmen. Da lohnen sich die 45,-€ mtl.. Der Dreck der Privaten oder ÖR,Ausnahme ARTE HD und ZDF Neo HD,kann keiner mehr sehen. Die Serie selbst ist um Längen besser als Battle Creek. Die ist deutlich unter dem Niveau von Suits,aber wird vielleicht deshalb bei Hartz 4 Seher ein Hit,da braucht man kein Hirn.
            hier antworten
          • am melden

            Oh Mann, ey! Ich hatte mich so gefreut, dass VOX jetzt "Suits" durchzieht... .
            Kackbratzen!
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              sehr schade, dass suits hier in Deutschland nicht zieht.

              Ich glaube auf rtl um 20:15 mit ein bisschen Marketing und Werbung würde die Show in Deutschland neue Fans finden, da mich die Sendung vom Aufbau doch stark an Dr.House erinnert und es ein würdiger House Nachfolger wäre.
              • (geb. 1955) am melden

                Jahrelang waren es die Sender der Pro7Sat1 Gruppe die ständig Serien hin und her schoben. Doch seit längerem machen es auch die Sender der RTL Gruppe.
                Ich würde gerne wissen, ob die schon Prozente bei Pampers bekommen? Weil sie sich ständig wegen der dusseligen Quoten in die Hose machen...
                RTL bekam ja schon seit längerem die Quittung, vom ehemaligen jahrelangen Marktführer bei 17 %, auf unter 10 % gefallen 😆
                Da lohnen sich die Euro für streaming und /oder Sky doch...
                  hier antworten
                • (geb. 1978) am melden

                  Verdammt, hatte gehofft, dass auch noch die 4. Staffel "Suits" gezeigt wird damit ich dann anschließend auf Fox Channel die 5. Staffel sehen kann :o(
                    hier antworten
                  • (geb. 1963) am melden

                    Tja, da gibt's eben nur eins: die DVD-Veröffentlichungen abwarten - und nach Bedarf bei Ebay verscheuern. Oder den Weg übers Pay-TV nehmen - auch wenns ein bischen was kostet!
                    Oder sich damit abfínden, daß einige Serien den Quoten zum Opfer fallen werden - und eben zwangsweise drauf verzichten (so iss es nun mal)...
                      hier antworten
                    • (geb. 1992) am melden

                      Entschuldigt die harten Worte, aber die Sender (und zwar alle grösseren Privaten im Free-TV) sind doch echt zu dämlich ... Glauben die wirklich, dieses ewige hin und her bringt was anderes als einen schlechten Ruf - welcher dann wiederum unabhängig vom Programm Einfluss auf die Quoten hat ... Selbst außerhalb der Serien-Freak-Kreise spricht sich doch herum, wie Sender bei schlechten Quoten reagieren - und wie gering deren Geduld teilweise ist. Und wer sagt einem dann, dass es neuen Serien nicht genauso ergehen wird? Das Risiko einzuschalten um bald auf dem Trockenen zu sitzen gehen doch nur noch Gelegenheitsgucker (die selten Zeit oder Motivation finden am Ball zu bleiben), TV-Nostalgiker und Sparfüchse, die erstmal ihr Glück versuchen und auch die Serie antesten wollen, bevor die dann irgendwann verschwindet. Alle anderen lassen das TV doch längst Links liegen und greifen zu den teilweise gar nicht so kostspieligen Alternativen ... Pay-TV, DVDs (leihen /kaufen), Streaming ... Leider bin ich immer noch so blöd, geizig und sogar faul (TV an geht immer noch am schnellsten, vorausgesetzt es läuft was) meine gemütlichen TV-Abende der Willkür und Quotengier reaktionären und planlosen Senderverantwortlichen auszuliefern. Mein Tipp an jeden, der sich nicht wieder erkennt und Serien trotzdem noch im privaten Free TV schaut: Lass es! Deine Nerven werden es dir danken.
                        hier antworten
                      • am melden

                        Kann allen hier nur Recht geben.Diese Quotenmessung ist schon deshalb völlig unverständlich weil das ein uraltes Konzept ist,dass keine Rücksicht darauf nimmt,dass es mittlerweile weit über 100 Sender alleine im deutschsprachigen Raum gibt und zusätzlich auch noch immer mehr Angebote via Netflix u.a.dazu kommen.Je mehr Angebote,desto weniger Zuschauer entfallen auf den einzelnen Sender,die einzelne Sendung, und stattdessen immer mehr sehr verärgerte Zuseher,die von immer mehr Serien nur mehr Bruchstücke zu sehen bekommen.Es sollte endlich eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten gefunden werden,sonst werden immer mehr Serienfans auf Pay TV umschwenken und die kommerziellen Sender haben dann erst recht das Nachsehen.
                          hier antworten
                        • (geb. 1966) am melden

                          Immer diese blöden Quoten... Wer muss man wieder darunter leiden? Natürlich wir Serien-Fans. Und die Sender "meinen", dass bei diesem Hickhack (Serien nach 2 oder 4 Folgen aus dem (Tages-/Abend-)Programm zu nehmen) wieder Zuschauer auf den Sender umschalten? Blödsinn. Bis auf wenige Serien (die z. T. bereits in Endlosschleife wie Criminal Minds oder Navy CIS bei Sat1 oder Law & Order:SVU bei VOX) laufen diese "regulären TV-Sender" bei mir fast schon gar nicht mehr. Erneut muss ich mitteilen, dass ich froh bin, Pay-TV zu haben - beweist sich doch schon wieder bei SUITS (läuft derzeit bei FOX).
                            hier antworten
                          • am via tvforen.demelden

                            Sehr schade um "Suits", ich habe bisher keine Folge verpasst.
                            • am melden

                              RTL und RTL II sind auch nicht besser.
                                hier antworten
                              • am melden

                                Immer wieder ProSieben und Vox. Diese beiden Sender sollten KEINE Serien mehr zeigen.
                                  hier antworten
                                • am via tvforen.demelden

                                  Und auf Chicago PD werden wir wohl ewig warten.

                                  Gruß Waders
                                  • am via tvforen.demelden

                                    wunschliste.de schrieb:
                                    -------------------------------------------------------
                                    > Die Free-TV-Premiere von "Suits"
                                    > wird künftig um 1.55 Uhr gezeigt.
                                    > Allerdings wird lediglich die dritte
                                    > Staffel noch zu Ende gesendet, zur ursprünglich
                                    > geplanten Ausstrahlung der vierten Staffel kommt
                                    > es nicht mehr.

                                    Das sind doch bloß noch zwei Folgen. Aber immerhin - auf die letzten Folgen von Staffel II "Bates Motel" warten wir heute noch.

                                    weitere Meldungen