„Gilmore Girls“-Star Scott Patterson in neuer Serie von „Virgin River“-Machern dabei

    „Sullivan’s Crossing“ wird mit Morgan Kohan und Chad Michael Murray gedreht

    Vera Tidona – 02.06.2022, 17:33 Uhr

    „Gilmore Girls“-Star Scott Patterson mit Lauren Graham – Bild: Warner
    „Gilmore Girls“-Star Scott Patterson mit Lauren Graham

    Der Erfolg der Netflix-Serie „Virgin River“, die am 20. Juli mit der vierten Staffel fortgesetzt wird, zieht eine weitere Adaption einer Romanreihe der US-amerikanischen Bestellerautorin Robyn Carr nach sich. Erste Pläne für die Serie „Sullivan’s Crossing“ wurden bereits vor einem Jahr erstmals vorgestellt (fernsehserien.de berichtete). Inzwischen sind die Hauptrollen mit Morgan Kohan („Star Trek: Discovery“), Chad Michael Murray („One Tree Hill“) und „Gilmore Girls“-Star Scott Patterson besetzt.

    „Sullivan’s Crossing“ handelt von Maggie Sullivan, deren Leben plötzlich aus den Fugen gerät, als ihr Mann wegen Betrugs verhaftet und angeklagt wird. Sie kehrt nach Sullivan’s Crossing zurück, wo ihr entfremdeter Vater noch immer einen Außenposten für Wanderer, Biker und Bergsteiger betreibt. In der malerischen Bergwelt versucht Maggie, ihr altes Leben hinter sich zu lassen und sich etwas Neues aufzubauen. Die Handlung erforscht Neuanfänge, aufkeimende Beziehungen, das Eingestehen vergangener Fehler und das Leben außerhalb der eigenen Komfortzone auf der Suche nach dem wahren Glück.

    In der Hauptrolle der Maggie ist Morgan Kohan zu sehen, an der Seite von Chad Michael Murray als Cal Jones sowie Scott Patterson als Maggies entfremdeter Vater Sully Sullivan. Zur weiteren Besetzung gehören Tom Jackson („Outlander“), Andrea Menard („Supernatural“), Lynda Boyd („Sanctuary – Wächter der Kreaturen“), Allan Hawco („Republic of Doyle – Einsatz für zwei“) und Amalia Williamson („Northern Rescue“).

    Hinter der Serie steht mit Showrunnerin Roma Roth und Produzent Christopher E. Perry das Erfolgsteam von „Virgin River“, die die bislang fünfteilige Buchreihe adaptieren werden. Produziert wird „Sullivan’s Crossing“ von Bell Media und Reel World Management für CTV Television Network.

    Die zehnteilige erste Staffel feiert voraussichtlich nächstes Jahr auf dem kanadischen Streamingdienst Crave Premiere. Die Dreharbeiten beginnen noch in diesem Sommer in Nova Scotia. Ob sich Netflix auch hier die Rechte für den deutschen Markt sichern wird, bleibt abzuwarten.

    Derweil wurde der Serienhit „Virgin River“ mit Alexandra Breckenridge und Martin Henderson in den Hauptrollen frühzeitig um eine fünfte Staffel verlängert (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen