„Locke & Key“: Netflix-Serie bevölkert die Matheson Academy

    Griffin Gluck, Sherri Saum und „Akte X“-Veteran Steven Williams neu im Ensemble

    28.01.2019, 11:10 Uhr – Ralf Döbele

    "Locke & Key": Netflix-Serie bevölkert die Matheson Academy – Griffin Gluck, Sherri Saum und "Akte X"-Veteran Steven Williams neu im Ensemble – Bild: Netflix/Freeform
    Griffin Gluck und Sherri Saum verstärken den Hauptcast von „Locke & Key“

    Die Matheson Academy hat weitere Neuzugänge zu verzeichnen. „Locke & Key“ hat Griffin Gluck („American Vandal“) und Sherri Saum („The Fosters“) als Hauptdarsteller verpflichtet, während „Akte X“-Veteran Steven Williams in der zehnteiligen Netflix-Staffel einen wiederkehrenden Part übernimmt.

    „Locke & Key“ wird als Horror-/Fantasy-Serie beschrieben, in deren Zentrum die Geschwister Kinsey (Emilia Jones), Tyler (Connor Jessup) und Bode stehen. Nach dem grausamen Mord an ihrem Vater ziehen die drei mit ihrer Mutter in das Haus ihrer Vorfahren im US-Bundesstaat Massachusetts. Dort stellen sie fest, dass das Haus über magische Schlüssel verfügt, die ihnen eine große Bandbreite von Kräften und Fähigkeiten verleihen. Ein böser Dämon hat es allerdings ebenfalls auf die Schlüssel abgesehen und wird vor nichts zurückschrecken, um in ihren Besitz zu kommen. Mit dem Wechsel des Wohnorts steht für die Locke-Kinder auch der Besuch einer neuen Schule an: die Matheson Academy.

    Griffin Gluck verkörpert Gabe, einen neuen Schüler des Internats, der sich mit Kinsey Locke anfreundet. Gluck spielte für Netflix eine der Hauptrollen in der True-Crime-Satire „American Vandal“ und war als Cooper und Ericas Sohn Mason Warner in „Private Practice“ zu sehen.

    Sherri Saum spielt Ellie Whedon. Die Lehrerin verbindet eine geheimnisvolle Vergangenheit mit der Familie Locke. In „The Fosters“ war Saum als Mutter Lena zu sehen. Feste Rollen hatte sie zudem in „Rescue Me“ und der Daytime-Soap „Sunset Beach“.

    Steven Williams war in „Akte X“ als Mulders unberechenbarer Informant Mr. X zu sehen. Zuvor leitete er als Captain Adam Fuller das Ermittlerteam von „21 Jump Street“. Zuletzt wirkte er als Rufus Turner in „Supernatural“ und in der US-Serie „Yellowstone“ mit.

    Bereits im Juli hatte Netflix grünes Licht für die erste Staffel von „Locke & Key“ erteilt, der Adaption der bekannten Comics von Joe Hill. Dieser zeichnet selbst für die Serienversion verantwortlich und entwickelte sie gemeinsam mit Aron Eli Coleite und Meredith Averill. Als Showrunner fungieren allerdings „Bates Motel“-Produzent Carlton Cuse und Averill.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen