„In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“: Ben Ahlbecks Mutter kommt zu Besuch

    Katja Weitzenböck („Gipfelstürmer“) verstärkt ARD-Serie mit wiederkehrender Rolle

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 21.10.2021, 14:15 Uhr

    Katja Weitzenböck sorgt als Anne-Charlotte Ahlbeck für angespannte Stimmung bei den „Jungen Ärzten“ – Bild: ARD/Jens Ulrich Koch
    Katja Weitzenböck sorgt als Anne-Charlotte Ahlbeck für angespannte Stimmung bei den „Jungen Ärzten“

    Stammzuseher von „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ wissen, dass die Beziehung zwischen Dr. Ben Ahlbeck und seinen Hamburger Eltern eine angespannte ist. Dies stellt in der Episode vom kommenden Donnerstag nun auch Anne-Charlotte Ahlbeck unter Beweis, Bens Mutter, verkörpert von Katja Weitzenböck. Die Schauspielerin, unter anderem bekannt aus der ZDF-Internatsserie „Gipfelstürmer“, wird die neue wiederkehrende Rolle erstmals in der Folge 267 verkörpern, die am 28. Oktober um 18:50 Uhr ausgestrahlt wird.

    In „Zusammenhalt“ trifft Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh) zum ersten Mal überhaupt auf ihre Schwiegermutter Anne-Charlotte Ahlbeck. Können die beiden derart unterschiedlichen Frauen überhaupt einen Zugang zueinander finden? Schließlich gibt Anne-Charlotte alles dafür, um die perfekte Großmutter zu sein, was Leyla zunächst vollkommen überfordert. Ist Ben (Philipp Danne) auf seine Eltern inzwischen besser zu sprechen?

    Zunächst ist der aber ohnehin mit einer lange geplanten OP ausgelastet. Die Patientin Tilly Lehmann (Junoh Zobel) leidet unter einer Gesichtslähmung und hat daher keine Mimik, was aus der wortgewandten, klugen Frau eine Außenseiterin gemacht hat. Eigentlich sollte Ben die Operation gemeinsam mit Dr. Moreau (Mike Adler) durchführen, doch der liegt überraschend mit einer Angina im Bett. Natürlich lehnt er jede Art von Hilfe ab, doch Dr. Marc Lindner (Christian Beermann) lässt sich davon nicht abschrecken und versucht dennoch, seinem störrischen Kollegen zur Seite zu stehen. Zumal es Moreau trotz Antibiotika schlechter und schlechter geht.

    Katja Weitzenböck verkörperte zuletzt Direktorin Dr. Gitta Engel in der Donnerstagabend-Serie „Gipfelstürmer – Das Berginternat“. Außerdem war sie mit verschiedenen Rollen bereits bei „Inga Lindström“, „Ein Fall für zwei“ oder dem „Traumschiff“ zu sehen. Feste Rollen hatte die Schauspielerin außerdem in den RTL-Serienklassikern „SK Kölsch“ und „Stadtklinik“. Weitzenböck wird die neue Nebenrolle bei den „jungen Ärzten“ in mindestens fünf Folgen verkörpern, die bis Februar 2022 ausgestrahlt werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen