„Titans“: Anna Diop wird in Comic-Adaption zu Starfire

    Erste Live Action-Version der legendären Superheldin

    Ralf Döbele – 25.08.2017, 13:42 Uhr

    Anna Diop wird für „Titans“ zu Starfire

    Die neue DC Comics-Serie „Titans“ hat eine weitere Hauptdarstellerin verpflichtet. Anna Diop, zuletzt in „24: Legacy“ zu sehen, wird zur ersten Live Action-Inkarnation der Superheldin Starfire. Zuvor war bereits die Australierin Teagan Croft als Raven gecastet worden. „Titans“ wird 2018 als Aushängeschild der neuen Streaming-Plattform von DC Comics Premiere feiern, für die auch die dritte Staffel der Animationsserie „Young Justice“ produziert wird. Wie und wann die Serie nach Deutschland kommt ist noch nicht klar.

    „Titans“ basiert auf einer der erfolgreichsten Reihen von DC Comics um ein Team junger Superhelden, angeführt von Dick Grayson alias Nightwing. Entwickelt wurde die Serienversion von Akiva Goldsman (Autoren-Oscar für „A Beautiful Mind“, „Batman Forever“), DC Comics Entertainment-Chef Geoff Johns und, wie könnte es anders sein, von Greg Berlanti – der auch bereits für „Arrow“, „The Flash“ und Co. verantwortlich zeichnet. 2014 war „Titans“ bereits für TNT im Gespräch, doch nachdem neue Verantwortliche das Ruder des US-Kabelsenders übernahmen, wurde das Projekt dort nicht weiter verfolgt.

    In der Serienversion ist Starfire alias Koriand’r eine außerirdische Prinzessin von einem Kriegsplaneten, die auf der Erde Asyl sucht. Zu ihren Superkräften gehören das Fliegen und die Fähigkeiten Energieblitze abzufeuern. Auf der Erde muss die ernste und durchsetzungsstarke Frau erst noch ihren Platz finden, wobei ihr die „Titans“ aber behilflich sein können.

    Anna Diop verkörperte in „24: Legacy“ Nicole Carter, die Ehefrau der Hauptfigur Eric (Corey Hawkins). Daneben hatte sie auch eine feste Rolle in der CW-Serie „The Messengers“ und war in „Quantico“ und „Greenleaf“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen