„Star Trek: Strange New Worlds“: Drehstart für Spin-Off mit Spock, Pike und Number One

    Fünf Neuzugänge ergänzen die Besetzung der Serie

    Vera Tidona – 14.03.2021, 12:40 Uhr

    Number One (Rebecca Romijn, l.) und Spock (Ethan Peck) in „Star Trek: Short Treks“ – Bild: CBS All Access
    Number One (Rebecca Romijn, l.) und Spock (Ethan Peck) in „Star Trek: Short Treks“

    ViacomCBS hat bereits im Mai letzten Jahres mit „Star Trek: Strange New Worlds“ eine neue Serie aus dem „Star Trek“-Franchise für den hauseigenen Streamingdienst Paramount+ bestellt (fernsehserien.de berichtete). Nun beginnt die Produktion zum Spin-Off von „Star Trek: Discovery“ mit Spock, Captain Pike und Number One. Unterstützt werden die drei Hauptdarsteller Ethan Peck, Anson Mount und Rebecca Romijn von gleich fünf Neuzugängen.

    Demnach finden sich demnächst Babs Olusanmokun („Black Mirror“), Christina Chong („Bulletproof“), Celia Rose Gooding, Jesse Bush („Lethal Weapon“) und Melissa Navia („Billions“) an Bord der legendären U.S.S. Enterprise ein, um neue Abenteuer zu erleben und fremde Galaxien, neues Leben und neue Zivilisationen zu erforschen. Über ihre einzelnen Rollen sind aber noch keine Details bekannt.

    „Star Trek: Strange New Worlds“-Clip zum Produktionsstart der neuen Serie (englisch)

    „Star Trek: Strange New Worlds“ basiert im Wesentlichen auf den Figuren aus der klassischen Originalserie „Raumschiff Enterprise“ und deren ursprünglichem Serienpiloten – der damals jedoch verworfen wurde. Die Handlung der neuen Serie folgt der Crew um Captain Christopher Pike (Mount) – bevor Captain James T. Kirk das Kommando über die U.S.S. Enterprise übernommen hatte. Spock (Peck) fungierte an Bord als Wissenschaftsoffizier, während eine Frau Erster Offizier war, deren Name bisher nur als Number One (Romijn) angegeben wurde.

    Die drei Hauptdarsteller hatten zuvor im Laufe der zweiten Staffel von „Star Trek: Discovery“ Gastauftritte, die eine Menge Zuspruch bei den Zuschauern erhielten und die Idee für eine eigene Serie lieferten.

    „Star Trek: Strange New Worlds“ wird von den beiden Autoren und Showrunnern Akiva Goldsman und Henry Alonso Myers entwickelt. Die Pilotfolge wird Goldsman zudem selbst als Regisseur in Szene setzen. Als Produzenten sind neben Goldsman noch Alex Kurtzman und Jenny Lumet für CBS Studios an Bord. Ein Starttermin steht noch nicht fest.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Davon gehe ich stark aus, denn die Crew war ja schon in Discovery zu sehen und wirkte deutlich "trekkiger" als die Discovery-Crew.
      • am

        Hoffentlich ohne geflenne und endlich wieder mit Star Trek feeling.

        weitere Meldungen