Sarah Wayne Callies und Michael Shanks übernehmen Hauptrollen in „Unspeakable“

    Miniserie arbeitet historischen Skandal um verseuchte Blutkonserven auf

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.03.2018, 13:10 Uhr

    Sarah Wayne Callies (l.) und Michael Shanks (r.) – Bild: FOX/CTV
    Sarah Wayne Callies (l.) und Michael Shanks (r.)

    Eine neue kanadische Miniserie taucht in eine dramatische Zeit ein, in der die Krankheit AIDS ein grausames Schreckgespenst war, dem sich kaum jemand mit politischer Verantwortung stellen wollte. Sarah Wayne Callies („Prison Break“) und „Stargate“-Veteran Michael Shanks sind zwei der Hauptdarsteller von „Unspeakable“. Die Produktion der achtteiligen Serie für das kanadische Network CBC und den US-Sender SundanceTV beginnt in diesem Frühjahr in Vancouver.

    „Unspeakable“ zeichnet das Auftauchen der Viruserkrankungen HIV und Hepatitis C in den frühen 1980er Jahren in Kanada nach und die Tragödie, die folgte. Tausende von Menschen wurden in dieser Zeit durch verseuchte Blutkonserven mit den todbringenden Erregern infiziert. Noch immer gelten die damaligen Vorgänge als eine der größten medizinischen Katastrophen in der Geschichte Kanadas, die landesweite Ermittlungen und eine milliardenschwere Schadenersatzklage nach sich zog.

    Hinter dem Projekt steht Serienschöpfer Robert C. Cooper („Dirk Gentlys Holistische Detektei“, „Stargate“-Franchise), der das Format auch basierend auf eigenen Erlebnissen entwickelte. Als Vorlagen dienten ihm zudem die beiden Bücher „Bad Blood“ von Vic Parsons und „The Gift of Death“ von Andre Picard. In weiteren Hauptrollen sind Shawn Doyle (zuletzt „The Expanse“; „Big Love“) und Camille Sullivan („The Man in the High Castle“) zu sehen. Der weltweite Vertrieb von „Unspeakable“ wird von AMC Studios übernommen.

    Sarah Wayne Callies wurde als Ärztin Sara Tancredi in „Prison Break“ international bekannt. Danach hatte sie feste Rollen in „The Walking Dead“ und in der Invasions-Serie „Colony“. Michael Shanks verkörperte zehn Staffeln lang den Ägyptologen Daniel Jackson in „Stargate“ und „Stargate Universe“. Als Superheld Hawkman war er außerdem in „Smallville“ zu sehen und als Chefchirurg Dr. Charlie Harris in dem kanadischen Drama „Saving Hope“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Die gute Sarah ist ja momentan echt angesagt und schwer beschäftigt! :-)
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen