Quoten: „5 gegen Jauch“ holt mit Samstagabendpremiere Zielgruppen-Sieg

    „Stralsund“ siegt haushoch, „ESC“-Halbfinale vor Nischenpublikum

    Glenn Riedmeier – 10.05.2020, 11:03 Uhr

    „5 gegen Jauch“: Gelungene Samstagabendpremiere für Oliver Pocher (2. v. r.)

    Gestern kehrte nach längerer Pause „5 gegen Jauch“ zurück und war zum ersten Mal am Samstagabend zu sehen – mit Erfolg: Die von Oliver Pocher moderierte Sendung sahen 2,76 Millionen Menschen bei einem Gesamtmarktanteil von 10,9 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen setzte sich die XXL-Comedyquizshow gegen die Konkurrenz durch und wurde mit 14,8 Prozent zum Primetime-Sieger. In der Spitze waren laut RTL sogar bis zu 3,40 Millionen Zuschauer dabei.

    Kleinere Brötchen musste ProSieben backen: Das Beste aus „Das Duell um die Welt“ mit Joko und Klaas blieb mit 920.000 Zuschauer unter der Millionenmarke, in der jungen Zielgruppe wurden akzeptable 10,6 Prozent erreicht. Reichweitentechnisch hatte im Show-Dreikampf „Verstehen Sie Spaß?“ die Nase vorn. Der von Guido Cantz moderierte Klassiker erreichte insgesamt 3,51 Millionen Zuschauer bei 12,7 Prozent. Mit 10,9 Prozent lief es für die Sendung auch in der jungen Zielgruppe überdurchschnittlich gut, die zudem „Das Duell um die Welt“ auf ProSieben übertrumpfte.

    Haushoher Sieger wurde allerdings das ZDF, wo Krimifans auf ihre Kosten kamen. „Stralsund – Blutlinien“ war die mit Abstand meistgesehene Sendung am Samstag, die von überragenden 7,44 Millionen Zuschauern bei 26,1 Prozent Marktanteil verfolgt wurde. Mit 9,3 Prozent lief es auch bei den 14- bis 49-Jährigen überdurchschnittlich gut. Für eine Wiederholung von „Die Chefin“ aus dem Jahr 2012 blieben im Anschluss noch 5,15 Millionen Zuschauer bei 18,6 Prozent dran.

    Sat.1 setzte auf die familienfreundliche Animationskomödie „Ferdinand – Geht STIERisch ab!“, die von insgesamt 1,49 Millionen Menschen gesehen wurde und beim jungen Publikum solide 9,8 Prozent einfuhr. Für „Hangover II“ blieben um 22:15 Uhr noch 930.000 Zuschauer dran, der Marktanteil sank auf 8,6 Prozent. Auch VOX kann zufrieden sein: Für den Actionfilm „The Transporter Refueled“ entschieden sich 1,71 Millionen Zuschauer, in der jungen Zielgruppe kamen 9,0 Prozent zustande.

    Von solchen Zahlen konnte RTL Zwei nur träumen. Der Münchner Sender erlebte einen Abend zum Vergessen: Der spanische Liebesfilm „Drei Meter über dem Himmel“ blieb bei 440.000 Zuschauern hängen und fiel mit nur 2,5 Prozent Marktanteil auch in der Zielgruppe völlig durch. „Ich steh auf dich“ machte seine Sache im Anschluss mit 3,4 Prozent kaum besser. Kabel Eins strahlte einen „Hawaii Five-0“-Marathon mit fünf Folgen am Stück aus – um 20:15 Uhr kamen 5,4 Prozent zustande, um Mitternacht waren 6,6 Prozent drin.

    Vor einem kleinen Publikum fand indessen das „deutsche Halbfinale“ zum Ersatz–„ESC“ statt. One strahlte um 20:15 Uhr in Zusammenarbeit mit funk die fast vierstündige Livesendung aus, in der sämtliche Titel vorgestellt wurden. 190.000 Zuschauer schalteten ein, der überschaubare Marktanteil betrug insgesamt 0,8 Prozent, in der jungen Zielgruppe 1,2 Prozent.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen