„The Imperfects“: Netflix-Trailer zum neuen Sci-Fi-Drama mit Italia Ricci

    Junge Erwachsene werden zu unfreiwilligen Monstern

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 07.06.2022, 12:58 Uhr

    Italia Ricci (l.) und Rhianna Jagpal (r.) in „The Imperfects“ – Bild: Netflix
    Italia Ricci (l.) und Rhianna Jagpal (r.) in „The Imperfects“

    Netflix bietet einen ersten Vorgeschmack zu „The Imperfects“, einem neuen Sci-Fi-Monsterdrama, das noch in diesem Jahr bei dem Streaminganbieter an den Start geht. In dem Format von „The Order“-Schöpfer Dennis Heaton und seiner Co-Autorin Shelley Eriksen übernimmt Italia Ricci („Chasing Life“, „Designated Survivor“) die Hauptrolle.

    Der Teaser-Trailer stellt die Frage: Wenn wir nicht menschlich sind – was sind wir dann? Das Science-Fiction-Drama, das in dem Clip als Coming-of-Rage-Story bezeichnet wird, dreht sich um drei junge Erwachsene. Deren normales Leben wird nach einer experimentellen Gentherapie komplett auf den Kopf gestellt, denn diese Therapie hat sie zu Monstern gemacht. Um ihr altes Leben wieder zurückzugewinnen, begeben sich Abbi, Juan und Tilda auf die Suche nach den verantwortlichen Wissenschaftlern, um sie dazu zu zwingen, sie wieder menschlich zu machen.

    Italia Ricci stellt die Ärztin Dr. Sydney Burke dar, die ihren wohl größter Fehler – beruflich wie auch ethisch – aus der Vergangenheit wiedergutmachen möchte. Ihr Kollege Dr. Alex Sarkov (gespielt von Rhys Nicholson) hingegen gilt als Wunderkind und wehrt sich gegen jede Art der Einmischung in seine Experimente, mit denen er das menschliche Genom neu schreiben und damit die nächste Stufe der menschlichen Evolution einleiten möchte.

    Zu seinen Opfern gehören die drei Jungdarsteller Rhianna Jagpal („Charmed“) als Abbi, Iñaki Godoy („Wer hat Sara ermordet?“) als Juan und Morgan Taylor Campbell („Zoey’s Extraordinary Playlist“) als Tilda. In weiteren Rollen sind Celina Martin („Das Königreich der Anderen“) und Kyra Zagorsky („The 100“, „Helix“) zu sehen.

    „The Imperfects“ wird von Showrunner Dennis Heaton und seiner Mitautorin Shelley Eriksen entwickelt. Gemeinsam mit Michael Frislev fungieren sie auch als Produzenten für das neue Format von Nomad Pictures. Das Studio zeichnet bereits für die weiteren Netflix-Serien „Wu Assassins“ und „The I-Land“ verantwortlich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen