RTL-Pläne: „Sekretärinnen“-Comeback und neue Serien mit Cristina do Rego und Caroline Frier

    „Lucie – geheult wird nicht“ und „Schwester, Schwester – Hier liegen Sie richtig!“

    25.04.2019, 12:42 Uhr – Glenn Riedmeier

    RTL-Pläne: "Sekretärinnen"-Comeback und neue Serien mit Cristina do Rego und Caroline Frier – "Lucie - geheult wird nicht" und "Schwester, Schwester - Hier liegen Sie richtig!" – Bild: RTL/Guido Engels
    „Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5“

    Heute wurde bekannt, dass sich RTL gleich auf einen Schlag von drei Serien trennt. „Beck is back!“, „Die Klempnerin“ und „Beste Schwestern“ werden nicht fortgesetzt. Dennoch gibt der Sender die Hoffnung nicht auf. Im Gespräch mit DWDL hat Fictionchef Philipp Steffens bereits neue Serienprojekte angekündigt, mit denen man künftig auf Zuschauerfang gehen möchte. Eines davon ist ein Comeback einer Comedyserie, die eigentlich 2013 eingestellt wurde.

    Für eine neue Dramedy namens „Lucie – geheult wird nicht“ hat RTL Cristina do Rego als Hauptdarstellerin verpflichtet. „Pastewka“-Fans kennen die Comedy-erfahrene Schauspielerin natürlich als Bastians Nichte Kimberley-Jolante. Nun steht sie in der Titelrolle der neuen Produktion von Nicholas Hause und Eikon Film vor der Kamera. Die erste Staffel umfasst zehn Episoden und wird in Brandenburg gedreht. Inhaltliche Details liegen aktuell noch nicht vor.

    Schon vor längerer Zeit angekündigt wurde eine neue Sitcom mit Caroline Frier, Anna Julia Kapfelsperger und Christian Tramitz. Sie spielen die Hauptrollen in der UFA-Fiction-Produktion „Schwester, Schwester – Hier liegen Sie richtig!“, die im kommenden Jahr das Comedy-Line-Up um „Magda macht das schon!“ ergänzen soll.

    Hinzu gesellt sich „Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5“. Die ursprünglich bereits 2010 in Auftrag gegebene Sitcom lief erstmals 2013 und erreichte damals im Schnitt nur knapp zwölf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Doch 2016 wurde sie im Anschluss an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ noch einmal wiederholt und konnte in dessen Windschatten überragende Quoten mit bis zu 25 Prozent Marktanteil einfahren. 2018 wiederholte RTL diesen Trick – und auch bei weiteren Wiederholungen war die Serie plötzlich erfolgreich. Und so entschied sich der Sender nun, eine zweite Staffel bei Bantry Bay zu bestellen. Mit an Bord sind wieder Ellenie Salvo González, Nina Vorbrodt, Susan Hoecke und Jochen Horst.

    Und sonst? Abgesehen von den Dauerbrennern „Der Lehrer“ und „Alarm für Cobra 11“ hat RTL mit „Sankt Maik“ und „Magda macht das schon!“ immerhin zwei Serien etablieren können, die vom Publikum angenommen und mit erfreulichen Quoten honoriert wurden. Bereits nächsten Dienstag geht mit der Krankenhausserie „Nachtschwestern“ die nächste Serienhoffnung an den Start, in der RTL vor allem auf Soapstars und deren Fans setzt (fernsehserien.de berichtete). Davon abgesehen gibt man der Anwaltsdramedy „Jenny – echt gerecht!“ eine zweite Chance. Die Quoten der ersten Staffel fielen auch bei der Serie mit Birte Hanusrichter ernüchternd aus. Für die neuen Folgen haben sich Hauptdarsteller und Headautorinnen laut Philipp Steffens „stark entwickelt“. Zudem wolle man der Serie einen eigenständigen Sendeplatz geben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Summer-89 (geb. 1989) am 27.04.2019 14:14

      Na super... das ist alles so ein Zeug was ich mir unter Garantie NICHT anschauen werde. "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5" hat mich schon damals nicht interessiert und heute auch nicht. Von den neuen Serien ist auch nichts dabei, was mich anspricht. Außer vielleicht noch "Jenny - echt gerecht!" da hab ich ein, zwei Folgen gesehen. Das schien in Ordnung zu sein, aber da müsste man komplett von vorne Anfangen so mittendrin einsteigen ist auch doof. Von daher wird es sich zeigen, ob ich da nochmal ansetzten werde oder es bleiben lasse. Aber zumindest macht es Hoffnung das "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5" fortgesetzt wird vielleicht haben wir Glück und der Sender gibt "Der Klempnerin" und "Beck is back!". In naher Zukunft doch noch mal eine Chance. Für die beiden Sendungen drücke ich jedenfalls die Daumen. Wäre wirklich schade drum. Sind beides wirklich sehr lustige Serien.
        hier antworten
      • User 1461123 am 25.04.2019 20:55

        schade um die Klempnerin !!
          hier antworten

        weitere Meldungen