„Trolljäger“: Emile Hirsch übernimmt in Staffel drei für verstorbenen Anton Yelchin

    Tatiana Maslany („Orphan Black“) und Diego Luna („Rogue One“) ebenfalls neu mit dabei

    27.04.2018, 14:30 Uhr – Ralf Döbele

    "Trolljäger": Emile Hirsch übernimmt in Staffel drei für verstorbenen Anton Yelchin – Tatiana Maslany ("Orphan Black") und Diego Luna ("Rogue One") ebenfalls neu mit dabei – Bild: Soda Pictures/BBC America
    Emile Hirsch (l.) und Tatiana Maslany (r.) sind zwei neue Stimmen bei den „Trolljägern“

    Die dritte und letzte Staffel der Netflix-Animationsserie „Trolljäger“ hat drei Neuzugänge zu vermelden. Emile Hirsch („Into the Wild“) tritt in die Fußstapfen des verstorbenen Anton Yelchin und wird fortan dem Protagonisten Jim Lake, Jr. seine Stimme leihen. Ebenfalls neu mit dabei sind „Orphan Black“-Veteranin Tatiana Maslany und Diego Luna („Rogue One“).

    Anton Yelchin hatte laut Deadline bereits einen großen Teil seiner Arbeit an der dritten Staffel von „Trolljäger“ abgeschlossen, als er im Juni 2016 durch einen Unfall ums Leben kam. Der Wechsel von Jim Lakes Stimme zu der von Emile Hirsch wird nun in die Handlung der neuen Episoden eingebaut, sodass Yelchins Einsatz als Sprecher soweit möglich erhalten bleibt. Serienschöpfer Guillermo del Toro hatte bereits angedeutet, dass es in der Handlung einen Punkt gäbe, wo eine Veränderung der stimme des Protagonisten „organisch“ passen könnte. Hirsch war laut Deadline ein guter Freund von Yelchin und ist bekannt durch Filme wie „Into the Wild“, „Milk“ und „Savages“.

    Tatiana Maslany und Diego Luna leihen ihre Stimmen Aja und Krel, zwei geheimnisvollen neuen Studenten, die in den Kampf der Trolljäger gegen Morgana („Game of Thrones“-Star Lena Headey) verwickelt werden. Aja und Krel werden auch in dem neuen „Tales of Arcadia“-Ableger „3 Below“ auftauchen, erneut gesprochen von Maslany und Luna. Die Serie wird noch in diesem Jahr auf Netflix Premiere feiern (fernsehserien.de berichtete).

    Tatiana Maslany spielte fünf Staffeln lang ihre Mehrfach-Hauptrolle als Sarah Manning und ihre Klon-Schwestern in „Oprhan Black“. Außerdem war sie als Sister Meir in „Die Tore der Welt“ zu sehen. Diego Luna wurde weltweit bekannt als Cassian Andor in „Rogue One: A Star Wars Story“. Demnächst wirkt er außerdem in der vierten Staffel von „Narcos“ mit .

    Die dritte und letzte Staffel von „Trolljäger“ feiert am 25. Mai auf Netflix Premiere (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • GerneGucker am 28.04.2018 14:59 via tvforen.de

      Ist es in einem deutschen Fernsehforum wirklich von Belang, welche englisch-sprachigen Schauspieler sich hinter animierten Gesichtern verstecken, wenn sie die allermeisten Leute hier sowieso nie hören werden? Ich finde es immer den allergrößten Käse, wenn ich Animations-Kinofilme in deutscher Sprache ansehe, in denen zum Filmbeginn englische Stimmsprechernamen eingeblendet werden. Die sollte man entweder weg-redigieren oder durch die deutschen Sprechernamen ersetzen.
      • Maxedl am 28.04.2018 22:58 via tvforen.de

        Es ist genau dasselbe wie bei der Verunstaltung von Clever und Smart durch Erkan und Stefan.
        Die Namen werden als Zugpferd für den Zeichentrick-Film oder die -Serie genutzt
        um Fans der Schauspieler dazu zu bringen auch diese sich anzusehen.

        Es kann funktionieren und nur wegen der "berühmten" Schauspieler schauen sich mehr Menschen Film und Serie an.

        Dass man auch die Namen der original Sprecher auch in der deutschen Fassung nennt,
        obwohl doch die deutschen Synchronsprecher zu hören sind,
        liegt oft an den Verträgen der bekannten Schauspieler im Original.
        Zudem legt der Produzent fest ob etwas an Vor- oder Abspann geändert werden darf.
        Es gibt aber auch den Trend im TV zum Originalton als Option
        wo man dann die original Synchronsprecher auch noch hören kann.
        Oft gibt es am Ende des Abspanns eine Info zu den deutschen Synchronsprechern.

    weitere Meldungen