„K 11 – Die neuen Fälle“: Neuauflage der Pseudo-Crime-Doku läuft ab Mitte Mai

    Alexandra Rietz, Michael Naseband und Co. ermitteln wieder in Sat.1

    Dennis Braun – 23.04.2020, 08:00 Uhr

    „K 11 – Die neuen Fälle“: (v. l. n. r.) Daniela Stamm, Michael Naseband, Alexandra Rietz, Philipp Stehler

    Mit „Richter & Sindera – Ein Team für harte Fälle“ und „Grünberg und Kuhnt – Kommissare ermitteln“ laufen aktuell zwei der drei neuen Pseudo-Crime-Dokus am Sat.1-Vorabend, diese tun sich bislang aber sehr schwer. Schon am 8. Mai nimmt man die Formate vorerst wieder aus dem Programm und zeigt den dritten und vermutlich vielversprechendsten Neustart: „K 11 – Die neuen Fälle“ ist ab dem 11. Mai immer montags bis freitags um 18:00 Uhr zu sehen.

    In der Neuauflage des Kultformats „K 11 – Kommissare im Einsatz“ kehren die arrivierten Ermittler Alexandra Rietz und Michael Naseband zurück und gehen mit zwei neuen Kollegen auf Verbrecherjagd. Dabei handelt es sich um Daniela Stamm, über die bisher nicht viel bekannt ist, sowie den 31-jährigen Philipp Stehler. Reality-Fans könnte er schon mal über den Weg gelaufen sein: In der jüngeren Vergangenheit nahm er bereits an den RTL-Shows „Die Bachelorette“ und „Bachelor in Paradise“ teil, darüber hinaus wirkte er als Darsteller in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und der gefloppten Pseudo-Doku-Soap „Berlin Models“ mit. Vor seiner TV-Karriere war Stehler übrigens Polizist – und bringt so zumindest ein wenig Rollenverständnis mit. Auch die übrigen Protagonisten waren bereits selbst im realen Polizeidienst tätig.

    Gemeinsam ermitteln sie nun in frei erfundenen Kriminalfällen, der Bällchensender verspricht „spannende und emotionale Crime-Storys“, die die Kommissare „dokumentarisch, authentisch und hautnah“ begleiten sollen. Sat.1-Chef Kaspar Pflüger hielt bei der Ankündigung zu Beginn des Jahres förmlich eine Lobeshymne auf sein einstiges Aushängeschild am Vorabend: ‚K 11‘ ist der ‚Tatort‘ der Light-Crime-Dokus. Sieht man sich die phänomenalen Abrufzahlen auf unseren digitalen Kanälen und die tollen Quoten auf unserem Schwestersender Sat.1 Gold an, ist klar: Die Strahlkraft der Marke ‚K 11‘ ist ungebrochen. Die Zuschauer lieben es und wir stärken mit einer Neuauflage dieses Kultformats gleichzeitig unser Crime-Portfolio in der Access-Prime-Time.

    Als Produktionsfirma steht Constantin Entertainment hinter „K 11 – Die neuen Fälle“. Um 18:30 Uhr greift Sat.1 künftig übrigens auf seinen Dauerbrenner „Auf Streife“ zurück, der zusätzlich weiterhin nachmittags zu sehen ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen