Deutschlandstart: A&E ersetzt ab September Biography Channel

    „Wahlburgers“ und weitere Doku-Soaps in Erstausstrahlung

    Deutschlandstart: A&E ersetzt ab September Biography Channel – "Wahlburgers" und weitere Doku-Soaps in Erstausstrahlung – Bild: A & E
    „Wahlburgers“: Mark Wahlberg und seine Familie eröffnen ein Burgerrestaurant

    Der US-Kabelsender A&E erhält einen Pay-TV-Ableger für den deutschsprachigen Raum. A&E wird ab 22. September in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Biography Channel (bio) ersetzen und auf dessen Sendeplatz zu sehen sein.

    Der New Yorker Sender startete in den 1980er Jahren mit einem Mix aus Dokus, Biographien und Krimi-Wiederholungen. Inzwischen liegt der Schwerpunkt auf eigenproduzierten Doku-Soaps wie „Storage Wars“ oder dem Quotenhit „Duck Dynasty“. Mit „The Glades“ ist A&E 2010 in die Produktion fiktionaler Serien eingestiegen. Aktuell sind „Longmire“ und „Bates Motel“ auf Sendung. Zum Deutschlandstart setzt A&E allerdings auf Reality-Formate in deutscher Erstausstrahlung und die Übernahme von Formaten, die hierzulande bislang auf Biography Channel gesendet wurden.

    Ab 23. September zeigt der neue Kanal jeden Dienstag um 21.05 Uhr die „Wahlburgers“. Darin eröffnen Schauspieler Mark Wahlberg, Sänger Donnie Wahlberg und ihr Bruder Paul gemeinsam mit Mutter Alma ein Burger-Restaurant. Für Turbulenzen sorgen dabei exzentrische Mitarbeiter und Probleme in der Küche.

    Am 28. September startet die Reihe „Andrew Mayne – Alles Illusion“. Darin will der gleichnamige Illusionist auf magische Art genervte Freunde oder Ehepartner unterstützen und uneinsichtige Missetäter zur Vernunft bringen. Am 11. Oktober folgt die Premiere von „Vollzug auf Probe – Teenager hinter Gittern“. Immer samstags um 21.05 Uhr wird gezeigt, wie jugendliche Straftäter mit einem Präventivprogramm auf dem Pfad der Tugend gehalten werden sollen. Ab November wird der exzentrische Bieter Barry Weiss aus „Storage Wars“ im Spin-Off „Barry’d Treasure“ auf seiner Suche nach einmaligen Antiquitäten und wertvollen Sammlerstücken begleitet.

    Zu den Reihen, die hierzulande von Biography Channel gesendet und nun von A&E übernommen werden, zählt „Duck Dynasty“. Die vierte Staffel wird ab 22. September montags um 22.00 Uhr ausgestrahlt. Neue Staffeln von „Storage Wars – Die Geschäftemacher“ (ab 8. Oktober mittwochs um 20.15 Uhr) und „Storage Wars – Geschäfte in Kanada“ (ab 24. September mittwochs um 21.05 Uhr) sind ebenfalls angekündigt. Im Oktober soll außerdem eine erste in Deutschland realisierte Eigenproduktion folgen, zu deren Inhalt der Sender noch keine offiziellen Angaben macht. Je nach Anbieter und Verfügbarkeit werden die Programme in Originalton und in HD angeboten.

    07.07.2014, 11:22 Uhr – Michael Brandes/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Helmprobst am 07.07.2014 15:24 via tvforen.de

      Das war zu erwarten, nachdem in letzter Zeit auf dem sog. Biography Channel kaum noch Biografien zu sehen waren. Ursprünglich bestand das Programm fast ausschliesslich aus Porträts von grossen Stars oder historischen Persönlichkeiten. Erst neulich habe ich mich beim Zappen aber gefragt, wieso dieser Sendername, wenn hier nun überwiegend irgendwelche Reality-Formate gesendet werden.

      Ähnliches gilt für den History Channel: wo früher fast rund um die Uhr Hitler zu sehen war, laufen jetzt über Stunden Trödelsammler und Pfandleiher. Das hat in meinen Augen aber nur bedingt mit Geschichte zu tun - allerdings liegt mein Geschichtsunterricht in der Schule aber auch schon ein paar Jahre zurück...

      weitere Meldungen