Donald Faison („Scrubs“) mit Hauptrolle in Sci-Fi-Drama „Emergence“

    Aufwendiger Verschwörungs-Thriller mit Allison Tolman für NBC

    Donald Faison ("Scrubs") mit Hauptrolle in Sci-Fi-Drama "Emergence" – Aufwendiger Verschwörungs-Thriller mit Allison Tolman für NBC – Bild: TV Land
    Donald Faison in „The Exes“

    Als Turk in „Scrubs“ wurde Donald Faison auch in Deutschland bekannt. Nun versucht sich der Darsteller ausnahmsweise mal an einer eher dramatischen Rolle: Er hat für einen Part in dem neuen Mysterythriller „Emergence“ unterschrieben, den NBC als Serienpilot bestellt hat. Die neue Rolle stellt ihn an die Seite von Emmygewinnerin Allison Tolman aus der Auftaktstaffel von „Fargo“.

    Genauer gesagt porträtiert Faison in „Emergence“ Alex, den Ex-Ehemann von Police Chief Jo (Tolman), mit der er eine gemeinsame Tochter hat. Jo trifft am Ort eines mysteriösen Unfalls die junge Piper – dargestellt von der 2009 geborenen Alexa Swinton, die bereits Eva Rhoades in mehr als zehn Folgen von „Billions“ porträtierte. Da sich Piper an nichts Konkretes erinnern kann, nimmt sich Jo ihrer an. Die Nachforschungen der Polizistin führen sie immer tiefer in eine Verschwörung hinein, die größer ist, als Jo sich je hätte vorstellen können – und in der Pipers Herkunft im Zentrum der Vorgänge steht.

    Das Kreativteam Michele Fazekas und Tara Butters („Marvel’s Agent Carter“, „Kevin (Probably) Saves the World“) steht hinter der Serie, ABC Studios zeichnet für die Produktion verantwortlich.

    Donald Faison schlug mit dem Film „Clueless“ 1995 die Comedy-Route ein, der er in die Serienadaption „Clueless“ folgte. Ab 2001 wurde er mit „Scrubs“ weltbekannt, anschließend schloss er sich für fünf Staffeln der Sitcom „The Exes“ an. Daneben sprach er bei der Stop-Motion-Animation „Robot Chicken“ in diversen Sketchen unterschiedliche Rollen und ist aktuell auch der Sprecher von Fighter-Pilot Hype Fazon in „Star Wars: Resistance“. Immer wieder versuchte sich Faison auch in Drama-Projekten – zuletzt war er als Autor Antoine A’Shawn Anderson in „Ray Donovan“ dabei – aber seine Erfolge feierte er im Comedy-Bereich.

    12.03.2019, 14:39 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen