„Rote Rosen“: Maren Gilzer, Leander Lichti und ein „Masked Singer“ zu Gast

    Neuigkeiten vom Ende der Dreharbeiten im Jahr 2020

    Bernd Krannich – 22.12.2020, 14:49 Uhr

    Leander Lichti als Paul Tyler in der 18. Staffel von „Rote Rosen“

    Zum Jahresende wurden bei den Dreharbeiten von „Rote Rosen“ die Weichen für Handlungen des neuen Jahres gestellt. Unter anderem holt die Serie ihren eigenen Masked Singer für einen überraschenden Handlungsbogen. Daneben wurden Leander Lichti und Maren Gilzer für Handlungsbögen verpflichtet, die dann im März beginnen.

    Ab den Episoden 3286 und 3287 kommen die drei nun angekündigten Gäste ins Spiel. Leander Lichti ist als Paul Tyler zu Besuch. Gleich in seinem ersten Auftreten erweist er sich als wahrer Lebensretter: Als unbekannter Held kann er Tatjana (Judith Sehrbrock) gerade noch vor einem herannahenden Auto in Sicherheit bringen. Auf den Schock folgt schnell magische Anziehung auf den ersten Blick – und ein Schäferstündchen zwischen den beiden in Pauls Hotelzimmer. Dann ein zweiter Schock: Paul ist geschäftlich in Lüneburg. Als Anwalt. Als Urheberrechts-Anwalt. Der eine Unterlassungsklage gegen Mona (Jana Hora-Goosmann) im Gepäck hat. Und auch für Thomas (Gerry Hungbauer) bringt Pauls Auftauchen eine Überraschung.

    Walter (Ludger Burmann) hat derweil das Internet-Dating für sich entdeckt und hat Spaß an den Kennenlern-Chats mit den dort anwesenden, datingwilligen Damen. Denkt er zumindest so lange, bis ihm klar wird, dass zahlreiche der Profile dort fake sind und hinter ihnen betrügerische Absichten stehen. Nachdem Walter seinen Frust deutlich bei einer „realen“ Chatpartnerin ablässt, kommt es mit der zum Treffen IRL: Und die neue Bekannte Martha (Maren Gilzer) hinterlässt bei Walter einen nachhaltigen Eindruck.

    Seit nunmehr 25 Jahren steht Leander Lichti vor der Kamera. 2012 wirkte er bereits bei „Sturm der Liebe“ mit, zuletzt war er langfristig in der Serie „Dr. Klein“ zu sehen und machte daneben die „Traumschiff“-Reise nach „Antigua“ mit. Maren Gilzer begann in der Unterhaltungsbranche als Model und kam so zum Job als Assistentin beim „Glücksrad“. Parallel nahm sie ab 1994 Schauspielunterricht und verkörperte ab 1998 in mehr als 500 Episoden der ARD-Erfolgsserie „In aller Freundschaft“ als Teil der Ur-Besetzung die Krankenschwester Yvonne Habermann.

    Als dritten Gast ab März gibt es dann noch den verrückten Santa Claws, wie es die Produktion ausdrückt – während die Macher der ARD-Daily die Fans noch bis nach dem Fest mit der offiziellen Enthüllung des Namens des bekannten Gastdarstellers auf die Folter spannen wollen, haben Schlagerfans sicher keine Probleme mit der Enttarnung dieses „maskierten Sängers“:

    „Rote Rosen“ ist eine Produktion der Studio Hamburg Serienwerft (Produzenten: Emmo Lempert, Jan Diepers) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen