Ginnifer Goodwin („Once“) übernimmt Hauptrolle in ABC-Comedy über Patchwork-Familie

    Vier Eltern erziehen drei Kinder nach zwei Scheidungen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 08.03.2018, 11:45 Uhr

    Ginnifer Goodwin in „Once Upon A Time“ – Bild: ABC
    Ginnifer Goodwin in „Once Upon A Time“

    Auch nach ihrem Abschied von „Once Upon a Time – Es war einmal … “ bleibt Ginnifer Goodwin ABC treu. Für das Network übernimmt die Schauspielerin die Hauptrolle in dem neuen Comedy-Pilot „Steps“. Das Format basiert auf der schwedischen Serie „Die Patchworkfamilie“ und dreht sich um vier Erwachsene in drei Häusern, die drei Kinder nach zwei Scheidungen gemeinsam aufziehen.

    Goodwin verkörpert Bea, eine Art moderner Hippie. Sie verfügt über unzerstörbaren Optimismus, ist eine gute Zuhöherin und ein Coach für Eltern. So hat sie vielleicht noch das meiste Talent für den Umgang mit den drei Kindern, die sie gemeinsam mit ihrem frisch gebackenen Ehemann Paul, ihrem Ex-Ehemann (Barry Rothbart) und dessen Ex-Ehefrau großziehen will.

    Sechs Staffeln lang spielte Ginnifer Goodwin in dem Märchendrama „Once Upon a Time“ Mary Margaret Blanchard alias Schneewittchen. Außerdem war sie für HBO als Margene Heffman in dem Polygamie-Drama „Big Love“ zu sehen und als Diane Snyder in „Ed – Der Bowling-Anwalt“. Daneben wirkte Goodwin in Kinofilmen wie „Walk the Line“, „A Single Man“ und „Zoomania“ mit.

    Entwickelt wurde die US-Adaption „Steps“ von Kristin Newman, die zuvor als Autorin für „Chuck“ und „How I Met Your Mother“ tätig war. Verantwortlich zeichnen ABC Studios und die Produktionsfirma Mandeville TV.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen