„Power Book II: Ghost“ blitzschnell für zweite Staffel verlängert

    „Power“-Spin-Off stellte neuen Rekord bei Starz auf

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 23.09.2020, 11:49 Uhr

    „Power Book II: Ghost“ – Bild: Starzplay
    „Power Book II: Ghost“

    Vor gerade mal drei Wochen ist „Power Book II: Ghost“, das erste von vielen Spin-Offs zur eingestellten Serie „Power“, gestartet. Der auftraggebende US-Sender Starz zeigt sich höchst zufrieden und hat nun zeitnah grünes Licht für eine Verlängerung um eine zweite Staffel gegeben. Kein Wunder: Mit fast 7,5 Millionen Abrufen in der Premierenwoche über alle Plattformen hinweg handelt es sich um den erfolgreichsten Serienstart in der Geschichte des Senders.

    Der unmittelbare Erfolg von ‚Ghost‘ bringt die Qualität von Courtney A. Kemps Kunst, Geschichten zu erzählen, die Stärke des ‚Power‘-Franchises und die Loyalität unserer unglaublichen Fans zum Ausdruck, so Christina Davis, Programmchefin bei Starz. Was Courtney, Curtis Jackson und ihr Team mit der Erschaffung des ‚Power‘-Universums erreicht haben, ist unglaublich. Es ist ein Privileg, die Reise von ‚Power‘ mit dem Publikum fortsetzen zu können, und wir freuen uns darauf, in vielen weiteren Staffeln tiefer in diese Welt einzutauchen.

    Nach dem Ende von „Power“ nach sechs Staffeln bestellte Starz gleich vier(!) Spin-Offs zum Crime-Drama. Im ersten davon, „Power Book II: Ghost“, spielen Michael Rainey Jr. und R&B-Sängerin Mary J. Blige die Hauptrollen. Die Handlung setzt unmittelbar nach dem Serienfinale von „Power“ ein, das eine Welt zum Einsturz gebracht hat. Tariq St. Patrick (Michael Rainey Jr.) strebt nach einem Neuanfang und will das Erbe seines Vaters hinter sich lassen. Doch er steht unter dem Druck, seine Familie zu retten, vor allem seine Mutter Tasha (Naturi Naughton), die nun für den Mord angeklagt wird, den ihr Sohn begangen hat. Die strenge Welt der Elite-Universität, die Tariq jetzt besucht, um sich sein Erbe zu verdienen, macht ihm ebenfalls zu schaffen. Zum ersten Mal in seinem Leben ist er wirklich auf sich gestellt. Er sieht sich gezwungen, seine Zeit zwischen Studium und Geldbeschaffung aufzuteilen, um Tashas geltungssüchtigen Verteidiger Davis MacLean (Clifford „Method Man“ Smith) zu bezahlen.

    Ich bin unglaublich demütig und dankbar für die Reaktion unserer ‚Power‘-Fans – der besten Fans der Welt, kommentiert Serienschöpferin, Showrunnerin und Produzentin Courtney A. Kemp. Ein Traum wurde wahr. 2012 wurden wir gewarnt, dass eine Premium-Serie mit PoC-Hauptdarstellern bei einem weltweiten Publikum niemals funktionieren würde. Aber wir haben bewiesen, dass alle falsch lagen. Dank Starzplay haben wir Fans in Großbritannien, Frankreich, Mexiko, Brasilien und darüber hinaus. In der zweiten Staffel wird Tariqs Reise mit der Familie Tejada noch komplizierter – und gefährlicher -, wenn er beginnt, den Mann zu verstehen, der er wird.

    Die erste Staffel von „Power Book II: Ghost“ ist in zwei Hälften geteilt. Das Midseason-Finale läuft am 4. Oktober. Die zweite Staffelhälfte mit fünf weiteren Episoden soll im noch in diesem Jahr zu sehen sein. In Deutschland ist die Serie über den Streamingdienst Starzplay abrufbar.

    Noch drei weitere Spin-Offs von „Power“ sollen nach und nach an den Start gehen und das Franchise ausbauen.„Power Book III: Raising Kanan“ stellt als Prequel den Aufstieg jener Figur in den Mittelpunkt, die in der Originalserie von Curtis „50 Cent“ Jackson verkörpert wurde. Die Serie dürfte also in den 1990er Jahren spielen. „Power Book IV: Influence“ beschäftigt sich als Sequel mit dem zukünftigen Gouverneur Rashad Tate (Larenz Tate) und seinem rücksichtslosen Streben nach politischer Macht. „Power Book V: Force“ stellt schließlich den psychopathischen Tommy Egan (Joseph Sikora) in den Mittelpunkt, der New York hinter sich lässt und sich auf den Weg nach Los Angeles macht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen