Die 6 wichtigsten Serien im Juni

    Von „Charmed“ bis „The Rookie“, von „Warrior“ bis „The Rook“

    Jana Bärenwaldt
    Jana Bärenwaldt – 31.05.2019, 15:00 Uhr

    Seite

    „Warrior“
    Martial-Arts-Serie nach Bruce Lee

    Im Zentrum von „Warrior“ steht der aus China stammende Immigrant Ah Sahm (Andrew Koji), ein Experte in asiatischen Kampfkünsten. Nachdem er unter mysteriösen Umständen in die USA eingewandert ist, wird er in der Westküsten-Metropole San Francisco zum Vollstrecker für eine der größten Verbrecherfamilien von Chinatown.

    Das Martial-Arts-Drama geht auf eine Idee von Filmlegende Bruce Lee zurück und spielt im San Francisco der 1870er Jahre während der brutalen Tong-Kriege. Entwickelt wurde das Format von Jonathan Tropper, der für Cinemax auch „Banshee“ produzierte. Die erste Staffel wurde in Kapstadt gedreht und umfasst zehn Episoden. Eine zweite Staffel wurde bereits beauftragt.

    Auf Sky Atlantic ist die Serie ab dem 14. Juni in deutscher Erstausstrahlung zu sehen und wird immer freitags um 20.15 Uhr gezeigt.


    „The Rook“
    Übernatürlicher Agententhriller mit Emma Greenwell

    Protagonistin Myfanwy Thomas (Emma Greenwell, „The Path“) erwacht ohne jegliche Erinnerung auf der Millennium Bridge in London: Sie ist nicht nur umgeben von lauter Toten mit blutbeudelten Latexhandschuhen, sondern wird auch noch von paranormalen Wesen angegriffen. Zudem hat sie mit ihren eigenen übersinnlichen Fähigkeiten zu kämpfen und muss schnellstens ihren Platz im englischen Geheimdienst Checquy wieder einnehmen. Denn irgendwo lauern diejenigen, die ihr ihre Erinnerungen genommen haben und jetzt beenden wollen, was sie angefangen haben.

    Der Titel der Serie bezieht sich auf die gleichnamige Schachfigur, die im Deutschen den Namen „Turm“ trägt. „The Rook“ basiert auf dem gleichnamigen Roman des australischen Autors Daniel O’Malley. Das Buch ist 2012 erschienen und hat im selben Jahr den Aurealis Award als bester Science-Fiction-Roman gewonnen.

    Die Serie startet in Deutschland am 30. Juni beim Streaminganbieter Starzplay, der über Amazon Channels und die Apple TV App abonnierbar ist.

    Über die Autorin

    Jana Bärenwaldt

    Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von „The Tudors“ im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von fernsehserien.de tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

    Lieblingsserien: The Walking Dead, Outlander, Westworld

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Lilly_Rush (geb. 1980) am 03.06.2019 14:15melden

      Ich hab mir gestern mal nen Trailer im Internet angesehen; muss zugeben, ein bisschen neugierig bin ich doch, vor allem, wenn angedeutet wird, dass im "Buch der Schatten" der drei ein Bild von Melinda Warren zu sehen ist, mit der ja die Linie der Warren-Hexen begann, zu der auch die Halliwells gehören. Ich bin ja mal gespannt, wie die Macher Melinda Warren mit den Pruitt-Schwestern in Verbindung bringen wollen. Auf jeden Fall schon mutig, so ein Reboot. Reinschauen werd ich am 13.6. auf jeden Fall mal, mal gucken, ob mich die Serie anspricht.
        hier antworten

      weitere Meldungen